Mittwoch, 30. März 2016

Leselaunen #27

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Ich lese gerade "City of Ashes" von Cassandra Clare und bin auf Seite 239 von 473. Ja, ich weiß, einige wundern sich jetzt über dieses Buch nachdem ich in meinem letzten Spotlight Beitrag Clare regelrecht auseinander genommen habe, aber diese Buchreihe habe ich 2009 gelesen und lieben gelernt, bevor ich von all dem wusste und alte Liebe schwindet nie. :P Zudem verfolge ich gerade auch TV Serie, da packt einen hin und wieder die Nostalgie. City of Ashes war immer mein liebster Teil der Buchreihe und ich geb zu, ich hab die alte Jace Wayland Manier ein wenig vermisst (in der Serie kommt sie leider nicht so gut rüber). Stell aber fest, dass Clares Schreibstil ziemlich hölzern klingt, da hat sie sich wirklich in Laufe der Jahre gebessert. Nach dem Buch werde ich mich auch definitiv wieder meiner SUB widmen. :D (Heir of Fire wartet begierig auf meinem Kindle endlich gelesen zu werden. :P)

Momentane Lesestimmung?

Normal. Gerade vielleicht ein wenig langsam. Ich hab für Rebel Belle eine ganze Woche gebraucht und auch bei City of Ashes lasse ich mir gerade Zeit. Es ist nun mal so, dass ich am Tag etwas unternehme und mich dann abends ins Bett kuschele und Netflix anmache. Am schlimmsten ist so etwas wenn man gerade eine gute Serie schaut.. (hust, Daredevil). Das macht nichts, finde ich, da ich die Wochen davor eine sehr intensive Lesephase hatte. :)

Zitat der Woche?

“I've got a stele we can use. Who wants to do me?"
"A regrettable choice of words," muttered Magnus.
--- Cassandra Clare, "City of Ashes"


Und sonst so?

Das Drehbuch Seminar ist einfach klasse. Ich hab es belegt in der Hoffnung, dass ich etwas davon für mein Schreiben mitnehmen kann - Drehbuchschreiben ist ja immerhin doch ein wenig anders als das Romanschreiben - aber eigentlich sind die Schritte so gut wie gleich: Plot- und Charakterentwicklung sind da nicht anders. Ich find es total super wie viel ich kennenlerne und was für eine Atmosphäre im Kurs herrscht. Da hatte ich schon mal weniger tolle Erfahrungen gemacht was das kreative Schreiben angeht. Heute und morgen sind die letzten Sitzungen was ich ein wenig schade finde, weil es mir echt Spaß gemacht hat. Ich überlege schon ob ich dazu einen ganzen Post schreiben soll, würde euch das interessieren? :)

Kommentare:

  1. Huhu,

    also mich würde so ein Post zu dem Thema schon interessieren.

    Hier ist mein BEitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/03/30/leselaunen-nr-4-mit-nora-roberts/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    mich würde es auch interessieren. Vor allem aber die Frage, machst du das einfach aus einer Laune heraus oder machst du beruflich irgendetwas in die Richtung. (Falls du das schon mal erzählt hast, ich bin neu dabei...)

    Viele Grüße,
    Rena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rena :)

      Ich mach es sogar aus beiden Gründen. Ich kann mir vorstellen in Zukunft Drehbücher zu schreiben und probiere jetzt aus, ob es mir überhaupt liegt. :) Aber wenn das Interesse für so einen Beitrag besteht, werde ich es in einem Post näher beleuchten! :)

      LG ♥

      Löschen
  3. Hallo liebste Sanne,

    ich melde hiermit Interesse an einem Post über dein Drehbuch-Seminar. :D
    Wird es eigentlich eine Rezension zu "Rebel Belle" geben? Weil ... mich das Buch eigentlich anspricht. Allerdings schreckt es mich ein wenig ab, dass der zweite Teil nicht so gut sein soll. :x

    Ach ja, immer diese Bücher, die man früher geliebt hat und heute immer noch, trotz allem, was man an ihnen kritisieren würde. ^^
    Das Einzige, was mich reizen würde, diese Reihe zu lesen, ist deine Beschreibung von Jace, aber das ist es mir trotzdem nicht wert, glaube ich. :x

    Alles Liebe! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dana ♥

      Puh, eigentlich war keine Rezension geplant, weil ich das Buch nicht besonders herausragend fand. Also einfach nur "ok", und solange ich das Buch nicht total gut oder total schlecht fand (oder ich etwas besonderes herausstellen will), bin ich zu faul für eine Rezension. (

      Da befinde ich mich mit einem Dilemma :D Generell würde ich die Bücher empfehlen (zumindest City of 1-3 und die Clockwork Reihe), weil ich die Charaktere einfach liebe und sie mit guten Erinnerungen verbinde, aber ich kann verstehen, wenn dich das nicht überzeugt :D

      LG ♥

      Löschen
    2. Hallo nochmal, :D

      schade, aber okay. ^^ Klingt ja auch nicht herausragend. :D

      Dazu kommt, dass ich gespoilert wurde (darüber hat Svea sich in deinem Cassandra Clare-Artikel schon aufgeregt) und na ja ... reizt mich einfach nicht. Aber ich kann dein Dilemma verstehen, so geht es mir auch mit alten Lieblingen, bei denen ich weiß, dass sie nicht 100%-ig-lesenswert sind. ^^

      Noch eine schöne Restwoche! ♥♥

      Löschen
  4. Hi
    wow Drehbuch schreiben :) Magst du dann selbst irgendwann einen Film produzieren?
    Ich mag die ersten Bücher von City of Bones aber mittlerweile sind mir das zu viele Bücher zu der Serie und ich hab das Gefühl da niemals mehr hinterher zu kommen.
    Liebe Grüße Nicole (ps.Ich mach heute unter diesem Beitrag mit )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole :)
      Das wäre eigentlich so ein Traum :D Zumindest das Drehbuch für einen potentiellen Film zu liefern. Aber dieser Traum ist noch weiter entfernt als das Traum vom eigenen Buch. Wer weiß? Wenn alles so klappt wie ich es mir vorstelle, kann ich auch Fuß in die Filmbranche setzen. :D
      Ja, genauso geht's mir auch. Also bleib ich einfach bei den alten Büchern. :D
      LG ♥

      Löschen
  5. Hi²

    Wie man die Reihe noch mal lesen kann erschließt sich mir ja nicht... da ist es ja dann nicht mal mehr spannend :D Ich habe wirklich überlegt einen Artikel über mein "City of Dingenskirchen" - Problem zu schreiben... Dieser Drang es beenden zu wollen, aber gleichzeitig immer wieder gegen die Stirn hauen müssen, weil ich mich aufrege... *seufz*

    An einem Artikel übers Drehbuch-Seminar wäre ich auch interessiert... Und damit ich den nicht verpasse speicher ich dich direkt mal im Feedreader. *g*

    *wink*

    Svea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      na ja, doch. Das letzte Mal als ich die Reihe gelesen hab war 2009 oder 2010. Ist also schon eine Weile her, und wenn man die Charaktere liebt, wird's einem eigentlich nie langweilig. :P

      Hihi, das freut mich. ♥

      LG :)

      Löschen
  6. Obwohl ich nicht schreibe, würde mich auch ein Post dazu sehr interessieren :D V.a. die Unterschiede zwischen dem Schreiben von Drehbüchern und Romanen.

    AntwortenLöschen

Instagram