Montag, 6. Juli 2015

Montagsfrage #05

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Buchfresserchen. Es gibt jeden Montag eine Frage rund um das Thema Bücher, Lesen und Schreiben, die man innerhalb der Woche beantworten darf. Die heutige Frage lautet:

Welche Rolle spielt beim Buchkauf der Preis für dich?

Mittlerweile spielt der Preis schon eine größere Rolle bei mir - besonders wenn es um eBook Käufe geht, bin ich nicht bereit mehr als fünf Euro zu zahlen. Warum? Weil ich mir für den Preis eigentlich locker fast schon ein Taschenbuch leisten könnte und wenn das so ist, dann lohnt sich das eBook einfach nicht.
Bei Taschenbüchern kommt es eben um den Umfang an, da bewegt sich der Höchstwert bei mir so um die 10-15€, je nachdem, wie dringend ich das Buch haben möchte oder eben nicht. Meistens sind Taschenbücher allerdings Spontankäufe und auf Englisch, weshalb sie vermutlich nicht über zehn Euro liegen.
Hardcover kauf ich mir selten - und eigentlich nur von Bücherreihen, die ich gerne lese, und von denen ich weiß, dass sie mir das Geld wert sind. Denn Hardcover sind ja bekanntlich viel teurer. Ich geize da aber auch ein bisschen rum, bei mir sind 25€ echt die Grenze. Und wahrscheinlich werde ich heulend die Scheine an der Kasse übergeben, weil ich gerade so viel Geld ausgegeben habe.

Ich bin über die Jahre ziemlich geizig geworden, einfach, weil ich mittlerweile nicht nur Geld allein für Bücher ausgeben kann. In meiner Leseblütezeit (da war ich zwölf bis vierzehn) habe ich das nicht so eng gesehen, da ging mein Taschengeld nur für neue Bücher drauf, weil ich ja sonst keine Ausgaben hatte. Aber je älter ich wurde, desto engstirniger wurde ich deswegen. Tja. :D

Wie entscheidet ihr, wann euch ein Buch zu teuer ist?

Kommentare:

  1. Hey Sanne,

    ich schaue genau wie du auf die Preise von Büchern. Lesen ist schließlich ein teures Hobby auf die Dauer. ;) Trotzdem gibt es keine richtigen Regeln, wann ein Buch zu teuer für mich ist, das ist reines Bauchgefühl.
    Deutsche Bücher kaufe ich hauptsächlich gebraucht und auf Hardcover verzichte ich fast gänzlich. Englische Bücher hingegen sind oft so günstig, dass ich diese durchaus neu erstehe. Gerade die Taschenbücher erfüllen alle Punkte, die mir beim Bücherkauf wichtig sind: Miniformat, leicht, günstig, Originalinhalt. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli!

      Mir geht's genauso wie dir bei den Englischen Büchern. Die kaufe ich auch überwiegend, weil ich da preislich einfach viel besser wegkomme als bei den Deutschen :) Durch sie komme ich auch öfter zum Lesen, weil ich bei Deutschen Büchern, die ja in 95% der Fälle viel teurer sind, auch sehr geizig bin.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Wie schön sich "Leseblütezeit" anhört *-* Neues Lieblingswort ♥
    25€ sind schon recht viel, wenn ich überlege, dass ich dafür schon ziemlich lange arbeiten muss. Wenn es kein Muss-Buch ist, würde ich das Geld wohl eher auch nicht augeben :D Aber bei einem Muss-Buch habe ich beinahe keine Grenzen ...

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich find's auch schön! Ich hoffe, es wird auch nicht meine letzte Leseblütezeit sein..
      Ja, das meinte ich auch - dass das echt eine harte Grenze ist und ich das Buch nur kaufen würde, wenn ich es unbedingt haben will/muss. Dass das tief in die Tasche geht ist keine Frage, das würde mir auch ziemlich wehtun in der Seele xD

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Für Must-Haves bin ich bereit, alles zu bezahlen, was innerhalb der weiträumigsten Schmerzgrenzen liegt. (Bei 25€ sollte es schon Special sein xD)
    Bei allen anderen WuLi-Büchern schleich ich oft um das Buch herum, bis ich es entweder als Mängelexemplar finde, geschenkt bekomme oder mich doch durchringe. Bücher sind nunmal teuer. -,- Aber wenn die Geschichte den Preis wert ist ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rumschleichen tu ich auch oft. :D Es sei denn, es kommt ein neues Buch raus, das ich unbedingt haben will - meistens bei einer Reihe. Ich hoffe ja, dass ich zum Geburtstag ein paar Büchergutscheine bekomme, das ist bei sowas immer schön :D
      Hoffentlich ist es die Geschichte dann wert! Ganz schlimm ist es, wenn sie sich als Enttäuschung herausstellt...

      Löschen

Instagram