Montag, 2. November 2015

Rückblick: Oktober

Im Oktober hatte ich leider ganz schön mit einer Leseflaute zu kämpfen. Irgendwie konnte ich mich für nichts begeistern, weshalb es dann wirklich nur drei Bücher waren, die ich gelesen habe. Aber zum Glück war gleich das erste ein Glücksgriff gewesen, was mich wieder zum Lesen motivieren konnte. :) 

Gelesen: 3 » Englisch: 2



Jackaby: 3.5/5

Beim ersten Buch handelt es sich um Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott. Einige mögen ein wenig schockiert sein und denken Waaas? Die Reihe hast du noch nicht gelesen? Dabei sagtest du, du wärst total der Rick Riordan Fan! Bin ich auch, aber ich hatte mir die Reihe aufsparen wollen, damit ich die Reihe binge-lesen kann. Aber ich war sehr verzweifelt in meiner Leseflaute, und da Rick Riordan mich nicht enttäuschen kann, wusste ich auch, dass ich das Buch lieben werde. So war es dann auch tatsächlich. Natürlich ist Jason kein Percy - ich hab ihn aber trotzdem liebgewonnen, genauso wie Leo. Bei Piper hadert es noch ein wenig, aber vielleicht brauch ich einfach nur ein wenig mehr Zeit, um mit ihr warm zu werden.

Das zweite Buch ist ein Spontankauf und ja, auch ein Coverkauf, ich geb's zu. Ganz ehrlich, von so einem Cover träumt vermutlich jeder Autor, mich eingeschlossen. Es wäre perfekt gewesen, hätte der Inhalt von Jackaby auch mithalten können. Es war definitiv eine unterhaltsame Geschichte und das Marketing gar nicht so verfehlt. Man trifft hier auf eine Doctor Who-meets-Sherlock Figur, die aber trotzdem noch ihre eigenen Facetten zeigte. Leider fand ich das Buch vom Pacing her sehr unregelmäßig, und teilweise sehr wirr, besonders zum Ende hin. Aber ich bin mir sicher, dass sich das im zweiten Buch - Beastly Bones - besser fangen wird. Alles in allem ein leswürdiges Buch. Eine Rezension folgt!

Das dritte Buch habe ich durch TauschRausch auf Goodreads erhalten. The Night Circus habe ich schon einige Zeit auf dem Kindle und bin auch beim ersten Versuch es anzufangen gescheitert. Ich dachte, dass sich eine Printausgabe anders anfühlen wird beim lesen, also habe ich mein Glück versucht. Es hat geklappt! Neben dem wunderschönen Cover fand ich auch die Innenaufmachung wundervoll und hat noch einmal zur Atmosphäre des Buches beigetragen. Die Geschichte und ihre Charaktere sind einfach nur magisch. Es hat mich vor allem an The Prestige - den Film - erinnert. Zwei Magier treten gegeneinander an.. und ein nächtlicher Zirkus ist das Resultat. Dazu wird es auch noch eine Rezension geben.

Sonst so?

Das Semeser hat angefangen.. und leider nicht so reibungslos wie erhofft. Ein Kurs ist ausgefallen und ich habe es erst kurz vorher erfahren. So hätte ich mir einen besseren Stundenplan erstellen können, jetzt habe ich massig viele Freistunden. Die kann ich jetzt hoffentlich für Unizeug nutzen, weil ich Zuhause nicht sonderlich motiviert bin für die Uni zu lesen. Vielleicht hat dieses (blöde) Schicksal auch etwas Gutes.
Sonst habe ich mich für NaNoWriMo vorbereitet. Es war ziemlich schwierig nicht gleich mit dem Schreiben loszulegen. Ich hätte noch viel mehr ins Detail gehen können, aber das war mir dann a) zu aufwendig b) zu frustrierend, weil ich ungeduldiger geworden wäre. Ich hoffe einfach, dass sich ein paar Dinge beim Schreiben ergeben, mit denen ich dann später arbeiten kann.

Aktuell

Ich werde im November wahrscheinlich nicht viel zum Lesen kommen, zumindest was Bücher in der Freizeit angeht. Ich sitze vermutlich überwiegend am Laptop und haue wie verrückt in die Tasten, um die 50.000 Wörter zu knacken und sonst habe ich massig viel Unibücher, die meine Aufmerksamkeit beanspruchen und wahrscheinlich zig Referate und was-weiß-ich. Diesen Monat kommen aber zwei Bücher heraus, die ich hoffentlich lesen werde, weil ich nicht besonders begeistert von Spoiler bin (und weil ich schon seit einem Jahr teilweise auf die warte).

Ausblick

Es gibt keinen, ich lass mich überraschen. Alles was ich will, ist, am 30. November meinen Wortezähler auf 50.000 Wörter zu bekommen. :D

Wie sah denn euer Oktober aus?
Wie viel und was habt ihr gelesen?

Kommentare:

  1. Habt ihr euch eigentlich alle mit Nachtzirkus und Jackaby abgesprochen? Ich sehe die beiden Bücher gerade ÜBERALL und wundere mich, ob ich alles doppelt und dreifach sehe :')
    Uh uh Nano, uh uh *tanz* Meine Wörter für gestern habe ich nicht geschafft und heute noch kein Wort geschrieben *Daumen hoch*
    Ah, das mit der Uni ist doof. Ich hasse Freistunden :/ In denen sitze ich immer nur so da, ohne wirklich etwas gebacken zu bekommen.

    Alles Liebe
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist ganz witzig gewesen. Denn Nici und ich haben zwei mal zufällig gleichzeitig die gleichen Bücher angefangen zu lesen. Jackaby war ein Spontankauf, und sie hatte danach zu mir gemeint, sie würde es auch gerade lesen :D The Night Circus hab ich dann auch komischerweise gleichzeitig mit ihr angefangen. Aber ich versprech's, es war nicht abgesprochen :D

      Ich hab jetzt meine Freistunden für Unizeug eingeplant, sodass ich dann hoffentlich Zuhause mehr Freizeit habe :) Also zumindest eine positive Seite.

      LG ♥

      Löschen
  2. Drei Bücher sind doch eigentlich ganz gut, zumal die Bewertungen ja doch sehr positiv ausfallen. ^^ Und Rick Riordan. *o* Ich bin auch total Rick-Riordann-Fan und habe HoO bzw. HdO auch immer noch nicht gelesen. xD Sollte dringend geändert werden. Ganz dringend.

    Ganz viel Erfolg beim NaNoWriMO!!!! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hab ich Glück gehabt. Immerhin war es in dieser Hinsicht ein erfolgreicher Lesemonat. :D
      Kann ich nur empfehlen! Natürlich ist Jason jetzt kein Percy, aber ich mochte den neuen Stil und die neuen Figuren sehr. Außerdem lässt Percy nicht lange auf sich warten.. der zweite Band heißt ja "Sohn des Neptun" (Wer das wohl sein mag? xD)

      Dankeeee ♥♥

      Löschen

Instagram