Donnerstag, 25. Dezember 2014

Christmas Song Book Tag


Es ist noch nicht zu spät! Denn: Heut ist erst der erste Weihnachtstag. Und weil ich diesen Tag ziemlich cool finde, den ich mir einfach mal von der lieben Nici abgucke, möchte ich auch teilnehmen und ein bisschen (oder zumindest einmal) ein wenig Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Ich hoffe, jeder von euch genießt eine schöne Weihnachtszeit, hatte ein schönes Fest - und wer es nicht feiert, ich hoffe, ihr habt trotzdem ein paar entspannte, freie Tage! 
Ich hab die Lieder leider nicht verlinkt, weil faul. Sorry.




You're A Mean One, Mr. Grinch

Name a villainous character you couldn't help but love.


Puh. Es gibt ziemlich viele, gute "Bösewichte". Also, 'gut' im Sinne von nachvollziehbar geschrieben und entwickelt. Besonders mag ich die, die nicht durchaus böse sind, und die hinter ihren Absichten einen guten Grund haben. Ich hab mal meine gelesenen Bücher durchgeschaut und bin zum Schluss gekommen: Irial von "Ink Exchange", aus der Wicked Lovely Reihe von Melissa Marr. Ich habe diese Reihe geliebt! Und für mich hat sie ein interessantes Bild von Elfen entworfen und perfekt diese ambivalente Moral dargestellt. Eine, die Irial auch besitzt und dabei nicht weniger liebenswürdig ist. Jetzt hab ich Lust die Buchreihe nochmal zu lesen (auch wenn ich das letzte Buch gar nicht mochte..)

All I Want For Christmas

Which book to you most hope to see under your Christmas tree?

Ich hab mir ehrlich gesagt keine Bücher zu Weihnachten gewünscht (und auch keine bekommen), weil ich gerade so viele habe, die ich sowieso noch lesen müsste, und ich auch für die Uni noch jede Menge zu lesen habe (z.B. das fast 800-seitige Moby Dick). Aber! Ich hab mir letztens ein Buch gegönnt, nämlich "Wer die Lilie träumt" (engl. The Dream Thieves) von Maggie Stiefvater. Das ich hoffentlich bald lesen kann!

Rudolph The Red-Nosed Reindeer

Name a character that overcomes major obstacles and
learns to believe in themselves.

Hier war ich mir eine Zeit lang nicht sicher, wen ich denn wählen sollte. Es gibt viele Helden, die viel durchgemacht und gelernt haben, an sich selbst zu glauben. Aber ich denke, ich nenne an dieser Stelle Sydney Sage, aus der Vampire Academy bzw. Bloodlines Reihe. Man lernt zwar Sydney nicht als besonders schüchternen Mensch kennen, eher im Gegenteil. Sie ist ambitioniert und pflichtbewusst, eigentlich ein richtiges Vorbild. Aber nach einiger Zeit merkt Sydney, dass dieses Leben nicht für sie bestimmt ist, und dass sie eigentlich viel mehr kann, als sie wusste. Doch dieser 'Bestimmung' wollte sie nicht trauen, und hat sich geweigert, sie zu akzeptieren. Bis sie es dann tut. Und das erfordert viel Mut, und viel Glauben an sich selbst, den sie sich dann auch erarbeitet. 

Santa Claus Is Coming To Town

a) Which character do you think would be on the top of the naughty list?
b) Which character do you think would be at the top of the nice list?

Oh, auf der Naughty List würde sicherlich Amy Elliott Dunne aus "Gone Girl" drauf sein. Ganz oben vielleicht auch. Sie macht ziemlich krasse Sachen - und ich weiß ehrlich nicht, ob ich sie dafür bewundern soll (so aus der Leser/Figur Beziehung :D) oder Angst haben soll. Wahrscheinlich beides, anders geht das glaub ich nicht. Ich kann an dieser Stelle das Buch nur wärmstens empfehlen. Und auf der Nice List sag ich einfach mal Jane Bennet von "Stolz und Vorurteil". Sie sieht das Gute in Menschen durch und durch, und lässt sich auch nicht so leicht von anderen beeinflussen. Sie will niemanden wirklich beschuldigen und ich finde das ist ... sehr nice. Hah. Witzig ist, das beide Figuren in den jeweiligen Verfilmungen von Rosamund Pike gespielt werden (großartige Schauspielerin)!

Frosty The Snowman

Which book just melts your heart?

"One Day" von David Nicholls (dt. Zwei an einem Tag)!! Das Buch hat ein Jahr herumgelegen, bis ich es endlich in die Hand genommen habe und als ich es getan habe (im Urlaub), konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen.. um die 600 Seiten und ich hatte es in zwei Tagen durch. Ich LIEBE dieses Buch. Es ist witzig, intelligent und glaubhaft. Es hat mein Herz gewonnen und in Stücke gerissen. Die beiden Protagonisten sind zu meinen besten Freunden geworden. Bitte, bitte lest dieses Buch.

Feliz Navidad

Choose a book that takes place in a country other than your own.

Eigentlich spielen fast alle Bücher, die ich lese, woanders, weil ich kaum deutsche Literatur in die Hand nehme.. ich könnte random irgendetwas nennen. Ich entscheide mich für die Lunar Chronicles von Marissa Meyer. Ihre Bücher spielen in China und in Frankreich (und im Weltall, und auf dem Mond :D) und das finde ich mal sehr interessant zu sehen in der YA Literatur (vor allem, weil es sich um eine amerikanische Autorin handelt). Zwar spielt das alles in der Zukunft, aber trotzdem. Find ich sehr cool! Das auch die Charaktere von verschiedener Ethnizität sind. The Lunar Chronicles sind einer der besten Buchreihen die ich gelesen habe, kann ich auch nur empfehlen!

It's The Most Wonderful Time Of The Year

Which holiday themed book do you use to spread the Christmas joy?

"A Christmas Carol" von Charles Dickens (dt. Eine Weihnachtsgeschichte). Ist so die Standard-Antwort, aber es ist eben meine Lieblingsweihnachtsgeschichte, bei der ich immer lachen und weinen werde, egal, ob ich das Buch lese oder den Film schaue. Diese Geschichte berührt mich immer wieder aufs neue, und auch wenn sie teilweise echt traurig und düster ist - am Ende kommt etwas Gutes dabei raus.

Sleigh Ride

Which fictional character would you choose to spend the holidays with
(doesn't have to be a love interest!)?

Da muss ich leider bei Nici abgucken und sagen: Fred und George Weasley von Harry Potter (die beiden kann man nicht trennen, ich cheate nicht!). Und weil sie so nett sind, bringen sie gleich ihre ganze Familie mit. Die beiden sind einer meiner liebsten Charaktere overall, und ein Weihnachtsfest mit ihnen wird bestimmt alles andere als langweilig! :)

Baby It's Cold Outside

Which book that you didn't like would you sacrifice to a fire
to warm yourself up in the cold?

"The Catcher in the Rye" von J.D. Salinger. Oh Gott, nie hab ich ein Buch so gehasst (nicht einmal Breaking Dawn. BD hat mich einfach nur maßlos enttäuscht als Fan, und literarisch hat es einfach absolut keinen Wert :D). Beziehungsweise, nie habe ich einen Protagonisten so sehr gehasst. Ich würd das Buch mit Freuden opfern. Ich weiß noch, als ich angefangen habe das Buch zu lesen und jemand zu mir meinte "Was das Buch angeht, spalten sich die Leute. Viel Glück damit." Ob dieser jemand damit meinte, ob ich es lieben oder hassen sollte, weiß ich nicht. Aber ich hasse es. Und das soll amerikanische Klassik Literatur sein? Na dann, hallelujah.

Do You Hear What I Hear?

Which book do you think everyone should read?

"Angelfall" von Susan Ee. Ich hab das Gefühl, dass das irgendwie immer noch kein Mensch kennt. Was ich irgendwie nicht so wirklich glauben kann? Es ist so ein gutes Buch. Und die Qualität hält sich auch in der Fortsetzung. Schnell, brillant. Wahnsinnsgeschichte. Tolle Protagonisten. Es geht auch ganz schnell, die Bücher sind nicht sonderlich dick. Also: Greift zu! (Leider braucht die Autorin so lange für die Fortsetzungen... oder so kommt es mir vor. Der zweite Teil heißt übriges World After!)

Kommentare:

  1. Yay schön, dass du den auch gemacht hast :D Angelfall habe ich auch gelesen, fands aber nicht ganz so gut. Der zweite Teil hat mich dann nicht mehr interessiert. Auf Amy Dunne auf der naughty list und Sydney Sage bei den obstacles-Dingsi bin ich gar nicht gekommen (und wie hart ich überlegt hab bei den beiden Fragen...), aber die passen da ja super :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meh, das ist schade. Aber ich denke, da kommt's auch immer auf den Geschmack an! Und ja, ich hab bei den Sachen auch ewig überlegt, aber ich denke auch, dass ich gute Wahlen getroffen hab. :D

      Löschen

Instagram