Montag, 7. September 2015

Ich bin wieder da... & Through the Booking Glass: September

Halli hallo! Seit gestern bin ich (endlich?) in meiner schönen Heimat Deutschland und freue mich sehr darüber, wieder Schwarzbrot essen zu können. Es war alles wunderbar, aber es gab auch Dinge, die weniger wunderbar waren, wie zum Beispiel mein Abenteuer bei der spanischen Polizei... aber die Details gibt es in seperaten Posts (um ein bisschen Spannung zu erzeugen)!

Heute geht's ganz kurz wieder um Through the Booking Glass. Der letzte Post kommt mir vor als wäre er vor Ewigkeiten gewesen.. da hätte ich fast vergessen, dass es weiter geht. Der September ist da, und damit auch der Herbst (juhu!) Diesen Monat hab ich es mir ein bisschen einfacher gemacht und das Motto wieder zu einem Buch ausgewählt, das ich schon kenne und auch schon angefangen habe, damit ich mir auch sicher sein kann, dass ich es auch beende - weil ich in 10 Tagen schon wieder das Land verlasse.. Himmel, so oft wie ich dieses Jahr weggefahre! Dabei sind die Sommer bei mir im Prinzip nur langweilig.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das Motto für diesen Monat lautet Thriller, und das Buch das ich dazu lesen werde ist ein Jugendbuch von Megan Abbott, namens The Fever.

Titel: The Fever
Dt. Titel: /
Seiten: 303 Seiten
Autor: Megan Abbott
Verlag: Little, Brown and Company
Preis: 5,99€ (Kindle) 10,90€ (Taschenbuch)
Beschreibung (Goodreads): The panic unleashed by a mysterious contagion threatens the bonds of family and community in a seemingly idyllic suburban community.
The Nash family is close-knit. Tom is a popular teacher, father of two teens: Eli, a hockey star and girl magnet, and his sister Deenie, a diligent student. Their seeming stability, however, is thrown into chaos when Deenie's best friend is struck by a terrifying, unexplained seizure in class. Rumors of a hazardous outbreak spread through the family, school and community.
As hysteria and contagion swell, a series of tightly held secrets emerges, threatening to unravel friendships, families and the town's fragile idea of security.

Von Abbott habe ich bereits "Dare Me" gelesen, ein Buch von dem ich sehr begeistert war. Man kann ihre Bücher quasi als Gillian Flynn nur für Jugendliche sehen. Auf Goodreads scheinen ihre Bücher jedoch nicht sehr viel Anklang zu finden, weshalb ich die niedrigen Ratings einfach mal gekonnt ignoriere und mich selbst davon überzeuge. Abbott hat früher Noir-Romane geschrieben und dieser Stil wirkt sich auch auf ihre Jugendbücher, an denen sie gerade schreibt, aus. Ich bin sehr gespannt, da mir vor allem an Dare Me der Schreibstil und der feministische Interpretationswinkel auf ihre Geschichten gefällt. Abbott ist nicht einfach zu lesen - aber ich denke, es wird sich allemal lohnen!

Kennt ihr gute Thriller oder könnt ihr welche empfehlen? Lest ihr so etwas gerne oder entspricht es gar nicht eurem Geschmack?

Kommentare:

  1. An Thriller wage ich mich eigentlich nicht so ran - irgendwie sprechen die mich momentan nicht an. Dabei denke ich mir, dass so ein spannendes Buch zwischendrin auch mal wieder was hätte...
    Die Autorin kenne ich nicht, aber ich selbst zu überzeugen, ist eigentlich immer gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab bisher auch nur wenige Thriller gelesen, darunter Gone Girl von Gillian Flynn, was mich aber sehr überzeugt hat :) Wobei ich dieses Genre lieber als Film sehe, glaub ich.
      Das Buch hat mich definitiv überzeugt! :)

      Löschen
  2. Huhu liebe Sanne! :)

    Schön, dass du gut wieder nach Hause gekommen bist! Auf deinen Spanienbericht freue ich mich schon sehr. Ich habe dich übrigens getaggt und würde mich freuen, wenn du mitmachst! :) Zu meinem Post geht's HIER entlang.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina ♥

      Wuhu, dankeschön! :)
      Der Bericht wird kommen, ich hatte bisher nur noch keine Zeit dafür haha.

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Instagram