Dienstag, 28. April 2015

Gemeinsames Lesen #06

Dies ist eine Aktion Weltenwanderer und Schlunzenbücher. Den Originalpost findet ihr hier.


(Originalgraphik von Dryicons)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "The Rithmatist" von Brandon Sanderson und bin bei 41%.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Well, yes, I did talk to that woman," Professor Fitch said, looking confused.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Wie ich auch schon in meinem Lesenacht Post erwähnt habe, wurde mir das Buch von Nici empfohlen, die auch schon ihre Lobhymnen darüber losgeworden ist. Das macht einen natürlich neugierig. Und ich muss sagen, bisher gefällt es mir sehr gut! Es ist mal schön, etwas deutlich Originelleres zu lesen und nicht beim jedem Umblättern frustriert über den Protagonisten zu sein.. okay. Klar, in diesem Buch geht es um eine Akademie, das ist im YA Genre nichts Neues, aber die Magie, die Rithmatisten, die sogenannte "Chalklings" erschaffen und sich damit duellieren können, habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen. Und ich bin begeistert. Interessant finde ich auch Joel, besagter Protagonist, der ausgerechnet kein Rithmatist ist, aber total fasziniert von ihnen ist und alles tut, um dieser Kultur nahe zu sein. Ich finde ihn sehr sympathisch und auch seine Macken, die besonders in Anwesenheit von Melody, einer Rithmatistin, die aber ihr Handwerk nicht so gut beerrscht, hervortreten. Ein Pluspunkt sind die Rithmatisten Zeichnungen vor jedem Kapitel, die die Kampfstrategie ein bisschen mehr beleuchten. Außerdem ist das Cover klasse. Und, und, und... ich bin gespannt, wohin die Handlung führt, denn gerade ist das alles noch offen. Ich freue mich auf jeden Fall darauf zu sehen, wie es weitergeht!

4. Wie steht ihr zu Seiten in denen Blogger Rezensionsexemplare anfragen können? Seid ihr selber auf solchen Seiten angemeldet? (bloggdeinbuch, das bloggerportal von Randomhouse, etc.)
Ehrlich gesagt habe ich mich noch nicht mit solchen Seiten beschäftigt. Zumal ich erstens noch in den Kinderschuhen dieser Art von Bloggen stehe und zweitens, weil ich kaum Rezensionen schreibe. Ich habe ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer, ob sich dasso lohnt zu machen, denn die Neigung in diesem Gebiet scheint zu sein, die "trendigsten" Bücher zu rezensieren. Ich kann mit dem "Trend" leider mittlerweile nicht mehr mithalten, denn mir fehlt die Zeit und die Lust sofort die aktuellsten Bücher zu lesen.
Ich habe mir denoch die hier erwähnten Seiten Mal angeguckt. Ich denke, es ist eben eine Marketingstrategie der Verläge, ihre Bücher anderen nahe zu bringen und das ist nicht einmal blöd. Sondern eine sehr gute Strategie. Blogger, so wie Youtuber und andere Leute, die in sozialen Netzwerken aktiv sind, befinden sich "näher" zur Allgemeinheit und können somit das Wort schneller und effektiver verbreiten. Eine ähnliche Erfahrung habe ich auch gemacht. Nicht zwangsläufig im Bloggerbereich, aber ich wurde schon einmal, durch eine Playlist, die ich auf 8tracks veröffentlicht habe, von einem Plattenlabel angeschrieben, weil ich ein Lied ihres Labels verwendet habe, das durch die Playlist bekannter wurde. Das läuft sicherlich bei Büchern ähnlich.
Aber eine großartige Meinung habe ich dazu nicht. Wer auch immer das machen möchte - warum nicht? Wenn etwas für euch dabei herausspringt, umso besser. Solange ihr keine Lust am Lesen verliert, ist das doch okay. Ob ich das irgendwann Mal mache - (und wahrscheinlich nur, um Bücher geschenkt zu bekommen :D) - weiß ich nicht. Ich glaube, dafür ist die Qualität meines Blogs einfach nicht hoch genug. :D

Wie steht ihr denn zu solchen Seiten? Seid ihr da angemeldet? Wie empfindet ihr das, würdet ihr das empfehlen? 

Kommentare:

  1. Bei Frage 4 kann ich nur zustimmen. Wichtig ist, dass man dabei die Leselust nicht verliert und nur noch ein Reziexemplar nach dem anderen "abarbeitet". Das kann nicht Sinn der Sache sein. Dein Buch klingt übrigens sehr interessant. Ich glaube, das habe ich schon letzte Woche gesehen. Vielleicht war es auch bei jemand anderem. Aber ich versuche ja, diszipliniert zu sein und meinen Reader mal "leerzulesen". ;-) Also, eine Weile nichts Neues mehr zu kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau :) Denn so kann Lesen schnell zur Arbeit werden, dabei sollte es eigentlich Vergnügen bleiben.
      Ja, das kann sein, dass du es bei jemand anderen gesehen hast! Hab nämlich dadran auch entschlossen, es zu lesen. Und du hast recht, abarbeiten wäre mal etwas - aber bei so günstigen eBook Angeboten muss ich immer zuschlagen :D

      Löschen
  2. Huhu,

    ich warte ja auf die deutsche Ausgabe des Buches =) Kommt zum Glück bald und bin schon sehr gespannt. Schön, dass es dir so gefällt =)

    Mit den Portalen sehe ich es ähnlich. Es gibt ein paar Bücher, bei Reihen, auf die ich warte, das passt dann ganz gut, ansonsten sollte man aber lesen, was man möchte und nicht auf Krampf jede Neuerscheinung kaufen. Auch die Bücher vom letzten oder von vor 5 Jahren sind ja noch gut ^^ Wenn es mit der Wunschliste passt, kann man es ja machen, man sollte es nur nicht übertreiben oder einfach nur die Bücher haben wollen...
    Und, was ich auch wichtig finde, sollte man gucken, wie viel man liest und rezensiert und dann schauen, wie viele Kapazitäten man für Rezensionsexemplare frei hat. Wenn man nur 4 Bücher im Monat schafft, muss man nicht 10 REs anfragen :D
    Aber an sich find ich das Portal cool, es ist übersichtlich und gut strukturiert =)

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria!

      Genau, ganz deiner Meinung. Ich kann verstehen, dass man die Möglichkeit nutzen will und vielleicht 10 Bücher toll findet und man sie alle lesen will, aber man muss dann immer drauf achten, wie viel Zeit man eigentlich dafür hat. Ich würde keine 10 Bücher in meinen jetzigen Monatsplan hineinbekommen :D
      Und ja, sonst ist das natürlich echt cool.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Hallo liebe Sanne,

    man, du machst mir richtig den Mund wässrig mit deinem Geschwärme über deine aktuelle Lektüre. :D Mein erstes Date mit Brandon Sanderson steht noch aus, er steht allerdings im Regal und wartet. Sollte mir seine Schreibe gefallen, kann ich mir gut vorstellen, dass "The Rithmatist" auf meiner Wunschliste landet! :D

    Meine Meinung zu den Bloggerportalen kennst du ja bereits: gewissenhaft und verantwortungsbewusst nutzen, dann ist alles bestens. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli :)

      Ich hoffe doch sehr, dass er dir dann gefällt! Ich komme gerade nicht so richtig zum lesen, dabei ist es total spannend, aargh! Ich bin schon gespannt, was du dann davon hältst. :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Hey Sanne :)

    das Cover sieht ja echt toll aus ;) Und ich glaube, ich habe es schon bei dir gesehen...
    Ich bin dort ja angemeldet, weil ich es gut finde, das auch kleinere Blogger gewürdigt werden.
    Und an sich lese ich recht viel und freue mich immer über neuen Input ;)
    Und der Verlag kann ja auch so gut 'schwarze Schafe' rausfischen :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sine :)

      Ja, ich hab das Buch in der Lesenacht angefangen!
      Dann ist es auch eine echt gute Möglichkeit für "unbekanntere" Blogger, was ich auch echt gut finde. Und da kann man sicherlich auch gut neue Bücher, die man vielleicht nicht kennt, entdecken und sich überraschen lassen.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  5. Ich war ja schon bei der Lesenacht total von deiner Lektüre angetan und kann es nur noch mal betonen.

    Zu Frage #4: Du hast natürlich absolut Recht. In Verlagsmarketing nehmen wir gerade den ganzen Spaß mit Marketing-Strategien durch und es ist nunmal eine Tatsache, dass Blogger, wenn sie richtig bekannt sind, eine größere Reichweite haben, als eine Marketing-Kampagne und was sind für die Verlage schon ein paar Bücher, (Sogenannte Freiexemplare werden so schon bei der ersten Kostenkalkulation berücksichtigt) wenn sie dadurch (hoffentlich) positive Publicity bekommen?

    Wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen und LG
    Anni-chan
    anni-chans-fantastic-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so sehe ich das auch. Das scheinen auch immer mehr Verlage/andere Unternehmen zu verstehen. Denn durch Blogger/Vlogger verläuft das Marketing auf einer persönlicheren Ebene und kommt natürlich auch besser an. Wenn sie für ein Exemplar, das sie frei herausgeben, gleich 100 verkaufen können, dann macht das echt nichts.

      Danke!

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Huhu!

    Das Buch "liegt" auf meinem Frühlings-SUB (naja, es ist ein eBook, deswegen kann es nicht wirklich liegen), und ich freue mich schon richtig drauf! :-) Aber erstmal sind noch ein paar Leseexemplare dran.

    Du bist also eher Blogger für das ganze Drumrum des Lesens, nicht so sehr für Rezensionen? Ist ja auch völlig legitim, und dann sind Leseexemplare natürlich nicht ganz so wichtig, kann ich verstehen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)

      Bisher kann ich's auch nur empfehlen. Es gefällt mir echt gut!

      Ich denke, so kann man das nennen, ja :) Es gibt hin und wieder Rezensionen, aber ich versuch dann eher die Bücher die ich lese in einem "größeren" Thema abzuhandeln. Das kommt nur leider so selten, was eben daran liegt, dass ich nicht immer die Zeit dafür habe. Aber ich arbeite daran. :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Instagram