Samstag, 31. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016


Eigentlich mache ich keine Rückblicke mehr, aber ich dachte, das Ende des Jahres wäre eigentlich ein guter Anlass dafür! Ich bin gerade ein wenig schockiert, dass wir schon den 31.12.2016 schreiben, manchmal habe ich nämlich das Gefühl, die Zeit rinnt mir zwischen die Finger. Aber das passiert, wenn man viele tolle Dinge erlebt.

Ich habe dieses Jahr...
  • meine Überarbeitung für mein Buch "Das Arkanum der Alchemisten" beendet
  • das dritte Mal bei NaNoWriMo gewonnen
  • eine Reise nach London und zu den Warner Bros. Studios unternommen
  • einen Ausflug nach Hamburg unternommen, der Potternacht beigewohnt & den Carlsen Verlag besichtigt
  • wundervolle Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr gehen lassen möchte!

Mein Ziel von 80 Büchern dieses Jahr habe ich nicht erreichen können. Da habe ich mich wohl ein wenig übernommen, obwohl es eine Weile gut aussah - ich war sogar einmal 10 Bücher im Voraus! Aber da kommen private Dinge und Leseflauten ins Spiel, die man nicht beeinflussen kann.

  • Ich habe 76 Bücher gelesen
  • Das sind ca. 27.622 Seiten
  • Mein längstes Buch war "The Bronze Horseman" von Paulina Simmons
  • Das kürzeste "The Crown & the Arrow" von Renée Ahdieh
  • 4 sind davon Re-Reads
  • 5 waren für die Uni
  • Im Vergleich zu letztes Jahr (67 Bücher) habe ich 9 Bücher mehr gelesen
  • Mein Durchschnittsrating liegt bei 3,9 Sternen

Ich kann immer noch nicht fassen, wie unglaublich glücklich ich mich schätzen kann. Nachdem im Februar meine Großmutter verstorben ist, dachte ich, dass dieses klaffende Loch niemals weggehen würde. Es ist auch nicht weg, es tut nur nicht mehr so weh. Umso glücklicher bin ich darüber, dass ich zu der richtigen Zeit einfach JA gesagt habe, sonst wären mir die wunderschönen Dinge in diesem Jahr verwehrt geblieben. Durch das Bloggen habe ich wundervolle Menschen kennengelernt, Menschen, die ich jetzt zu meinen engen Freunden zähle, die mich mittlerweile so gut kennen als wären ein Jahr und nicht nur ein paar Monate vergangen. 

Zu meinen Highlights gehörte der Ausflug nach Hamburg und die dazu gehörende Potternacht im Carlsen Verlag. Es waren zwei unbeschreiblich magische Tage, die ich gerne wiederholen würde! Außerdem bin ich dieses Jahr nach London gefahren, das letzte Mal war ich 2012 dort. Ich bin wahnsinnig verliebt in diese Stadt, und dieses Mal habe ich sogar die Warner Bros. Studio Tour besucht und bin fast umgekippt vor Freude, habe Freudentränen vergossen und habe auch gar nicht mehr nach Hause gewollt. Umso bittersüßer war es, als der Sommer dann vorbei war und ich zu meinem Alltag zurückkehren musste.

Ich habe die Überarbeitung für meinen ersten Roman fertiggestellt und freue mich schon im Januar fleißig die Bewerbungen rauszuschicken.

Ich möchte gar nicht zu sehr ins Detail gehen - was nicht heißt, dass ich die Erfahrungen, die ich gemacht habe, nicht wertschätze. Es ist viel mehr der glaube daran, dass diese tolle Erfahrungen mit dem Jahr nicht aufhören sollen. 2016 war klasse und ich bin mir sicher, dass ich, dank den Leuten in meinem Leben, so weitermachen kann und es auch tun werde. Ich hoffe, diejenigen, die es hier lesen, wissen, wen ich damit meine. <3 Ich hab euch lieb. 

Danke für das wundervolle Jahr. Kommt gut in das Nächste!

P.S.

Falls euch noch meine Top Bücher & Serien von 2016 gefallen, dann schaut euch doch meine Videos an! :)





       
Sonntag, 11. Dezember 2016

Diversität? Repräsentation? Braucht das jemand?!


In der vergangenen Woche hat Goodreads seine Gewinner für die Goodreads Choice Awards 2016 bekannt gegeben, und wie es immer so ist bei Büchern, fallen die Reaktionen und Meinungen dazu unterschiedlich aus. So bin ich persönlich unglücklich über die Gewinner in zwei Kategorien und habe - wie ich es immer tue - meine Meinung auf Twitter kundgetan. Einerseits stimmte man mir zu, andererseits nicht. Das ist auch vollkommen okay. Jeder hat seinen Favoriten. Aber ich möchte hier näher darauf eingehen, was die Ergebnisse für mich bedeuten - und vielleicht für ein paar andere.
       
Dienstag, 6. Dezember 2016

NaNoWriMo 2016 - Woche 3 & 4: Das Fazit


WOCHE 1 | WOCHE 2 | WOCHE 3 & 4

Die letzten zwei Updates fasse ich mal in einem Beitrag zusammen - ich muss zugeben, dass das zu einem daran liegt, dass ich eigentlich nicht viel geschafft habe, zumindest nicht so viel wie im vorherigen Jahr und ich auch deshalb ein wenig enttäuscht und verärgert von mir bin. Ich dachte: Du hast das Ding doch zwei Mal gerockt, ein drittes Mal schaffst du auch locker! Nun, da ging es mir so wie 2009 auf der Ski-Klassenfahrt: Am ersten Tag lernte man erst wie man mit den Skiern umgeht, am zweiten hatte man den Bogen raus, und am dritten Tag war man einfach nur kaputt, müde und alles tat weh.
       
Samstag, 19. November 2016

Diskussion: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Video


Am Mittwoch war ich in der Vorpremiere zu "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" und ahh, der Film war einfach wundervoll! Ich freu mich wahnsinnig, dass es mit dem Potteruniversum weitergeht und ich die folgenden Jahre noch weiteren Filmen entgegen fiebern kann. Was mir so an dem Film gefallen hat und was mich darin noch so beschäftigt, habe ich einem Video zusammengetragen. Ab wo die Spoiler anfangen habe ich auch angekündigt. :)



       
Freitag, 18. November 2016

Lovelybox: Fischer Tor Special - Video


Ich hatte diesen Monat das Glück die LOVELYBOX von Lovelybooks zu gewinnen! Darin enthalten war das Fischer Tor Special zu "Phantastische Welten und ferne Galaxien". Wie ich den Inhalt der Box auspacke habe ich in einem Video festgehalten. (Das ist übrigens mein Youtube-Debüt! :D)





Vielen Dank an Lovelybox und Fischer Tor! :)
       
Montag, 14. November 2016

NaNoWriMo 2016- Woche 2: Es ist nicht alles hoffnungslos & Arkanum-Heimweh


WOCHE 1 | WOCHE 2 | WOCHE 3 | WOCHE 4

Da ist doch tatsächlich die zweite Woche schon vorbei! Tatsächlich kann ich endlich über Verbesserung berichten: Nach meinem Missmut in der letzten Woche empfinde ich mich jetzt produktiver. Die Geschichte nimmt langsam an Form an und klingt auch gar nicht mehr so bescheuert in meinen Ohren. Diese Feststellung brauchte ich, damit ich auch in dem Glauben tippen kann, dass das, was ich fabriziere, auch nicht für die Katz ist.

       
Mittwoch, 9. November 2016

Leselaunen #52

Leselaunen ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder! Das ist das letzte Mal, dass es bei mir stattfindet :)


Aktuelles Buch?

Ich lese "The Unexpected Everything" von Morgan Matson und bin auf Seite 21 von 519. Das Buch hab ich wieder durch Traveling Book Project Germany bekommen und ich hoffe, dass es mich wieder aus meiner Leseflaute holt. Es ist ein Contemporary Buch und bisher hab ich schon "Since You've Been Gone" von der Autorin gelesen und fand es großartig. Darin geht es um eine Mädchen, die eine Tochter eines Politikers ist, und deren Mutter gestorben ist. Jetzt läuft der Sommer, den sie eigentlich in einer Medizinschule verbringen wollte, nicht so wie geplant - bin echt gespannt!

Momentane Lesestimmung?

Ich leide gerade ein wenig unter einer Leseflaute. Ich denke ich brauche einfach nur das richtige Buch. Nach "Crooked Kingdom" hatte ich einen ganz schönen Buch-Hangover.

Zitat der Woche?

“Fear is a phoenix. You can watch it burn a thousand times and still it will return.”   --- Leigh Bardugo, "Crooked Kingdom"

Und sonst so?

Ich hoffe ihr habt es mitbekommen - heute findet das letzte Mal Leselaunen bei mir statt. Sobald Novembertochter und ich uns für einen Nachfolger entschieden haben (das wird wohl diese Woche passieren), werdet ihr das in diesem Post erfahren. 

DIE NÄCHSTEN LESELAUNEN FINDEN BEI
STATT!

Teilnehmer

       
Montag, 7. November 2016

NaNoWriMo 2016 - Woche 1: Ein träger Start & Frustration


WOCHE 1 | WOCHE 2 | WOCHE 3 | WOCHE 4

Es ist November, was für mich heißt - auf die Tasten, fertig, los! NaNoWriMo steht an und es ist das dritte Mal, dass ich mitmache. Im National Novel Writing Month geht es darum, innerhalb von 30 Tagen 50.000 Wörter zu schreiben. In meinem Fall geht es um einen Roman, aber man ist in dieser Hinsicht gar nicht eingeschränkt. Im Schnitt sollte man am Tag 1.667 Wörter schreiben um am Ziel anzukommen. Im Vorjahr habt ihr mich ja schon auf dem Blog begleiten können. So ähnlich möchte ich es dieses Jahr auch machen. Den Startschuss habe ich einfach mal ausfallen lassen, da ich dieses Jahr dann doch zu viel zu tun hatte, was sich, wie ihr gleich merken werdet, auch auf meine Wortanzahl ausgewirkt hat. 

       
Freitag, 4. November 2016

Wir suchen einen neuen Host für Leselaunen!

Ihr Lieben! Ich muss euch leider mitteilen, dass es mir nicht mehr möglich ist, die Leselaunen weiter zu hosten. Ich hatte mich ja bereit erklärt, zumindest für eine Weile für Novembertochter einzuspringen, aber leider seh ich mich gerade vor dem Problem, dass diese regelmäßigen Posts einfach nicht mehr funktionieren und auch nicht die nötige Energie/das Engagement zur Verfügung stellen kann. Wie ihr merkt komme ich nicht mehr dazu vernünftig bei euch zu kommentieren, oder gar den Post pünktlich online zu stellen.

Was heißt das also? Nicole und ich fänden es schade, würde die Aktion einfach so stoppen, weshalb wir euch die Chance geben die Leselaunen zu übernehmen. Ihr solltet vor allem schon länger bei der Aktion dabei sein. Da es vor allem Nicoles Aktion ist, möchte ich auf ihren Beitrag zu den Leselaunen verweisen, wo ihr die Anforderungen nachlesen könnt! Nicoles Kontaktdaten könnt ihr im Beitrag finden. Falls wir niemanden finden, wird die Aktion wohl leider nicht mehr offiziell veranstaltet. 

Wenn sich jemand findet, werde ich denjenigen in diesem Beitrag verlinken.

An dieser Stelle möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die regelmäßig mitgemacht und fleißig kommentiert haben - selbst wenn ich es nicht immer geschafft habe euch zu antworten, hat es mir großen Spaß gemacht bei euch vorbeizuschauen und zu quatschen. :)

DIE NÄCHSTEN LESELAUNEN FINDEN BEI
STATT!
       
Mittwoch, 2. November 2016

Leselaunen #51

Leselaunen wird von nun an bei mir stattfinden. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese zurzeit "Reckless - Steinernes Fleisch" von Cornelia Funke und bin auf Seite 57 von 352. Was ich sehr tolle finde sind die Illustrationen in diesem Buch. Ich mag das immer sehr gerne, weil man dadran auch merkt, wie viel Mühe in dem Buch steckt. Bisher finde ich die Spiegelwelt total interessant, allerdings muss ich mich noch an den Schreibstil gewöhnen. Er ist schön metaphorisch, allerdings nervt mich die Erzählperspektive. In einem Moment denkt man, man ist in Jacobs Kopf, aber im nächsten Absatz weiß man schon, was Will oder Clara denken. Wie ein allwisender Erzähler fühlt sich das nicht an, weil er nicht mit dieser Disanz erzählt, die man sonst gewöhnt ist. Das macht das Lesen ein wenig anstrengender. Es ist mein erstes Buch von Cornelia Funke (mit Tintenherz wurde ich damals nicht warm), deshalb bin ich gespannt, ob mir das hier besser gefällt.

Momentane Lesestimmung?

Lesen ist momentan nicht meine höchste Priorität, von daher geht es eher langsam von statten. Es steht einfach zu viel anderes an. :)

Zitat der Woche?

“I would have come for you. And if I couldn't walk, I'd crawl to you, and no matter how broken we were, we'd fight our way out together-knives drawn, pistols blazing. Because that's what we do. We never stop fighting.”   --- Leigh Bardugo, "Crooked Kingdom"

Und sonst so?

Meinen Einstiegspost für den ersten November für NaNoWriMo habe ich leider verpasst (wie auch die pünktlichen Leselaunen), aber momentan geht es ein wenig drunter und drüber bei mir. Ich versuche trotzdem ein wöchentliches Update für NaNo zu machen, weil ich das letztes Jahr auch ganz hilfreich für mich fand und ich die Resonanz super fand. Der Start war allerdings holprig, weil ich leider keine Zeit hatte einen vernünftigen Plan für November zu machen, aber na ja, ich mache das beste draus. :) Macht ihr dieses Jahr auch beim NaNoWriMo mit?

Teilnehmer

       
Mittwoch, 26. Oktober 2016

Leselaunen #50

Leselaunen wird von nun an bei mir stattfinden. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "Crooked Kingdom" von Leigh Bardugo und bin auf Seite 104 von 536. Es ist der zweite Teil von dem Buch, das ich die vergangenen zwei Wochen gelesen habe. Ich bin nach wie vor verliebt in die Details der Welt, die die Autorin aufgebaut hat, wie auch in die Charaktere, die mit viel Detail ausgearbeitet worden sind. Dieses Mal hat man auch eine weitere Charakterpespektive bekommen und zwar von Wylan, der im vorherigen Buch zum Rest des Casts dazu gestoßen ist - worüber ich mich sehr freue! Er ist eben nicht so skrupellos wie der Rest der Truppe, was ein bisschen Spannung reinbringt. Der Plot ist nach wie vor genial ausgetüftelt und ich freu mich schon darauf zu erfahren, wie es weitergeht.

Momentane Lesestimmung?

Momentan fehlt mir echt die Zeit zum Lesen, da ich gerade auf das Schreiben fokussiert bin und jetzt auch noch die Uni losgegangen ist. Dann muss ich mich in Fachliteratur lesen, weil auch schon demnächst Referate anstehen. Deshalb bin ich was Bücher angeht zurzeit etwas langsam unterwegs.

Zitat der Woche?

“He watches her the way Harshaw watches fire. Like he’ll never have enough of her. Like he’s trying to capture what he can before she’s gone.”   --- Leigh Bardugo, "Ruin And Rising"

Und sonst so?

Endspurt!! Nächste Woche startet NaNoWriMo und ich habe absolut... NICHTS vorbereitet. Das macht mich ein wenig nervös. Ich habe als Notfall ein Contemporary-Projekt, das ich angehen werde, wenn es mit etwas anderem nicht klappt. Hinter dieser Entscheidung stehe ich nicht 100%ig, aber ich habe auch erst am Wochenende Zeit mich ausgiebig damit zu beschäftigen. Bis dahin kümmere ich mich noch um Arkanum und die Betaleser, die noch alle von mir eine Antwort auf die Mails bekommen. Ansonsten: Am Montag ist Halloween und es ist das erste Mal seit Jahren, dass ich Mal wieder etwas mache. Es geht dann zu Lea von Liberarium, worauf ich mich schon freue, weil ich sie schon länger nicht gesehen habe! Am 1. November starte ich dann (auch wenn mit etwas Verzug) in die Schreibchallenge.

Teilnehmer

       
Montag, 24. Oktober 2016

Betaleser gesucht!


Hat sich erledigt - danke an alle Bewerber! <3
Endlich wage ich den nächsten Schritt: Die 3. Fassung von "Das Arkanum der Alchemisten" ist bereit von euch gelesen zu werden! Nun suche ich engagierte Testleser, die mir aus meiner Betriebsblindheit helfen.

Was solltest du mitbringen?

  • Freude am Lesen! Im Idealfall liest du sehr viel, sodass du schon ein Gefühl für Plot/Charaktere/Stil/Stimmung entwickelt hast.
  • In deiner Freizeit liest du ebenfalls Jugendbuch / Young Adult Fantasy, sodass du mit den Normen dieser Literatur auskennst.
  • Engagement und Motivation, dir auch das Manuskript genau durchzulesen und zu kommentieren. Keine Scheu mich zu kritisieren, denn dafür bist du auch da.
  • Bereitschaft, dich mit der Kommentierfunktion von PDF-Dateien auseinanderzusetzen.
  • Diskretion. Indem ich dir das Manuskript zusende schenke ich dir mein Vertrauen, dass du dich mit niemand anderen darüber austauschst.

Worum geht es?

  • Es geht um ein Mädchen, das ihrem unsichtbaren Freund wieder begegnet und auf der Spur ist zu erfahren, was mit ihren leiblichen Eltern passiert ist.
  • Es handelt sich um ein Portal-Fantasy Roman mit High Fantasy/Steampunk-Elementen.
  • Die Zielgruppe sind Jugendliche ab 14 Jahren.
  • Das Setting ist Paris, Frankreich / eine Fantasy-Welt.
  • Die Geschichte ist in der 3. Person Präteritum verfasst.
  • Es geht vorwiegend um den Fantasy Aspekt, doch ein romantischer Subplot ist (subtil) enthalten.
  • Es handelt sich um die 3. Version des Manuskripts mit ca. 380 Normseiten.
Als Beta-Leser hättest du Zeit dich vom 01.11. bis zum 15.12. mit meinem Manuskript auseinanderzusetzen.

Falls ich dein Interesse wecken konnte, dann melde dich doch per Mail an twomoremiracles@yahoo.de, auf meinem Blog oder mit einer privater Nachricht. Stell dich kurz vor, erzähle mir von deinen Vorlieben und Abneigungen in Büchern und welche Romane dich in letzter Zeit begeistert haben. Falls du schon Schreiberfahrungen hast (als (Hobby-)Autor, Blogger) oder andere Kenntnisse vorweisen kannst (Studium in Literatur-, Buchwissenschaften, etc.) kannst du dies gerne erwähnen. Diese Erfahrungen sind aber keinesfalls Voraussetzung!

Solltest du noch Fragen haben, so schreib sie doch gerne in die Kommentare. :) 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen! <3
       
Samstag, 22. Oktober 2016

Rezension: Arbeitsbuch für Schriftsteller

Inhalt

Beim "Arbeitsbuch für Schriftsteller" von Tanja Hanika handelt es sich um ein Arbeitsheft, das einen Autoren von den Anfängen seiner Geschichte bis zur Veröffentlichung dieser begleitet. Darin enthalten sind Hilfsmittel, die zur Entwicklung der Idee, dem Plot und der Charaktere beitragen, wie auch zur "Nacharbeit" - was die Überarbeitung, Covergestaltung, etc. angeht - und das Marketing. 

       
Mittwoch, 19. Oktober 2016

Leselaunen #49

Leselaunen wird von nun an bei mir stattfinden. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese immer noch das Buch von letzter Woche und bin mittlerweile auf Seite 321 und 465. Wenn ich Bücher nicht als eBook lese bin ich generell immer langsamer. Liegt auf jeden Fall nicht an der Qualität des Buches! :D Ich hoffe, ich kann es bis zum Wochenende beenden, denn ich mag wirklich bald den zweiten Band lesen. Bis jetzt sind mir auch noch keine Spoiler untergekommen, zum Glück! Ich habe festgestellt, dass ich mich an relativ wenig erinnere, aber umso mehr fallen mir Details auf, die ich beim letzten Mal augenscheinlich übersehen habe, was mir aber sehr gut gefällt. Wahrscheinlich ist nach dem zweiten Mal lesen meine Rezension nicht mehr ganz aktuell... :D

Momentane Lesestimmung?

Könnte besser sein. Ich weiß nicht ob es an der Stimmung oder an der Zeit liegt, dass ich mein Buch nicht so oft in die Hand nehme. Aber generell fühl ich mich gerade einfach ein wenig "belastet", habe sowohl beim Schreiben als auch bei anderen Dingen ein Tief, hmpf.

Zitat der Woche?

“She wouldn't wish love on anyone. It was the guest you welcomed and then couldn't be rid of.”   --- Leigh Bardugo, "Six of Crows"

Und sonst so?

Die Frankfurter Buchmesse fällt für mich dieses Jahr aus unterschiedlichen Gründen flach, aber ich wünsche allen, die dorthin fahren, viel Spaß! Ich muss mich erstmal in Unizeugs stürzen und den Rhythmus wiederfinden, mal schauen wie das funktioniert. Gerade bin ich eher sub-begeistert über den Semesterstart, aber das lässt sich erst so im November einschätzen. Momentan plagt mich die Frage, was ich beim NaNo schreiben soll, weil ich die Idee, die ich eigentlich angestrebt hatte, gerade nicht so gefällt. Es ist eine Geschichte im SciFi/Cyberpunk-Stil, aber mir fehlt die "Stimmung". Aber ich würde auch gerne weg von Fantasy, weil mein jetziges Projekt ja in dieses Genre fällt. Aber ein Contemporary Autor bin ich auch nicht wirklich. Da muss ich echt eine Nische finden, wofür meine Begeisterung aufflammt. Und es sind nur noch weniger als zwei Wochen :(

Teilnehmer

       
Mittwoch, 12. Oktober 2016

Leselaunen #48

Leselaunen wird von nun an bei mir stattfinden. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "Six of Crows" von Leigh Bardugo und bin auf Seite 81 von 465. Ich lese es nochmal, weil die Fortsetzung jetzt erschienen ist und ich gerne die Ereignisse aus Band 1 frisch im Kopf haben möchte. Viel neues kann ich nicht dazu sagen, weil ich schon weiß, dass ich das Buch liebe. :D Bin nach wie vor begeistert von der greifbaren Welt, die Leigh Bardugo geschaffen hat, und vor allem von den Charakteren, die mit viel liebe zum Detail auftreten. Vor allem Kaz ist mein Liebling! Im Gegenzug zu der Grischa-Trilogie ist der Spinoff ziemlich düster, brutal und schroffer, aber genauso mag ich meine Welten und meine Charaktere. ;) Freu mich so wahnsinnig auf Band 2! Hab mir auch extra das Boxset bestellt, Six of Crows hatte ich zuvor nur auf meinem Kindle.

Momentane Lesestimmung?

Alles normal! Finde Zeit zum lesen und für alles andere. Aber das liegt daran, dass zurzeit auch nichts ansteht. Zur Abwechslung mal finde ich das gut. :)

Zitat der Woche?

“Sturmhond had a way of talking that made me want to shoot someone. Preferably him.”  --- Leigh Bardugo, "Siege and Storm"

Und sonst so?

Nachdem die letzten Wochen so viel los war, habe ich erst einmal nichts zu tun und das ist wunderschön! Nächste Woche fängt die Uni an - eigentlich habe ich sie gar nicht so sehr vermisst, wenn ich ehrlich bin (sonst tu ich das immer :D ich Streber), aber vielleicht kommt das ja noch spontan. Derzeit versuche ich mein Schreibprojekt aufzupolieren, damit ich mein neues für NaNoWriMo im Groben Zügen geplant habe - damit ich zumindest weiß, was ich im November schreiben möchte. xD Ach herrje, irgendwie kann ich mich doch nicht so gut an Deadlines halten wie ich mir einrede.

Teilnehmer

       
Samstag, 8. Oktober 2016

Potternacht & Tour im Carlsen Verlag


Vor zwei Wochen, in der Nacht zum 24. September, hatte ich die unglaubliche Möglichkeit bei der Potternacht im Carlsen Verlag in Hamburg Altona dabei zu sein! Denn es war soweit: Das Script zum Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" von John Tiffany & Jack Thorne ist nun auch in Deutschland erschienen und dazu hat Carlsen einen wahrhaftig magischen Abend organisiert.
       
Mittwoch, 5. Oktober 2016

Leselaunen #47

Leselaunen wird von nun an bei mir stattfinden. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "Siege and Storm" von Leigh Bardugo, der zweite Band der Grisha-Trilogie, und bin bei 60%. Wollte der Reihe noch einmal eine Chance geben, nachdem ich das Spin-off "Six of Crows" so gut fand. Es gefällt mir auch viel besser als vor drei Jahren! Die Story nimmt an Fahrt auf und ich gewinne viele Nebencharaktere lieb. Ich versuche diese Reihe auch zu bingen, denn am Donnerstag liefert mir Amazon den zweiten Teil des Spinoffs, und bis dahin möchte ich sowohl die Trilogie als auch Six of Crows nochmal gelesen haben. :D Ich mag die Welt sehr, auch wenn ich immer noch finde, dass die Autorin manche "Russischen" Sachen nicht so gut recherchiert hat wie sie es hätte tun können, aber wenn man diesen Makel ignoriert kann man die Geschichte eigentlich genießen und Spaß haben.

Momentane Lesestimmung?

Mit dem Lesen klappt es eigentlich, was aber auch an den Büchern liegt. Die Reihe liest sich so schnell weg und merk gar nicht, wie die Zeit vergeht. Hab auch genügend Lesestoff vor mir, von daher bleibt es hoffentlich auch so.

Zitat der Woche?

“The problem with wanting," he whispered, his mouth trailing along my jaw until it hovered over my lips, "is that it makes us weak.”  --- Leigh Bardugo, "Shadow and Bone"


Und sonst so?

Tut mir echt leid, dass ich letzte Woche die Leselaunen verpasst habe! Habe es im Reisestress leider total ausgeblendet und im Ausland hatte ich nicht die Möglichkeit, schnell einen Post hinzuklatschen. Deshalb fiel die Linkliste leider flach, aber ich hoffe, ihr habt trotzdem teilgenommen. Wenn ihr wollt, könnt ihr noch mal mit eurem alten Post kommentieren, dann schaue ich vorbei. :)
Im Übrigen werde ich die Leselaunen nun erst einmal vollständig übernehmen. Was Nicole dazu geschrieben hat, erfahrt ihr auf ihrem Blog. Ich bedanke mich für ihr Vertrauen! <3
Was die Reisen angeht: Es war der Hammer! Ich werde zu Hamburg und London noch Reiseberichte erstellen. Für London gibt es dann vermutlich zwei Posts, einmal für London an sich und dann noch einen für die Harry Potter Studio Tour. Ich freue mich schon euch die Bilder zu zeigen! Ich hatte auf alle viel Spaß und bin auch ein bisschen traurig, dass es vorbei ist.

Teilnehmer

       
Donnerstag, 22. September 2016

Rezension: Ein Käfig aus Rache und Blut

Worum geht's?

Alison Talbot möchte nur eins: den Tod ihrer Familie rächen. Nachdem Dämonen diese ermordet haben, wird sie von ihrer Tante zu einer Jägerin ausgebildet. Womit Alison allerdings nicht rechnet, ist, mit Dämonen zusammenzuarbeiten, um ihr Ziel zu erreichen. Dabei unterstützt sie Dorian Ascia, ein König der 21 Dämonenstädte, der ihr ein spezielles Training anbietet. Dabei steht ihr der Dämon Gareth zur Seite, mit dem sie sich überhaupt nicht versteht. Als sie ihn jedoch besser kennenlernt bekommt sie Zweifel über ihr Weltbild und ihre Vergeltung.

       
Mittwoch, 21. September 2016

Leselaunen #46

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese (wieder/noch) "The Darkest Minds" (dt. "Die Überlebenden") von Alexandra Bracken und bin auf Seite 347 von 488. Hatte das Buch beiseite gelegt, weil dann doch zu viel zu tun war und dann die anderen Bücher dazwischen geschoben. Jetzt verschlinge ich es. :D Ich hoffe, ich bekomme es heute durch, sodass ich jetzt erst einmal wieder auf eBooks umsteigen kann, da ich ja ab Freitag eine Woche lang unterwegs bin. Ich mag das Buch sehr, es liest sich auch wirklich gut, wenn man wieder in der Story drin ist. Mir gefällt vor allem der Schreibstil der Autorin, weil sie passende Vergleiche und Metaphern verwendet, die sehr malerisch oder auch schon lyrisch wirken, aber nicht übertrieben. Alexander Bracken hat eine gute Balance zwischen Action, Gefühlen und Beziehungen eingebaut, sodass nichts total in den Vordergrund sticht und die Geschichte sich aufbaut wie ein Puzzle. Ob's wieder fünf Sterne werden? Bin mir momentan nicht sicher, aber die Chance besteht auf jeden Fall.

Momentane Lesestimmung?

Ich hole auf! Hatte bis vor kurzem noch drei Bücher auf meinem "Currently Reading" Regal auf Goodreads, aber jetzt habe ich es auf eins reduziert. Komme auch wieder in den Leseflow, nachdem ich wochenlang mit einem Lesetief zu kämpfen hatte. Mal schauen wie es die folgende Woche wird, bin dann viel unterwegs und werde wohl nur abends zum lesen kommen.

Zitat der Woche?

“Let's carpe the hell out of this diem.” --- Alexandra Bracken, "The Darkest Minds"


Und sonst so?

Huihuihui! Am Freitag geht es los nach Hamburg, und zwar zur Harry Potter Lesenacht im Carlsen Verlag! Ich freu mich schon, und auch, dass ich die tollen Blogger Book Walk, Leselurch und Liberiarium dabei begleiten darf. Es wird sicher großartig, und Hamburg habe ich auch noch nicht besichtigen dürfen. Sonntag gibt es dann eine kurze Verschnaufpause, bevor es dann Montag morgens in den Flieger nach London geht. Die Harry Potter Studio Tour ist geplant, wie auch der Musicalbesuch in Les Miserables. Bin gespannt was mich noch erwartet, denn ich liebe London. Tut mir leid, wenn ich über nichts anderes rede. :D
Diese Woche werden voraussichtlich noch zwei Rezensionen kommen. Die Leselaunen für die nächste Woche werden auch stattfinden. Noch bin ich entspannt, aber ab Donnerstag geht der Stress los!
Hab jetzt übrigens für das Kung Fu einen eigenen Anzug. Diejenigen, die meine Instagram Stories haben den auch bewundern dürfen. Ich hab mich so hibbelig gefühlt, als ich ihn in die Hand bekommen habe. Freu mich schon total wie sich das entwickeln wird!

Teilnehmer

       
Samstag, 17. September 2016

Rezension: And I Darken


Worum geht's?

Lada und ihr Bruder Radu werden von ihrem Vater an den Hof des Osmanischen Reichs abgegeben, damit ihre Heimat, die Walachei, gesichert werden kann. Fortan werden die Geschwister im Sinne des Sultans und des Islams erzogen. Lada weigert sich jedoch ihre Heimat und ihre Werte abzulegen und kämpft gegen jeden, der über sie bestimmen will. Doch dann lernen beide Mehmed kennen, einer der Söhne des Sultans, Lada und Radu werden zu Rivalen und Lada muss sich entscheiden, welchen Weg sie gehen will: Der für sie bestimmt ist, oder den sie bestimmt.

       
Mittwoch, 14. September 2016

Leselaunen #45

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese gerade "Ein Käfig aus Rache und Blut" von Laura Labas und bin auf Seite 145 von 320. Das Buch habe ich vom Drachenmond bekommen und finde es echt gut! Es ist eine Mischung aus Postapokalypse und Fantasy. Es spielt in der Zukunft, hat aber auch etwas "mittelalterliches" an sich, finde ich. Mir gefällt die düstere Stimmung (ich stimme mich einfach gerne auf den Herbst ein :D). Es geht um die Dämonenjägerin Alison, die den Tod ihrer Familie rächen will. Aber es kommt so, dass sie mit Dämonen zusammenarbeiten muss. Alison ist frech und badass, aber auf eine coole, nicht nervige Art und Weise (wie bei einer bestimmten Assassinin...). Bin schon gespannt was das Buch für mich bereit hält, ich wünsche mir mehr Szenen mit dem Königsdämon Dorian, hehe.

Momentane Lesestimmung?

Momentan räume ich mir wieder Lesezeit ein, und es läuft... gut. Will nicht übermütig werden, sonst schlägt das Karma noch zurück. Ich bin aber froh, zumindest wieder voran zu kommen!

Zitat der Woche?

“The sooner you stop fighting, the easier your life will be. That is what your purpose is."
Lana stood so abruptly she nearly fell backward. "No.” 
― Kiersten White, And I Darken


Und sonst so?

Es steht fest: Ich mache ab sofort Shaolin-Kung Fu! Und es macht so viel Spaß, Leute! Ich habe schon immer Lust gehabt eine Kampfsportart zu erlernen und ich glaube mit dem Kung Fu habe ich das richtige für mich gefunden. Mir gefällt, dass man auf Präzision und Koordination achten muss, man muss sich sowohl körperlich als auch mental auf die Bewegungen konzentrieren. Es macht aber auch Spaß, einfach gegen Dinge zu treten. Mein Lehrer meinte, ich mache das schon ganz gut, und ein weiterer Schüler meinte, ich treffe auch schon den richtigen Punkt. Ich freu mich jetzt auf jeden Montag und Donnerstag (auch wenn ich mir schon einen blauen Fleck am Fuß zugezogen habe.. aua).
Am Sonntag gab es ein Bloggertreffen bei Lea von Liberiarium und es war einfach nur wunderbar! Es war so toll mit den Leuten zu quatschen, zu lachen und albern zu sein. Ich freu mich total, in diese Gruppe hinein geraten zu sein, und jetzt mag ich gar nicht mehr ohne alle. :) Freu mich auch schon auf die Fahrt nach Hamburg nächste Woche, hihi.

Teilnehmer

       
Dienstag, 13. September 2016

Rezension: Monster und Maschinen


Worum geht's?

Wie lebt es sich mit Dämonen? Was wäre, wenn der Mond nur eine Zugfahrt entfernt ist? Und vor allem: Was passiert, wenn ebenjener Mond auf die Erde stürzt? Antworten auf diese Fragen findet ihr in "Monster und Maschinen", der Sammelband im Taschenbuchformat, das  die Steampunk-Anthologien "Dämonen und Dampfkraft", "Törtchen und Getriebe" und "Meer und Mechanik" beinhaltet, die schon zuvor hier rezensiert wurden. Heute bekommt ihr eine Zusammenfassung von mir.

       
Mittwoch, 7. September 2016

Leselaunen #44

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese nach wie vor das Buch von letzter Woche. Sehr viel weiter bin ich nicht, sondern auf Seite 120. Die Geschichte ist vom Tempo her langsam, was mir normalerweise immer gut gefällt, aber vermutlich gar nicht zu meiner Lesestimmung passt. Das passt mir gar nicht, denn ich mag das Buch für das Traveling Project auch demnächst weiterschicken. Vermutlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich (wieder) ein anderes Buch dazwischen schiebe, um hoffentlich bald meiner Flaute zu entgehen.

Momentane Lesestimmung?

Momentan drängen sich andere Dinge vor dem Lesen, wie Arbeit, Schreiben, Reiseplanungen und andere Pflichten. Ich bräuchte echt wieder ein Buch, das mich in die Lesestimmung zurückholt!

Zitat der Woche?

“The last time she was up here, she had been... staring up at the sky and dreaming of stars. Now, she looked down and plotted flames.” 
― Kiersten White, And I Darken


Und sonst so?

Ich weiß gerade nicht wo mir der Kopf steht! Jeden Morgen zur Arbeit, und danach zu Hause steht immer irgendetwas an. Auch wenn es vermutlich meine eigene Schuld ist. Reiseplanungen nach London und Hamburg müssen erledigt werden, dann hat die Freundin Geburtstag, und man wird am Wochenende spontan auf eine Feier eingeladen, und dann stehen natürlich die Treffen bevor, die man schon längerfristig geplant hat. Zudem habe ich beschlossen mir ein neues Hobby zuzulegen und es soll Kampfsport werden. Was genau es dann sein wird, weiß ich noch nicht - ich habe demnächst ein Probetraining für das Shaolin-Kung Fu, und wenn das nichts für mich sein sollte, probiere ich es mit Tai Chi. :D
Auch wenn das nach viel Stress klingt bin ich gerade sehr glücklich mit wie es gerade läuft. Ich habe in den letzten Wochen tolle Leute kennenlernen dürfen mit denen ich mich sehr gut verstehe, und Reisen wie nach London, Hamburg, oder im Oktober die Buchmesse, verleihen mir Vorfreude. Hach! Nur, dass die Uni bald wieder losgeht düstert die Stimmung (es gibt einfach keine schönen Kurse für's nächste Semester..)

Teilnehmer

       
Mittwoch, 31. August 2016

Leselaunen #43

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "And I Darken" von Kiersten White und bin auf Seite 81 von 484. Das Buch lese ich im Rahmen vom Traveling Book Project :) Das Buch ist an historische Ereignisse, die im 15. Jahrhundert während der Ausbreitung des Osmanischen Reiches auf den Balkan spielt. Im Vordergrund steht Lada, die in diesem Buch die weibliche Version von Vlad III. mimt - oder auch bekannt als "Vlad der Pfähler". Ich bin sehr gespannt darauf wie die Autorin dies umsetzt, bisher klingt alles vielversprechend. Mir gefallen die Kontraste, die aufgebaut werden, vor allem zwischen Lada und ihrem Bruder Radu, der viel empfindlicher, weicher und delikater ist als Lada. Ich wünschte nur ich könnte es schneller lesen, weil ich mich noch gefühlt in der Exposition befinde und ich langsam ein wenig mehr Action brauche.

Momentane Lesestimmung?

Momentan bin ich zu k.o. nach der Arbeit um mich vernünftig an ein Buch zu setzen :/ Ich lese auch immer noch nebenher das Buch von letzter Woche. Dann stehen immer noch andere Dinge an und ah, es frustriert mich, dass ich keine Zeit dafür finde!

Zitat der Woche?

“We never wanted to conquer the world, only our fears.” 
--- Rachel Caine, "Ink And Bone"


Und sonst so?

Momentan versuche ich mich neben der Arbeit, die ich letzte Woche angefangen habe, auf mein Projekt zu konzentrieren. Ich wollte den Entwurf bis Ende Oktober fertig haben, damit ich mich pünktlich zum NaNoWriMo einem neuen Projekt zuwenden kann. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich zig andere Dinge erledigen müsste, und irgendwie fühlt es sich an, als würde ich absolut nichts davon erreichen! Dabei verstreichen die Tage so schnell, ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist.
Ich freue mich gerade sehr auf das Wochenende, wenn es klappt komme ich auch zum Buchnerd Treffen in Köln!

Teilnehmer

       
Sonntag, 28. August 2016

FemLit: The Spinster Club series von Holly Bourne


Ich weiß nicht, ob es offiziell den Begriff "FemLit" (kurz für Feminist Literature) gibt, aber ich werde ihn zukünftig für eine bestimmte Art von Büchern benutzen - und zwar diejenigen, die das Thema Feminismus explizit behandeln. Dabei möchte ich mich auf fiktive Romane konzentrieren, wobei vielleicht das ein oder andere Sachbach vorkommen kann. Was mir am Herzen liegt, ist, den Leuten das Thema Feminismus ein wenig näher zu bringen und Bewusstsein zu schaffen. Meistens haben die Bücher, die ich von nun an vorstellen werde, mir etwas auf dem Weg gegeben, was ich anderen ebenfalls nicht vorenthalten möchte.
       
Mittwoch, 24. August 2016

Leselaunen #42

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "The Darkest Minds" (dt. "Die Überlebenden") von Alexandra Bracken und bin auf Seite 163 von 488. Das Buch habe ich 2013 schon einmal gelesen und fand es anscheinend total super (hab ihm fünf Sterne gegeben), aber als ich festgestellt habe, dass ich mich kaum daran erinnere und bei mir noch der zweite Teil herumfliegt, dachte ich es ist Mal Zeit, meine Erinnerungen wieder aufzufrischen. Ich merke sehr, dass ich viel mehr verstehe als damals (mein Englisch hat sich definitiv verbessert :D), da ich den Schreibstil damals als sehr kompliziert empfunden habe. Heute ist dem nicht mehr so stark. Mir gefällt es im Übrigen sehr gut, ich hoffe, es bleibt auch so. Wer weiß, vielleicht werden es wieder fünf Sterne für mich. :D Dann darf ich nur nicht so lange warten bis ich mit dem zweiten Buch anfange. Ich bin auch erstaunlicherweise sehr in Stimmung für Dystopien, vor allem nachdem ich This Savage Song von Victoria Schwab beendet habe. Wer hätte das gedacht? Vor nicht langer Zeit hätte ich lieber Dystopien zerrissen. :D

Momentane Lesestimmung?

Ich war in den letzten Tagen viel unterwegs und habe versucht da zu lesen, aber sonst komme ich meistens kaputt nach Hause und kann mich auf nichts konzentrieren. Dann tu ich mir doch lieber mein Vampire Diaries-Rewatch an. :D

Zitat der Woche?

“Can't anyone ever start a fight without all the posturing and cheesy Bond-villain threats? It's not that hard. Here, let me demonstrate." And he smashed a fist into Colin's nose.
--- Julie Kagawa, "Talon"


Und sonst so?

Nachdem wir ein Video für unsere Magnus Chase Blogtour gedreht haben, haben wir uns bei Lea noch einmal zusammengefunden und noch ein paar weitere auf Lager. Ich bin total gespannt was daraus wird, es war auf jeden Fall ein lustiger Tag und ich freu mich schon auf das nächste Mal wo ich die Mädels - Lea, Patty, Simone und Vanessa - wiedersehe! :)
Gestern bin ich nach Düsseldorf gefahren, da dort eine Stelle mit 4 Pokéstops (Pokémon Go) immer aktiv sein soll - das ist die Giradet Brücke auf der Königsallee. Hallelujah! Es war total witzig, wie viele sich versammelt haben und einer braucht nur "GARADOS!" so zu rufen und alle rennen los. Total lustig. Es hat Spaß gemacht, wenn es auch ziemlich warm war und ich total kaputt nach Hause gekommen bin.
Es steht jetzt fest, dass es Ende September nach London geht. Ich muss nur meine Freundin überreden mit mir zu den Harry Potter Studios zu kommen. Das kann nicht sein, dass ich zum vierten Mal nach London fahre und ich immer noch nicht da war, tze!

Teilnehmer

       
Donnerstag, 18. August 2016

Ein neues Gesicht für Life in Petricolour

Ihr Lieben,
vielleicht werdet ihr euch wundern wo ihr hier gelandet seid, denn alles sieht so anders aus und plötzlich prangt da ein neuer Name auf dem Header. Wer ist PAPIERPLANET? Tja, ich - Sanne! - bin Papierplanet und trenne mich doch, wenn auch nicht so leichtfertig, von dem Namen "Life in Petricolour".

Die Entscheidung meinen Namen zu ändern kam in aller letzter Sekunde, wenn es auch für mich nicht überraschend kam. Ich war schon länger unzufrieden mit dem Titel, auch wenn ich die Bedeutung von "petricolour" (eine Zusammensetzung aus dem Wort "petrichor" und "technicolour") nach wie vor liebe, weil sie irgendwie auch zu mir gehört, habe ich einsehen müssen, dass er einfach nicht mehr in das Konzept passt, das ich für den Blog anstrebe - falls er jemals wirklich gepasst hat.

Warum also PAPIERPLANET? Mir gefällt zuerst, dass ich einen deutschen Titel habe - ich schreibe nun mal meine Posts auf Deutsch, genauso wie meine Projekte und ich fühle mich wesentlich wohler damit, dass der Titel meines Blogs besser zu dem passt, was ich eigentlich repräsentiere. Der Name "Papierplanet" kam zufällig zustande, dank der Hilfe einer lieben Freundin, als ich nach einem passenden Titel gesucht habe. Kennt ihr den Film "Der Schatzplanet"? Dort geht es um einen Jungen namens Jim, der ein Solarsurfer ist - also jemand, der frei in Weltraum herum reist. Er sucht nach dem Schatzplaneten, wo sich angeblich eine "Beute aus tausend Welten" befinden soll. 

So stelle ich mir den Papierplaneten vor. Anstelle von Gold sind da unzählige Seiten, beschriftet mit Wörtern, gar mit Geschichten, Geheimnissen, Wundern, Mythen - aber auch unzählige Seiten, die nicht beschriftet sind, da sie noch auf die ungeschriebenen Geschichten warten, die jemand eines Tages erzählt. Und mittendrin bin ich, ein Solarsurfer - oder wohlgemerkt ein "Storysurfer", der von Geschichte zu Geschichte springt, und dabei seine eigene schreibt. Das ist für mich der Papierplanet, der die Beute aus tausend Welten besitzt - die Beute, die aus Geschichten und Geheimnissen besteht und ja - für mich ist das genau der richtige Schatz.

Der Titel soll das sein, womit ich mich identifizieren möchte - wohinter ich stehe, und was mich ausmacht: Und das ist die Liebe zu Geschichten, in jeder Form.

Wenn alles glatt geht, könnt ihr den Blog bald auf WWW.DERPAPIERPLANET.DE aufrufen.

Es fehlen noch Kleinigkeiten - ich muss noch schauen, wie ich die Linkliste oben über dem Header geregelt bekomme (ich brauche mehr Dropdowns), außerdem werde ich zurückgehen müssen, um die Header einiger Posts zu korrigieren, da ich nun einen breiteren Content habe. Ich möchte auch die Rezensionsbilder anpassen, was eine Menge Arbeit sein wird, weshalb ich das nach und nach erledigen werde. Aaaber - im Großen und Ganzen steht alles da, wo es stehen soll. 

Ich hoffe ihr begleitet mich weiterhin auf meinem Weg! 

Allerliebste Grüße
Eure Sanne
       
Mittwoch, 17. August 2016

Leselaunen #41

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Gerade lese ich "Talon" von Julie Kagawa und bin bei 47%. In dem Buch geht es um Ember und Dante, Drachengeschwister, die sich in die Welt der Menschen einblenden müssen, um einer Organisation namens Talon zu dienen. In dieser Welt sind Drachen und Menschen nämlich verfeindet - und eine Gruppe namens "The Order" hat sich als Ziel gesetzt, alle Drachen zu vernichten. Bisher gefällt es mir, auch wenn ich nicht sagen kann "wow, wie super!" Ich finde Ember als Protagonistin ein wenig widersprüchlich.. einerseits will sie ein normaler Mensch sein, andererseits will sie alle Regeln brechen und sich in einen Drachen verwandeln können wann sie will. Mir gefällt aber Garret sehr gut - er ist der Junge, der vom Order geschickt worden ist, um die zwei Drachen ausfindig zu machen. Es ist witzig wie ungeschickt er manchmal mit normalen sozialen Interaktionen umgeht. Bin mal gespannt wie das ausgeht.

Momentane Lesestimmung?

Bin momentan nicht so in Lesestimmung, weshalb es auch eeewig dauert bis ich ein Buch durchgelesen habe.

Zitat der Woche?

“You wanted to feel alive, right? It doesn't matter if you're monster or human. Living hurts.” 
--- Victoria Schwab, "This Savage Song"


Und sonst so?

Mit den To Do Listen hat es doch nicht so geklappt, weil sich jeden Tag die Pläne spontan ändern. :( Momentan ist meine Stimmung auch ein wenig wechselhaft, ich bin konstant geladen und kann nicht zur Ruhe kommen. Ich brauche dringend mal einen Tag an dem ich abschalten kann und nicht daran denken muss, was ich noch zu erledigen habe, -seufz-.
Ansonsten freue ich mich über das gute Wetter. Gestern waren wir den ganzen Tag am See und ich hab auch ein bisschen Bräune abbekommen! Morgen gibt's dann ein Filmabend bei einer Freundin und am Wochenende wird der Geburtstag meines Papas gefeiert.

Teilnehmer

       
Sonntag, 14. August 2016

Bookish Sunday #1


Ines von The Call of Freedom & Love hat mit "Bookish Sunday" eine Aktion ins Leben gerufen, bei der an jedem Sonntag eine Frage zum Bloggen/Bücher/Lesen/Cover/Autoren gibt, die jeder auf seinem Blog beantworten kann. Die heutige Frage lautet:

Bei welcher Buchreihe konntest du den Hype nicht verstehen?

       
Samstag, 13. August 2016

Rezension: Magnus Chase und das Schwert des Sommers

Am sechsten Tag unserer Magnus Chase Blogtour gibt es von allen teilnehmenden Blogs eine Rezension zum Buch! Also seht zu, dass ihr die Beitrage von Leselurch, Das Bücherchamäleon, Biblometasia und Liberiarium auf keinen Fall verpasst! :)

Worum geht's?

Seit dem Tod seiner Mutter lebt Magnus auf den Straßen Bostons - seinen Vater hatte er nie kennenlernen dürfen. Umso überraschender ist es, als er erfährt, dass er von den nordischen Gottheiten abstammt. Zu dumm, dass der Zeitpunkt für eine Einführung in die nordische Mythologie nicht unpassender sein könnte, denn gerade bereiten sich sowohl Götter, als auch Riesen, Alben und Zwerge auf die bevorstehende Götterdämmerung vor. Schnell findet sich Magnus im Zentrum des Krieges wieder, denn er muss das lang verschollene Schwert des Sommers finden, um den Frieden zu wahren.

       
Mittwoch, 10. August 2016

Leselaunen #40

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Zurzeit lese ich "This Savage Song" von Victoria Schwab und bin auf Seite 30 von 464. Schwab ist meine liebste Autorin und hab mich deshalb sehr auf dieses Buch gefreut! Es ist eine Art Dystopie in der eine Stadt in zwei Bereichen aufgeteilt wird, in einem leben soweit ich es verstanden habe die Reichen und in dem anderen alles bunt gemischt, unter anderem auch Monster. Es gibt drei Arten von Monster: Corsai, Malchai und Sunai. Man liest zwei Perspektiven im Buch: Zu einem von Kate, die die Tochter von dem Mann ist, der den reichen Distrikt leitet und gerne "böse" sein möchte; und dann gibt es noch August, der ein Sunai ist: Die Art von Monster, die sich durch die Musik die Seelen der Menschen aneignen und sich davon ernähren. Allerdings will August wie ein Mensch sein. Da treffen also zwei völlig verschiedene Welten aufeinander. Mir gefällt das Konzept sehr und ich mag vor allem August sehr gern. Der Schreibstil ist wie immer fabelhaft. Ich bin auch schon gespannt wo das alles hinführen wird. :)

Momentane Lesestimmung?

Kaum verändert zur letzten Woche, nur dass ich irgendwie keine Zeit habe? Es steht jeden Tag etwas an, aber ich versuche mir auch ein wenig Lesezeit einzuräumen.

Zitat der Woche?

“I want to change things on my own terms, to show that there's no right or wrong way to change the world. There's no entry test. You don't need to suck anything up. Pay any dues. Just you and your anger and your voice is enough. If you only have the courage to use it.” 
--- Holly Bourne, "What's A Girl Gotta Do?"


Und sonst so?

Um produktiver zu sein, mache ich mir für jeden Tag eine kleine To Do List mit Aufgaben, die mich weiter bringen, aber nicht überfordern. Es hilft mir mich zu motivieren und Zeit für Dinge einzuräumen, die ich sonst immer vor mir herschiebe. Die Methode gefällt mir auch sehr gut, vor allem das Gefühl von Erfolg, das ich bekomme, wenn ich etwas abhaken kann. So mag ich jetzt jeden Tag gestalten, sodass ich auch wirklich weiß, dass ich etwas gemacht habe und auch kein Tag leer ausfällt.
Außerdem: Bin ich irgendwie die einzige, die sich über das "miese" Wetter freut? Für mich kann der Herbst gar nicht schnell genug kommen, denn ich liebe ihn! Ich freu mich auch schon wieder auf den Zwiebellook, Lederjacken, Stiefel und Schals! Oh Mann, ich vermisse es Schals zu tragen. Wie geht's euch dabei?

Teilnehmer


       
Montag, 8. August 2016

Magnus Chase Blogtour Tag 1: Hallo! Du bist tot!


Herzlich Willkommen zum ersten Tag der Magnus Chase Blogtour! Heute geht es um das Nachleben in der nordischen Mythologie, was, wie ihr gleich sehen werdet, etwas Grundlegendes für die Germanen war. Da unser liebe Magnus mehr oder weniger von so einem Schicksal betroffen ist (wie man gleich auf der ersten Seite erfährt), mag ich euch eine kleine Einführung darüber geben.

       
Donnerstag, 4. August 2016

Ankündigung: Magnus Chase Blogtour




Ihr Lieben! In der Woche vom 8. bis zum 14. August habe ich die Ehre, bei der Magnus Chase Blogtour mitzumachen. Dabei geht es um den ersten Band, "Das Schwert des Sommers", der neuen Romanreihe von Rick Riordan, das beim Carlsen Verlag erschienen ist. 
       
Mittwoch, 3. August 2016

Leselaunen #39

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Gerade lese ich "What's A Girl Gotta Do?" von Holly Bourne und bin bei 47%. Es ist das dritte Buch in ihrer "Normal"-Serie und ich liebe, liebe, liebe es! In der Serie geht es um die drei Freunde Evie, Amber und Lottie. Das erste Buch, "Am I Normal Yet?" konzentriert sich auf Evie, das zweite "How Hard Can Love Be?" auf Amber und dieses hier auf Lottie. Was ich so an diesen Büchern liebe ist, dass sie unglaublich witzig und romantisch sind, aber auch total feministisch! Während Feminismus ein Thema war, was die anderen beiden Bücher zuvor durchlaufen hat, liegt er in What's A Girl Gotta Do? im Fokus. Nachdem Lottie sexuell belästigt wurde hat sie die Nase voll und startet eine Anti-Sexismus Kampagne, in der sie jede Art von Sexismus anspricht, sobald sie sieht. Es ist total witzig, aber auch erschreckend wenn man bedenkt, wie viel Ungleichheit zwischen den Geschlechtern Alltag ist und wir als normal ansehen. Was ich auch so toll an Holly Bourne finde, ist, dass sie auch die Schwierigkeit anspricht, durchgängig politisch korrekt zu sein, womit ich mich zum Beispiel sehr gut identifizieren kann - man möchte natürlich immer das Gute tun, aber manchmal kann es auch ganz schön anstrengend sein.


Momentane Lesestimmung?

Momentan lese ich zig Bücher gleichzeitig, weil meine Stimmung so wechselhaft ist und ich auch oft auf die Bücher, die ich gerade lese, nicht so große Lust habe. Ich würde aber sagen, dass es sonst recht produktiv läuft.

Zitat der Woche?

“You don’t need princes to save you. I don’t have a lot of patience for stories in which women are rescued by men.” 
--- Neil Gaiman, "Der Fluch der Spindel"


Und sonst so?

Wieso ist eigentlich schon August? Der Sommer scheint auch irgendwie verschwunden zu sein (was ich aber eigentlich gar nicht so schlimm finde), weshalb die Tage jetzt öfter im Hause als zu Hause verbracht werden. Die Sachen für die Uni sind alle erledigt und jetzt versuche ich, viel zu unternehmen, aber gleichzeitig auch mit dem Schreiben produktiv zu sein. Jetzt wo ich Ferien habe versuche ich mich ein wenig zu entspannen, aber das klappt nicht so gut. Kennt ihr das Gefühl wenn ihr euch einfach so "blockiert" fühlt? Als wenn ihr ständig unter Strom steht? So geht es mir zurzeit.
Tut mir leid, dass ich es nicht immer schaffe eure Kommentare rechtzeitig zu beantworten! Ich versuche mir mehr Mühe zu geben, aber allgemein ist das gerade so, dass ich nicht immer die Energie für's Bloggen habe. :(

Teilnehmer



Instagram