Mittwoch, 27. April 2016

Leselaunen #31

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Gerade lese ich "The Rose Society" von Marie Lu und bin bei 30%. Es ist die Fortsetzung von "The Young Elites", das ich letztes Jahr gelesen habe und von dem ich ziemlich überrascht war. Die Heldin der Geschichte ist Adelina, wobei der Begriff "Heldin" bei ihr ziemlich fragwürdig ist. Vielmehr habe ich das Gefühl man liest die Origin Story eines Schurken, was ich genial finde. So etwas gibt es, soweit ich weiß, sehr selten im YA Genre. Bisher gefällt mir der zweite Teil auch ganz gut. Was ich immer an Fortsetzungen so mag sind die Einführung von neuen Charakteren. Hier ist es Magiano, der mich total überzeugt hat und ich mich auch schon freue, ihn besser kennenzulernen. Mich interessiert aber auch nur Adelinas Sicht - ich mag zwar Raffaele, aber leider ist es gerade nicht sehr spannend, seine Story zu lesen und Teren habe ich schon im ersten Teil nicht ausstehen können, aber Mal sehen, wohin das führt. :D

Momentane Lesestimmung?

Ganz gut, aber mit Hindernissen. Ich hab jetzt fast eine ganze Woche für "Six of Crows" gebraucht, aber auch, weil die Uni mich gerade ziemlich einnimmt. Nebenher lese ich nämlich die Kurzgeschichtensammlung "Carried Away" von Alice Munro, die ich für ein Seminar lesen muss. Außerdem darf ich bis nächste Woche "Moby Dick" lesen - was ich schon einmal versucht habe, es aber nicht geklappt hat :P - weil ich ein Referat darüber halte (ugh). Hinzu kommt, dass "The Rose and the Dagger" von Renée Ahdieh heute gekommen ist :D Ich hoffe, das Buch kann ich am Wochenende anfangen.

Zitat der Woche?

“The heart is an arrow. It demands aim to land true.” 
--- Leigh Bardugo, "Six of Crows"

Und sonst so?

Die Uni hält mich ganz schön auf Trab. Für nächste Woche hätte ich gerne "Carried Away" durch, damit ich durch "Moby Dick" powern kann, bevor es dann an andere Romane geht, die ich bis Mitte/Ende Mai durchhaben muss (für ein Seminar). Zum Glück habe ich meine Seminararbeit für Geschichte hinter mir und kann mich aufs Lesen konzentrieren. :D Ich bin mittlerweile froh, dass ich mich für dieses Semester nicht übernommen habe, sondern nur so viele Seminare belegt habe die ich auch brauche/die mich ernsthaft interessieren. So muss ich mir keinen Stress machen und meine Hobbys leiden auch nicht drunter. Vor allem bin ich gerade fürs Schreiben so motiviert und hab mir eine Deadline für Ende Mai gesetzt, den Entwurf fertigzustellen bevor er an die Beta-Leser geht.

Wie man merkt dreht sich mein Leben gerade nur um Uni, Lesen und Schreiben haha. Aber dagegen habe ich nichts. Zu viel unternehmen verursacht bei mir auch irgendwann Stress, von daher. Ich muss mir auch mal langsam überlegen was für Beiträge ich demnächst online stellen will. Gerade sieht das mit den Ideen eher mau aus ;__;

Kommentare:

  1. Hallo Sanne,
    ich drücke dir für alles die Daumen.
    Ich weiß momentan auch nicht wo mir der Kopf steht, so sehr nimmt mich die Uni ein.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ich wünsch dir auch viel Erfolg, dass alles klappt!

      Löschen
  2. Hallo,

    das mit den fehlenden Ideen kenne ich. Im Moment habe ich mal wieder massig davon, weshalb ich demnächst mal eine Liste machen werden. So für schlechtere Zeiten :D Und so viel wie möglich vorplanen. Grade in der Klausurenphase kann ich das immer sehr gut gebrauchen.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche :D Stimmt, in der Klausurphase hat man auch was anderes was einen beschäftigt, da bleibt nicht viel Zeit um Kreativität noch woanders reinzustecken ;__; Leider ist das irgendwie ein Dauerzustand bei mir. D:

      Löschen

Instagram