Mittwoch, 12. August 2015

Gaming: Gamescom 2015

Letzte Woche war ganz schön was los in Köln. Neben dem Videoday fand auch die Gamescom statt, das größte Gamerevent das es heutzutage gibt. Ich war dieses Jahr zum ersten Mal dabei und habe mich auf ein paar Titel gefreut, denn - bevor ich zur leidenschaftlichen Leserin geworden bin, habe ich schon meine Konsole, meine schöne PlayStationOne gehabt, und bin auch mit dem Spielen aufgewachsen. Zudem hat Cassie gleich mal die Gelegenheit genutzt und hat mich im Rahmen der Gamescom besucht. Es hat eben Vorteile, wenn man in der Nähe von Köln wohnt. :D

Ich war zusammen mit Cassie am Freitag, den 7.8. da. Da es eine riesige Messe ist, kann man auch mit einer Menge Leute rechnen. Es gab unendlich viele Spiele, die vorgestellt wurden. Ich hab sogar beim Gewinnspiel gewonnen, das Project Morpheus von Playstation auszuprobieren - da hat man einen Helm auf, bei dem man quasi den Bildschirm direkt vor den Augen hat - leider war mein Termin schon früh, nämlich um 10.15 Uhr, und bin erst ungefähr zu der Zeit in die Halle gekommen, und bis ich es gefunden habe, hätte ich den Termin auch nicht mehr wahrnehmen können.


Am meisten habe ich mich auf The Rise of the Tomb Raider gefreut. Ich bin mit Lara Croft aufgewachsen, Tomb Raider war eins meiner ersten Spiele auf der PS1 und ich spiele immer noch gerne alle Teile. Mir hat auch der Reboot auf der PS3 sehr gut gefallen, dementsprechend bin ich gespannt auf den Nachfolger. Einziges Manko: Es ist XBox exclusive, was mich sehr, sehr geärgert hat, weil der Franchise eigentlich immer auf der Playstation erschienen ist. Da sieht man ja, was Geld alles einbringen kann ;) Dennoch, die Exklusivität ist auch nur für einen Zeitraum beschränkt, weshalb ich nicht ganz so sauer bin, aber eigentlich bin ich von jeder Exklusivität enttäuscht, weil das immer eine Geldfrage ist, die ich nicht nachvollziehen kann.
Für The Rise of the Tomb Raider habe ich sogar angestellt. Ich war 1 1/2 Stunden in der Schlange, um die Vorstellung des Spiels anzusehen. Und es sieht echt super aus! Camilla Luddington (die ihr vielleicht als Jo aus Grey's Anatomy kennt) spielt/spricht immer noch Lara. Es gab schon einen Trailer von der E3 (auch so ein großes Gaming Event, aber nur für die "wichtigen" Leute) wo man sie in Sibierien klettern sieht, in der Vorstellung hat uns die Moderatorin ein bisschen was vorgespielt, wie Lara durch Gräber in Syrien nach Hinweisen sucht. Ich bin auf jeden Fall total gespannt und freu mich auch riesig auf das Spiel. Lara Croft hat schon immer gute Geschichten erzählt, und wie man mich kennt - die sind meine größte Schwäche. ;)


Wirklich spielen konnte ich leider nicht, zumindest nicht für die Titel, bei denen es mich interessiert hätte. Für Assassin's Creed Syndicate hätte man mindestens zwei Stunden anstehen müssen, und irgendwie war mir das dann doch zu blöd.  Dann warte ich ein bisschen länger, bis ich es selbst zu Hause hab (wenn ich mir dann endlich eine Playstation 4 anschaffe). Ich habe es eben zum Ende nochmal versucht, halbe Stunde vor Schluss, aber sie haben keinen mehr hinein gelassen. Sauerei! Aber ich muss schon sagen, von der Aufmachung haben sich Ubisoft echt Mühe gegeben - von den Bildern her sieht das Spiel sehr eindrucksvoll aus, vor allem der Steampunk angehauchte Stil, der auch hervorragend zum viktorianischen England passt, in dem das Spiel spielt, gefallen mir sehr gut. Man konnte ein paar Fotos mit verkleideten Menschen machen, aber das hab ich nicht unbedingt gebraucht.
Bisher habe ich nur die ersten vier Spiele von AC spielen können, aber von Unity habe ich mir schon Let's Plays angeguckt und kann es auch kaum abwarten, endlich eine PS4 zu haben.

Es waren selbstverständlich noch andere, große Titel dabei wie zum Beispiel Uncharted 4, Final Fantasy XV, Call of Duty, Battlefield, Fifa, etc. Uncharted 4 hätte mich noch ein bisschen interessiert, aber ich kenne die Vorgänger nicht, aber ich plane sie irgendwann mal anzuspielen. Eigentlich bin ich auch ein eingefleischter Fan von Final Fantasy, habe Titel 7, 8, 9, 10, 10-2, 12, und 13 gespielt (wobei mein liebster immer noch der neunte bleibt), aber ich war nicht mehr so begeistert von den Spielen seit dem zwölften Teil, und wirklich, der fünfzehnte hat auf der Gamescom nichts für mich herausgerissen, aber ich lass mich gern überraschen. Im Grunde genommen freu ich mich eigentlich nur auf das Remake von siebten Teil (der bekannte und erfolgreichste), der irgendwann in zwei, drei Jahren herauskommen soll. Hoffentlich habe ich bis dahin auch die aktuelle Konsole. :D

Die Gamescom bietet auch die Möglichkeit, ein paar "Sternchen" zu sehen. Na ja, wenn man sie als solche betrachten wird - denn wo Spiele sind, gibt es auch Let's Player, also Youtuber. Ich hab mich ein wenig alt in der Menge gefühlt, als ich vor der Youtube Bühne stand inzwischen den ganzen 12-15jährigen, die ganz laut gekreischt haben, als Sarazar auf der Bühne stand, mit Kollegen MafuyuX, Herr Currywurst, Bronzebeard und Major Swift. Es war ganz witzig und auch interessant zu sehen, wer die Menschen hinter den Konsolen sind. Vor allem Dennis (MafuyuX) ist mir ganz sympathisch. Es gab eine Runde Fifa (nicht so meins), aber das Verliererteam hat dann Wackelpudding abbekommen. Das war sehenswert. :D

Auf einer anderen Bühne gab es auch nochmal eine Youtubershow. Cassie musste für mich dolmetschen, weil ich einfach keinen kenne (ist eben nicht so mein Gebiet). Aber die Alchemisten, die zu den Circle of Alchemists gehören waren dabei. Wir hatten gehofft, sie würden ein bisschen ihre Musik auflegen und sowas, aber das war eigentlich nur ein Hin und Her und Showgemache und für Partymachen waren wir einfach zu kaputt, weshalb wir dann auch gegangen sind. Später haben wir noch Gronkh gefunden, der bei Square Enix / Final Fantasy Autogramme gegeben hat. Ich fand es süß, dass er sich für jeden Fan einzeln Zeit genommen hat. Wäre es nicht so spät gewesen, hätte ich mich auch angestellt, aber wahrscheinlich ist es besser, solche Menschen einfach mal "so" zu treffen.


Weil ich doch ein Souvenir haben wollte, habe ich mir eine Gamer Wundertüte gekauft mit Assassin's Creed Merchandise. In dier Tüte waren zwei Buttons dabei und eine Kette. Jetzt darf ich mich offiziell als Mitglied der Bruderschaft bezeichnen. ;)


Da Cassie und ich beide Hobby-Gamer sind, sind wir am nächsten Tag nochmal zu Saturn. Nachdem ich mich am Donnerstag davor schon ein Schnäppchen gegönnt habe (3 Sims 2 spiele für 15€!!), sind wir nochmal ins Saturn in Bochum gegangen. Dort haben wir uns beide Child of Light für schlappe 9€!!! gekauft. Vor allem ist da noch ein Artbook und ein Schlüsselanhänger dabei gewesen. Zudem habe ich noch Watch Dogs für 20€ bekommen, Software Pyramiden Preis, und es war auch einer der letzten, denn auf dem normalen Regal war es schon wieder teurer. Watch Dogs gefällt mir bisher auch sehr gut. Ich bin nur eine miserable Fahrerin, und an das Schießen muss ich mich auch gewöhnen. Das ist bei Tomb Raider um einiges handlicher. Jetzt weiß ich auch, warum ich nie begeistert von GTA sein werde. :D

Es war auf jeden Fall ein tolles Wochenende, was vor allem an Cassie liegt, die mich besucht hat und am Samstag Abend schon abfahren musste. Mit kaputten Füßen, muss man sagen, denn wir haben uns bestimmt ein paar Kilos auf der Gamescom ablaufen können. :D

1 Kommentar:

  1. "Was vor allem an Cassie liegt" das hast du schön gesagt, die zehn Euro überweis ich dir dann :D :D :D

    AntwortenLöschen

Instagram