Dienstag, 3. März 2015

Gemeinsames Lesen #02

Dies ist eine Aktion Weltenwanderer und Schlunzenbücher. Den Originalpost findet ihr hier.

(Originalgraphik von Dryicons)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "The Handmaid's Tale" (Der Report der Magd) von Margaret Atwood und bin auf Seite 40 von 324.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"A block post All Flesh, Ofglen pauses, as if hesitant about which way to go."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Dieses Buch muss ich für ein Seminar nächstes Semester lesen und bisher gefällt es mir ganz gut. Es handelt sich um eine Dystopie, die, was Emanzipation betrifft, einen Rückschritt gemacht hat: Durch die immer sinkende Geburtenrate werden Frauen ausschließlich zur Fortpflanzung benutzt - jede Frau, die nicht fruchtbar ist, wird ausgelesen (sofern sie, wie ich verstanden habe, sich nicht in eine höhere Position eingeheiratet hat). Dabei sieht man alles aus Offreds Sicht, die eben diese Aufgabe erfüllen muss, und dabei auf Dinge wie Alkohol etc. verzichten muss. Besonders gefällt mir der Schreibstil von Margaret Atwood, die das ein wenig wie einen Stream of Conciousness laufen lässt, und auch im Historischen Präsens, was das sehr interessant macht - man fühlt sich in die Geschichte eingegliedert und nicht, als würde man irgendwelche Chroniken lesen. Bin auf jeden Fall gespannt, wohin die Geschichte führt, es handelt sich ja ausnahmsweise nicht um eine Jugendbuch Dystopie.

4. Legt ihr die Reihenfolge der Bücher die ihr als nächstes lest schon frühzeitig fest oder entscheidet ihr immer spontan was ihr als nächstes lest wenn ihr grade ein Buch beendet habt?
Normalerweise nicht, aber seitdem ich Literaturwissenschaften studiere, habe ich keine andere Wahl. Ich muss, während des Semesters und je nach Fach, in einer Woche ein Buch gelesen haben. Und auch diesen Monat muss ich mindestens fünf Bücher für drei verschiedene Fächer gelesen haben, weshalb es nicht ohne Planung geht, vor allem nicht, wenn ich außerhalb der Uni noch lesen möchte. Das, was ich in meiner Freizeit lese, entscheide ich meistens spontan oder je nach Aktion, bei der ich teilnehme (z.B. Through The Booking Glass). Dieser Monat wird sehr stressig, was lesen angeht, aber ich hoffe ich werde trotzdem noch Spaß daran finden. Auch wenn durch so etwas meine TBR Liste wahrscheinlich nie kleiner wird. :D

Kommentare:

  1. Huhu,

    obwohl dein Buch ja sozusagen ein "Pflichtbuch" ist, hört es sich für mich echt ganz gut an :) krass, wieviel du für die Uni lesen musst! Ich studier im Nebenfach auch was mit Literatur, aber bei mir ist der Leseanteil bei weitem nicht so hoch.

    Ich wünsche dir trotz dem hohen Leseaufwand diesen Monat dennoch viel Spaß :)
    Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch überrascht wie sehr mir das Buch gefällt. :) Der Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil.

      Danke :)

      Löschen
  2. Oh Gott das klingt ja nach furchtbar viel Druck, den du da in der Uni hast :/ Sowas wär nichts für mich. Aber du schaffst das! :D
    Das Buch klingt interessant, ich wünsch dir noch viel Spaß damit :) (Und mit den anderen, die du danach noch lesen musst!)

    LG Nici ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gerade auch leicht überfordert! :D Aber ich werd's schon irgendwie hinkriegen.

      Danke ♥

      Löschen

Instagram