Sonntag, 29. November 2015

Spotlight: The Young Elites von Marie Lu, #MorallyComplicatedYA


Mit "Spotlight" rücke ich Bücher in den Vordergrund eines größeren Kontexts wie Artikel, Serien, aktuelle Themen, etc.

Diese Woche, am 24. November, machte der Hashtag #MorallyComplicatedYA seine Runden – wenn man drauf klickte, bekam man es mit einem Haufen verärgerten Fans von Young Adult Büchern zu tun. Die Ursache war dieser Artikel, der ein Buch vom Autor Scott Bergstrom behandelt. Anscheinend ist dieses Buch bereits so erfolgreich, dass das Buch bereits in 16 Regionen zur Übersetzung freigegeben wurde und die Filmrechte an Paramount Pictures/Jerry Bruckheimer (den man z.B. von den Fluch der Karbik Filmen kennt) verkauft wurden. Alles schön und gut, denkt man sich, doch dann liest man weiter.

       
Freitag, 27. November 2015

Rezension: The Night Circus


Worum geht's?

Ende des 19. Jahrhunderts wandert ein unerklärbares Phänomen von Stadt zur Stadt und verzaubert dabei die Welt: Es ist der Nachtzirkus, Le Cirque des Rêves, ein Mysterium in Schwarz und Weiß. Was niemand von den Zuschauern merkt, ist, dass der Zirkus eigentlich ein Schauplatz eines Wettbewerbs oder vielmehr eines Spiels zwischen zwei uralten Zauberern dient. Statt aber direkt gegeneinander anzutreten schicken sie ihre Schüler vor, Marco und Celia, um ihren Kampf auszutragen. Während die beiden ihre Umgebung manipulieren, werden auch die anderen Beteiligten in das Spiel hinein gezogen - mit schwerwiegenden Konsequenzen...
       
Mittwoch, 25. November 2015

Leselaunen #11

"Leselaunen" ist eine Aktion von Nici von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder! 

Aktuelles Buch?

Momentan lese ich "The Young Elites" von Marie Lu und bin bei 30%. Die Autorin kenne ich bereits durch Legend, wobei ich da nur das erste Buch gelesen habe und ich es auch mochte, aber ich komischerweise nie dazu gekommen bin, die Trilogie zu beenden. :P Im Nachhinein würde ich dem Buch auch keine vier Sterne mehr geben wie ich es vor zwei Jahren getan habe. Jedenfalls! Bisher gefällt mir The Young Elites ziemlich gut. Das Setting erinnert mich ein wenig an das Italien der Renaissance, zumindest stell ich mir so die Städte und die Kleidung der Leute vor (die Namen haben auch etwas Italienisches, wie z.B. Adelina, Violetta, Enzo etc). Besonders interessant finde ich die Protagonistin, da sie ja doch recht ungewöhnlich wirkt und nicht die perfekte YA-Heldin ist und durchaus mit einer Behinderung zu kämpfen hat. Ich bin jedenfalls gespannt wie sich das Buch weiterhin entwickelt - ich war ziemlich überrascht zu sehen, dass es sich um ein High Fantasy Roman handelt, ich hatte jetzt an eine Dystopie gedacht, aber umso besser. :D Dystopien hab ich vorerst abgeschrieben.

Momentane Lesestimmung?

Sehr gut, ich bin auch sehr glücklich. :D Ich habe am Montag all meine Pflichten dafür auch vernachlässigt und ein Buch an einem Tag durchgelesen ("Magnolia" von Kristi Cook), weil das Buch so schön einfach und witzig und romantisch war und ich nach dem dicken Wälzer von "Winter" etwas Fluffiges brauchte (also - Winter war in romantischen Dingen auch fluffig, aber ein bisschen stressiger mit der ganzen Action drum herum. :D). Ich bin und nach wie vor motiviert zu lesen und würde am liebsten mal nach einem anderen Genre greifen. Ich hab noch historische Romane hier liegen, aber ich habe auch Lust auf ein wenig Science Fiction (das KEINE Dystopie ist!), mal schauen, was ich so finde. :)

Zitat der Woche?

“See that eye roll? It translates to, ‘How am I possibly keeping my hands off of you, Captain?” 
“Yeah, keeping them fron strangling you.
- Marissa Meyer, "Winter"

Und sonst so?

Winter ist da, juhu! (Die Jahreszeit, nicht das Buch. :D) Endlich weiß ich wie ich mich anziehen soll, was ich nicht wusste, während es so komisch warm und doch kühl war. Das war ziemlich frustrierend, weil die Busse und Läden trotzdem alle geheizt haben und man dann ankommt wie eine verschwitzte Socke. Außerdem war ich Donnerstag in Mockingjay Part 2 und fand den Film sehr gut :) Sie waren dem Buch sehr treu (zu treu -weint-), auch wenn der Epilog dann doch ein bisschen komisch rüber kam, selbst wenn er auch im Buch so war. Außerdem hat man ziemlich gemerkt, dass der Film ab 12 ist, weil die "blutigen" Details (buchstäblich) gefehlt haben und das teilweise ziemlich unrealistisch wirkte. [Spoiler Alert: z.B. als jemand auf eine Mine tritt und Boggs Beine weggefegt werden - man weiß gar nicht, was passiert ist und warum der jetzt im Sterben liegt, aber na ja :P] Viele sagen ja der Film wäre emotionslos, aber das finde ich nicht. Ich finde der Film zeigt ziemlich gut wie schnell und grausam der Krieg ist, dass man gar nicht realisiert was sich vor seinen Augen abspielt. Ich wollte eigentlich eine Filmrezension posten, aber ich bin als eingefleischter Fan glaub ich nicht in der Lage, objektiv über den Film zu urteilen. xD

Dann noch eine Frage zum Schluss: 
Würdet ihr gerne mehr Rezensionen sehen? 
Bisher hatte ich eher wenig Resonanz auf die (wenigen) Bewertungen die ich veröffentlicht hatte. Vielleicht liegt das Problem ja auch, dass ich die Bücher auf Englisch lese und dementsprechend die Bücher (noch nicht) auf Deutsch erschienen sind? Ich würde gerne wissen was ihr davon denkt! :)
       
Sonntag, 22. November 2015

NaNoWriMo 2015 - Woche 3: Warum mache ich das eigentlich? Und andere Krisen



Startschuss - Woche 1 - Woche 2 - Woche 3 - Woche 4

Woche 3: 16. bis 22. November
Der Banner spoilert es schon, aber trotzdem noch einmal offiziell: Am 21. November 2015 habe ich die 50.000 Wörter Marke überschritten, was mich zum diesjährigen Gewinner von NaNoWriMo macht!
Ich bin sehr glücklich, auch wenn ich tatsächlich eher nur erleichtert war, weil ich mich an dem Tag ziemlich ausgelaugt gefühlt habe (nicht zuletzt, weil ich einen Sprint hinter mir hatte, weil ich unbedingt die 50k knacken wollte). Ich spüre sofort, wie Druck von mir abfällt, weshalb ich die letzte Woche entspannter angehen werde - aber Schlappmachen ist nicht angesagt, denn auch wenn ich die 50.000 geschafft habe, so ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende.

       
Mittwoch, 18. November 2015

Leselaunen #10

"Leselaunen" ist eine Aktion von Nici von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder! 

Aktuelles Buch?



Endlich komme ich dazu "Winter" von Marissa Meyer zu lesen, der vierte und letzte Band der "Lunar Chronicles" Reihe. Zurzeit bin ich bei 30%, was ziemlich wenig ist, wenn man bedenkt, dass das Buch in Print um die 800 Seiten hat. Aber ich liebe, liebe, liebe es! Das ist das Buch, worauf ich mich schon das ganze Jahr über freue und meine Erwartungen werden mit jedem Kapitel übertroffen. Ich mag die "neuen" Charaktere, Winter und Jacin, und den spritzigen Humor, mit dem Marissa Meyer ihre Charaktere ausstattet. Nach wie vor ist und bleibt Thorne meine Lieblingsfigur, aber diesem Cast ist es eigentlich schwer, wirklich einen Favoriten herauszustellen.
Eigentlich wollte ich das gleiche Buch lesen wie Nici, aber dann fand ich Winter so spannend und konnte es dann ndoch nicht einschieben. :D

Momentane Lesestimmung?

Nach wie vor - alles blendend! Das einzige, was mich eigentlich nur am Lesen hindert ist die Uni, und das Zeug, das ich für die Uni lesen soll. Aber ich lese eigentlich immer wann immer ich kann - im Bus, wenn ich auf den Bus warte - aber das schafft auch nur eine spannende Lektüre (und Winter ist mehr als das). Gerade geht es mir auch ein bisschen auf die Nerven, dass mir NaNoWriMo ebenfalls dazwischenfunkt, wenn ich eigentlich lesen will, aber ich denke, so fühlt sich jeder Autor ab und zu Mal. :P

Zitat der Woche?

“I cannot fix on the hour, or the spot, or the look or the words, which laid the foundation. It is too long ago. I was in the middle before I knew that I had begun.” 
- Jane Austen, "Pride and Prejudice"

Und sonst so?

Es gibt eigentlich nichts Neues zu erzählen :D Ihr wisst, ich bin gerade am Schreiben, aber sonst ist der Alltag so routiniert, das er schon langweilig geworden ist. Ich freu mich morgen auf Mockingjay Part 2, und auch darauf, diesen "Hype" endlich hinter mir zu lassen. Nachdem ich mich RPG technisch so viel damit beschäftigt habe, und dann noch meine Hausarbeit über die Bücher geschrieben habe, bin ich froh, dass die Filme jetzt auch ein Ende haben, und ich langsam mit dieser Geschichte abschließen kann. Das klingt grauenvoll, ich weiß. xD Aber ich bin an einem Punkt, wo ich den Hype einfach überall sehe und keine Lust mehr darauf habe. Wenn ich dann in drei, vier Jahren die Bücher nochmal lese, kann ich sie ohne verdorbene Erinnerungen wieder aufs neuste genießen.
       
Montag, 16. November 2015

NaNoWriMo 2015 - Woche 2: Die Motivation macht Urlaub



Woche 2: 9. bis 15. November
Die Woche beginnt ziemlich armselig. Denn mit 1.108 Wörtern am Montag hab ich den absoluten Tiefpunkt erreicht, denn ich habe das herkömmliche Tagesziel (1.677 Wörter) nicht geschafft. Ich habe mich ziemlich darüber geärgert, denn eigentlich schreibe ich immer ein wenig mehr über das Durchschnittsziel heraus. Dennoch, eins muss ich mir lassen: Ich habe trotzdem die Zähne zusammengebissen und geschrieben, weil ich bestimmt war, jeden Tag zu schreiben, egal wie viel oder wie wenig. Ich will schließlich das Buch fertig schreiben, richtig? Und ich will irgendwann mal eins veröffentlichen, oder? Besser ich gewöhne mich jetzt dran, jeden Tag in die Tasten zu hauen.

       
Mittwoch, 11. November 2015

Leselaunen #09

"Leselaunen" ist eine Aktion von Nici von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder! 

Aktuelles Buch?


Mich überkam die Lust "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen nochmal zu lesen! Dazu habe ich mir diese wunderschöne Ausgabe von dtv zugelegt und bin auf Seite 26 von 456. Ich besitze noch eine andere Ausgabe, nämlich die vom Anaconda Verlag - aber da diese Übersetzung gar nicht so gut sein soll, hab ich mir also eine andere gegönnt. (Jap, ich lese diese Bücher auf Deutsch - leider bin ich diesem Englisch noch nicht so gewachsen, alsdass ich die Bücher ohne Einschränkungen genießen kann. :D) Ich liebe dieses Buch, es ist einer meiner liebsten von allen, die ich je gelesen habe. Genauso sehr mag ich die Verfilmung mit Keira Knightley, und auch "The Lizzie Bennet Diaries" auf Youtube - beides Sachen, die ich vermutlich auch nochmal schauen werde, sobald ich durch bin mit dem Buch!

Momentane Lesestimmung?

Total super! Ich bin sehr motiviert, was vor allem glaube ich an NaNoWriMo liegt. Ich brauche unbedingt Inspiration und irgendeinen sprachlichen Konsum, der meinen eigenen Tank wieder auffüllt. Kein Wunder, dass viele Schreibtipps beinhalten, dass man viel lesen soll. (Deswegen lese ich gerade auf Deutsch. :D) Es wird nur ein bisschen dadurch gehemmt, dass ich ordentlich viel für die Uni lesen muss, aber gerade komme ich noch mit dem Pensum klar. 

Zitat der Woche?

“Maybe the princess could save herself."
"That sounds like a pretty good story too.” 
- Marissa Meyer, "Fairest"

Und sonst so?

Gerade bin ich voll im Unileben drin. Gerade mache ich eigentlich nichts als Lesen und Schreiben, was vielleicht für die einen wie ein Paradies klingt, aber für mich (und viele anderen auch) eine Menge Arbeist ist. Je nachdem, was ich lesen muss, ist es okay. Einige Dinge machen sogar sehr viel Spaß. Was das Schreiben betrifft, so könnt ihr in meinen NaNoWriMo Posts mehr erfahren. Ich beschwere mich jedenfalls nicht - solange ich mit dem Arbeitspensum klarkomme, geht das auch nicht anders. :D Ansonsten freu ich mich auf nächste Woche, weil es Donnerstag in Mockingjay Pt. II geht. Auch wenn diese Vorfreude ein wenig getrübt wurde, dadurch, dass sie den Synchronsprecher für Peeta / Josh Hutcherson umbesetzt haben. Gnaah. Manchmal hasse ich es echt, dass die Geldfrage einem alles kaputt macht!
       
Montag, 9. November 2015

Tag: The Lunar Chronicles Book Tag


Ich hab diesen wundervollen Tag bei kueckibooks gesehen und wollte den unbedingt mal machen! Da Winter, das vierte Buch der Lunar Chronicles Reihe diesen Monat (eigentlich schon morgen!) erscheint, dachte ich, dass es der perfekte Zeitpunkt wäre den Tag zu posten. Ich tagge alle, die Fans von der Reihe sind und sich genauso auf das neue Buch freuen wie ich :) Los geht's!

       
Sonntag, 8. November 2015

NaNoWriMo 2015 - Woche 1: Eine Achterbahnfahrt


Startschuss - Woche 1 - Woche 2 - Woche 3 - Woche 4

Wie vorher angekündigt, nehme ich dieses Jahr ein zweites Mal beim Schreibwettbewerb NaNoWriMo teil, bei dem es gilt, 50.000 Wörter innerhalb von 30 Tagen zu schreiben. Und wie versprochen, gibt es von mir ein wöchentliches Update!

       
Donnerstag, 5. November 2015

Rezension: Jackaby


Worum geht’s?

Da sie das feine Leben in England nicht zufriedengestellt hat, ist Abigail Rook hinaus in die weite Welt gegangen, um ihr eigenes Abenteuer zu erleben. Schließlich landet sie im Jahre 1892 in New Fiddleham, Nordamerika, um sich dort ein Leben aufzubauen. Auf der Suche nach einer Arbeit und meldet sich auf eine Anzeige von einem gewissen R.F. Jackaby, einen exzentrischen Detektiv, der eine besondere Gabe besitzt: Er kann das Übernatürliche sehen. Seiner Meinung nach besitzt Abigail auch eine Gabe: Sie kann das Gewöhnliche sehen, was sie zu einem unschlagbaren Team macht. Abigail darf auch alsbald ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, denn sie und Jackaby nehmen sich einer Mordserie an, die die Stadt in Atem hält.

       
Montag, 2. November 2015

Rückblick: Oktober

Im Oktober hatte ich leider ganz schön mit einer Leseflaute zu kämpfen. Irgendwie konnte ich mich für nichts begeistern, weshalb es dann wirklich nur drei Bücher waren, die ich gelesen habe. Aber zum Glück war gleich das erste ein Glücksgriff gewesen, was mich wieder zum Lesen motivieren konnte. :) 

Gelesen: 3 » Englisch: 2

       
Sonntag, 1. November 2015

NaNoWriMo 2015: Der Startschuss


Startschuss - Woche 1 - Woche 2 - Woche 3 - Woche 4

3...2...1... 
Es ist der 1. November und der Starschuss fällt für NaNoWriMo 2015!

Wie schon in mehreren Posts angekündigt, verbringe ich den November mit dem Nationel Novel Writing Month, eine Challenge bei der es darum geht, innerhalb von 30 Tagen mindestens 50.000 Wörtern zu schreiben und optimal dabei einen Roman fertig zu schreiben. Dieses Jahr ist mein zweites Jahr beim NaNoWriMo und vermutlich bin ich, während ihr das hier lest, gerade fleißig dabei meine Finger wundzutippen (oder zu schlafen), weil ich diese Challenge ja doch ziemlich ernst nehme und sie auch unbedingt gewinnen möchte.

Jedoch möchte ich meinen Blog trotzdem aktiv halten. Deshalb habe ich einerseits einige Beiträge für euch vorbereitet, andererseits gibt es wöchentlich ein Update von mir und meinem Fortschritt beim NaNoWriMo. Nach diesem Beitrag folgen also noch vier weitere Beiträge, bei dem ich euch damit nerven werde :P Die möchte ich als eine Art Tagebuch nutzen, das heißt: Was gut läuft, was nicht so gut läuft, ob der Plan überhaupt funktioniert oder ob ich schon davon abgewichen bin, wie weit ich mit meiner Wortanzahl bin, usw usf. Das heißt - falls ihr Lust habt! - dass ihr hautnah dabei sein werdet, wie ich vermutlich vor Verzweiflung in einem tiefen Loch versinken werde.

Grob sieht der Plan so aus, dass ich am ersten Tag (also heute) versuche, 10.000 Wörter zu schreiben. So viele habe ich nämlich am ersten Wochenende letztes Jahr geschafft. Heute versuche ich das doppelte in der hälfte der Zeit zu schaffen. Ich weiß, das klingt verrückt. Aber das soll auch wirklich ein Ansporn sein. (Außerdem brauche ich diesen Vorsprung, wer weiß, was mich die Woche alles erwartet.)

Mal schauen wie kreativ ich bei den Beiträgen sein werde, denn ich möchte euch einen möglichst tiefen Einblick zeigen, wie das Leben eines verzweifelten Möchtegern-Autors so aussieht, hehe.

Auf Twitter und Instagram werde ich wahrscheinlich ein wenig öfter updaten, also falls ihr vorbeischauen wollt - gerne!
Falls ihr mich bei NaNoWriMo adden wollt - ich bin da withoutawitness.

Wünscht mir Glück - dass ich durchhalte und nicht auf dem halbe Weg verrecke! Adíos amigos!


Instagram