Sonntag, 11. Januar 2015

Tag: Sisterhood of the World Bloggers Award

Puh, es ist schon eine Woche her seit meinem letzten Post - ich hatte aber auch nicht wirklich Zeit, mich mal dranzusetzen und euch etwas Interessantes zu erzählen. Die Uni hat am Mittwoch angefangen und ich hab am zweiten Tag ein Seminar geschwänzt (sehr böse - sonst bin ich da immer hingegangen. Aber ich dachte mir, ich hab's eh nicht geschafft das Buch zu lesen. Also bin ich dementsprechend unvorbereitet. Was soll ich also da? Und bevor jemand was sagt: Ich hätte Moby Dick lesen müssen. Auf Englisch. Das ist kein einfacher Schinken und mir hat's an Motivation gefehlt). Sonst hätt' ich euch vielleicht von Kapitän Ahab und dem weißen Wal erzählen können. Aber na ja. Dafür hatte ich dieses Wochenende mein Blockseminar zum Kreativen Schreiben - etwas, was ich schon immer machen wollte! Und es hat ungeheuren Spaß gemacht. Ich werde vielleicht was dazu erzählen, sobald das Seminar vorbei ist (zwei Mal ist noch - in zwei Wochen) und euch vielleicht einige Sachen präsentieren, die ich für das Seminar geschrieben habe.


Doch nun zum eigentlichen Thema: Ich wurde zwei mal getaggt für den Sisterhoof of the World Bloggers Award. Das finde ich total super und ich bedanke mich bei Levenya und Felan für das Nominieren! :)

Regeln:
- Danke dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen/ihren Blog.
- Poste das Logo auf deinem Blog.
- Beantworte die 10 Fragen, die dir gestellt wurden.
- Nominiere 10 Blogger und stelle 10 Fragen.



Von Levenya von Levenyas Buchzeit:

1. Welches Buch war dein Buchhighlight 2014?

Für mich gab es um ehrlich zu sein viele Highlights - und nicht unbedingt alle sind in 2014 erschienen. Ich glaube, am meisten hat mich Gone Girl von Gillian Flynn beeindruckt. Das Buch bzw. der Film wurde ja ziemlich gehyped - und jetzt kann ich verstehen warum. Der Charakter von Amy wird mich wohl noch eine Zeit lang beschäftigen. Leider kann man nicht genau sagen, warum das so ist, ohne einen großen Spoiler auszusprechen - am besten man liest das Buch einfach selbst!

2. Auf welches Buch freust du dich 2015 am meisten?

Ich habe gar keinen so großen Überblick über die Bücher, die dieses Jahr erscheinen - bin mir aber ziemlich sicher, dass "End of Days" von Susan Ee (der dritte Teil von "Penryn & the End of Days") dieses Jahr herauskommt, genauso wie "Winter" (der vierte Teul von "The Lunar Chronicles") von Marissa Meyer. Freu mich auf beide Bücher sehr und kann auch die vorherigen Bände auch nur empfehlen!

3. Welches Buch sollte deiner Meinung nach unbedingt verfilmt werden?

Ich bin ja ein wenig vorsichtig was das angeht - es gibt sowohl gute, als auch miese Buchverfilmungen. Eines der guten Verfilmungen sind definitiv die Hunger Games Filme, und auch Harry Potter hat vieles gut (und auch vieles falsch) gemacht. Eine absolute Katastrophe sind die Percy Jackson Filme, selbst wenn ich Logan Lerman super finde. Auch wenn ich es mir nicht ausdrücklich wünsche, aber ich fänd eine Verfilmung von The Raven Boys interessant. Natürlich nur, wenn sie gut umgesetzt wurde - und die Stimmung auch gut rüberkommt. Ansonsten brauch ich nichts. :D

4. Welches Buch sollte ich deiner Meinung unbedingt lesen?

Meine Liste von Empfehlungen ist ziemlich lang, ich bin mir nicht sicher, ob ich mich auf ein Buch beschränken kann. Da ich Gone Girl schon genannt habe, nenne ich an dieser Stelle "Thirteen Reasons Why" (dt. "Tote Mädchen Lügen nicht"). Es ist einfach wunderbar, spannend, total ehrlich und schockierend.

5. Gab es in der letzten einen totalen Buchreinfall / Buchflopp den ich meiden sollte?

Ich finde das hat ja ziemlich viel mit Geschmack zu tun. Wenn ich jetzt sage, mir hat "Shatter Me" Tahareh Mafi überhaupt nicht gefallen, dann kommen sofort gegensätzliche Meinungen. "The Catcher in the Rye" von J.D. Salinger war auch nichts für mich. Sollte man gedenken, die Divergent Reihe von Veronica Roth zu lesen, so kann ich nur warnen: Das dritte Buch ist mit Abstand das schlechteste. Mich hat das Buch sehr enttäuscht - nicht wegen dem Ende, sondern einfach, das mir das vorkam wie faules Erzählen, sehr schwach und sehr out of character. Das hätte man wirklich besser machen können - find ich ziemlich schade, denn die Reihe war eigentlich vielversprechend.

6. Wie schaut es aus, fährst du dieses Jahr zur Leipziger Buchmesse? Oder lieber auf eine andere Messe? Oder schaffst du es gar nicht?

Ich war zugegeben noch nie auf einer Messe, würde es aber gerne Mal machen. Dieses Jahr wohl eher nicht. Mal schauen.

7. Welche/n AutorIn würdest du gerne einmal treffen?

Vor einer Weile wäre die Antwort klar gewesen: Ich hätte Joanne K. Rowling gesagt, gerufen, geschrien, weil die Frau die Welt erschaffen hat, mit der ich als Kind aufgewachsen bin. Leider kommt sie mir nicht so vor wie eine Person, die ich gerne treffen würde. Leider hat sich die liebe Frau Rowling es mit vielen Dingen bei mir verscherzt - besonders letztens, als sie ihre Draco Malfoy Story veröffentlicht hat und ihre "Gedanken", die sie sich meinetwegen hätte sparen können, dazu geschrieben hat. Weswegen ich jetzt einfach an dieser Stelle Marissa Meyer nenne, die mir nicht nur in Beziehung zwischen Autor und Leserin geholfen hat, sondern auch zwischen Autor und angehende Autorin. Ihre Tipps zum Schreiben haben mir geholfen und mich ermutigt, vergangenes Jahr bei NanoWrimo mitzumachen und dafür bin ich ihr sehr dankbar! Außerdem ist sie Sailor Moon Fan. Dann können wir sicher ein bisschen fangirlen. :D 

8. Bist du ein Fan von Goddies?

Bin mir nicht so recht sicher, was Goddies sind - sind's vielleicht Goodies? Die gehen immer. :D

9. Liest du lieber Reihen oder Einzelbände?

"Leider" hat sich ja der Trend von Reihen, insbesondere von Trilogien, eingebügert, sodass es kaum noch Einzelbände, zumindest in der Jugendbuchabteilung, gibt. Ich habe da wirklich keine Präferenzen - es gibt gute Reihen und es gibt gute Singles. Meistens mag ich die Singles jedoch mehr, weil man sich da quasi auf eine ehemalige, kurze aber intensive Reise begibt (wie eben zB bei Gone Girl oder Thirteen Reasons Why). 

10. Bist du ein Fan von Extrakurzgeschichten (E-Shorts), die z.B. aus der Sicht eines anderen Charakters geschrieben sind oder eine Vorgeschichte erzählen, oder eher nicht?

Wenn ich ehrlich bin, habe ich solche noch nicht gelesen. Zumindest nicht wirklich (ich meine, ich hätte mal zwei Geschichten von den Bane Chronicles von Cassandra Clare gelesen). Ich hatte es vor, wie z.B. bei den Four Geschichten von Divergent, oder eben die zwei Kurzgeschichten von The Selection von Kierra Cass. Wisst ihr was? Ich glaub, ich mach das gleich Mal. :D Aber na ja, ich fänd die Sache ganz nett - wenn sie nicht so kapitalistisch verwertet würden. Ich fänd es cooler, würde man die Geschichte einfach am Ende eines Hauptbandes anhängen, oder einfach online veröffentlichen. Sonst find ich die Idee interessant, weil man ja sonst wohl keinen Einblick in andere Figuren bekommt.

Von Felan von Bayou liest:

1) Dein Lieblingsbuch aus der Kindheit.

Puh, als Kind habe ich viele Bücher gelesen an die ich mich nicht mehr erinnere. Ich hab Lesen zuerst gehasst, bis ich dazu gezwungen wurde und dann konnte ich nicht mehr aufhören. Ich werde einfach mal "Der geheime Garten" von Frances Hodgson Burnett an dieser Stelle nennen. Ich liebe die Geschichte immer noch sehr!

2) Welches Buch hat dich nicht los gelassen?

Das heftigste Buch, was ich je gelesen habe, ist "Mockingjay" von Suzanne Collins. Ich weiß noch wie ich es damals gelesen habe und diese Leseerfahrung kann ich bis heute mit keiner anderen vergleichen. Natürlich gibt es einige Schwachpunkte, aber insgesamt - ein starkes Statement und ein heftiges Ende einer Trilogie.

3) Ein Buch, welches du immer wieder lesen könntest.

Harry Potter. Definitiv Harry Potter. Ich werde die Bücher für immer und ewig lieben, jede Stärke und jede Schwäche und sogar J.K. Rowling wird mir ihre Bücher nicht versauen. :D

4) Wo kaufst du deine Bücher am liebsten?

Ich hab da keine Vorlieben, mal kauf ich sie auf Amazon, mal in der Buchhandlung. Wobei ich mir jetzt vorgenommen habe, kleinere Bücherläden zu unterstützen. :)

5) Dein Lieblings Cup Cake?

Wenn ich ehrlich bin, habe ich noch nie in meinem Leben ein Cup Cake gegessen. Sorry. :D

6) Dein schlechtestes Buch im Jahr 2014.

Es gibt zwei Bücher, die fand ich absolut sinnlos. Kann sein, dass die literarisch hochwertig sind usw. aber ich fand die einfach nicht gut - aber ich werde sie an dieser Stelle auch nicht nennen. Was ich gar nicht mochte war "We Were Liars" von E. Lockhart. Es wurde ziemlich stark gehyped, aber ich habe mich durch das Buch quälen müssen. Es ist sehr, sehr oberflächlich. Klar, vom Grundriss eine nette Idee - mir hat aber die Tiefe gefehlt. Und ich fand die Protagonistin furchtbar nervig. Man hätte so viel mehr daraus machen können. Der Schreibstil war auch nicht so meins, bzw. manchmal ein wenig over-the-top. Ich bin der Meinung, die Geschichte würde in der Form einer Kurzgeschichte besser funktionieren.

7) Wenn du in ein Buch reisen könntest, welches wäre es?

Da bin ich auch langweilig: In Harry Potter. Es gibt wirklich keine andere Welt in der ich Reisen würde - vielleicht in das Shadowhunter Universum, aber auch nur, wenn ich ein begabter Schattenjäger bin und einen Will Herondale an meiner Seite hab. :P Percy Jackson wäre auch eine Option, so als Halbgott macht es sich bestimmt gut. Auch wenn man ständig verfolgt wird... (Tochter der Athene zu sein find ich spannend - oder von Poseidon...)

8) Dein Lieblingsfilm?

Oh Gott, da kann ich mich doch nicht entscheiden! Es gibt zu viele gute Filme! Deswegen nenn ich einfach zwei Stück, die von Grund auf verschieden sind - mein Geschmack ist breit gefächert. Ich liebe Chihiros Reise ins Zauberland UND ich liebe The Dark Knight. Hah. 

9) Hörst du beim Lesen Musik?

Nicht immer, nur, wenn's zur Stimmung passt - da zieh ich auch gerne 8tracks zu Rate, da gibt's nämlich alles. Zum Hexenthema würde ich bestimmt was Southern Gothic mäßiges hören, oder in Richtung Florence + The Machine. Aber auch nicht immer.

10) Warum bloggst du?

Ich habe einen Ort gesucht, an dem ich meine Gedanken freien Lauf lassen kann - kein Tagebuch, sondern etwas, wo ich auch mal über Dinge sprechen kann, die vielleicht andere Menschen auch interessieren. Mit einer persönlichen Note eben. Da ich Literaturwissenschaftsstudentin bin und ich mich häufig mit Literatur und Geschichten auseinander setze, dachte ich, ein Blog wäre die richtige Option für mich und es macht mir auch sehr viel Spaß, hier zu schreiben. :)

So, hier sind meine Fragen:
1) Denke an ein Buch, bei dem dir eine bestimmte Sache nicht gefallen hat. Welche ist es und was würdest du an ihr ändern?
2) Du darfst dir drei Buchcharaktere aussuchen, mit denen du zu Abend isst. Wer hat die Ehre?
3) Nach welchen Kriterien entscheidest du, dass du ein Buch lesen willst? Inwiefern beeinflussen dich Klappentext, Cover und Rezensionen?
4) Über welches Thema würdest du am liebsten lesen, findest jedoch kein Buch dazu?
5) Mit welchem Ende eines Buches warst du absolut nicht zufrieden?
6) Stelle deinen Dreamcast für ein Buch deiner Wahl zusammen.
7) Bist du nur Leser oder schreibst du auch eigene Sachen?
8) Was ist deiner Meinung nach ein No-Go heutzutage in Büchern? Was nervt dich am meisten?
9) Welches Buch steht schon ewig auf deiner Wunschliste bzw. deiner TBR Liste, was du nicht schaffst zu lesen? Warum ist das so?
10) Welches Genre geht dir auf die Nerven und von welchem Genre würdest du gerne mehr sehen?

So ich tagge: Cassie, Nici und Nina und ich hoffe ihr habt sehr viel Spaß dabei! :D Mehr Leute kenn ich leider nicht.

Kommentare:

  1. "Thirteen Reasons Why" steht schon länger auf meiner WuLi. Wenn du das empfiehlst, muss ich das doch wirklich bald mal lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, unbedigt! Ich war selbst überrascht, wie gut ich das fand. Einfach, weil du gar nicht weißt, was dich erwartet. Ist in jedem Fall eines der besten Standalones die ich gelesen hab!

      Löschen
  2. "Chihiros Reise ins Zauberland" ist mein absoluter Lieblingsfilm! Die Charaktere sind einfach so liebenswert, besonders Haku, Chihiro und Kamaji.
    Auf "Winter" freue ich mich ebenfalls sehr, aber ebenso gespannt bin ich auch auf "Fairest" und Band 4 von "The Raven Cycle", weil mich "Blue Lily, Lily Blue" so rätselnd zurückgelassen hat.
    Oh, jetzt hast du mich aber neugierig gemacht! :D Hättest du einen bestimmten Cast für "The Raven Boys" als Verfilmung im Sinn?

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Ich weiß noch, wie ich damals den Film jeden Tag geguckt habe. Jetzt ist es allerdings schon ewig her, seitdem ich ihn das letzte Mal gesehen hab!

      Auf Fairest freu ich mich auch! Bei Raven Cycle bin ich ja gerade mal beim zweiten, hoffentlich komm ich bald dazu es zu lesen. :)

      Puh, also ich hab nie direkt nach Schauspielern geguckt, aber.. ich denke, ich kann mir Willa Holland ganz gut als Blue vorstellen? Eine altersnähere Alternative wäre vielleicht Vanessa Marano. Bei Gansey hab ich gerade ehrlich gesagt keine Ahnung - ich seh halt oft Daniel Sharman als Fancast, aber für mich ist er Adrian aus Vampire Academy. :D Ich könnt mir aber Michael Fjordbak evtl. gut vorstellen. Vor Ronan hätt' ich Colton Haynes im Sinn, ich denke der könnte seine Facetten ganz gut darstellen! Und als Adam vielleicht Logan Lerman. Als Noah hab ich oft Sterling Knight gesehen, ich denke, der passt eigentlich echt gut.

      Das sind spontane Vorschläge :D Ich werd mich aber vielleicht irgendwann mal näher dransetzen (wenn ich die Bücher weiterlese, dann hab ich die Charaktere genauer vor Augen), und evtl. präsentier ich ja meinen Cast hier :)

      Liebe Grüße <3

      Löschen

Instagram