Donnerstag, 5. Mai 2016

Rückblick April

April, April, der macht was er will. So hat es sich nicht nur mit dem Wetter angefühlt, sondern so chaotisch war auch der Start in das neue Semester - aber meine Lesewut konnte deshalb nicht beeinflusst werden, hah!

Gelesene Bücher: 7 » Englisch: 5

Mein Highlight diesen Monat war The Winner's Kiss von Marie Rutkoski. Es handelt sich dabei um den dritten und letzten Band der Winner's Trilogy, die ich seit einiger Zeit verfolge. Ich fand die Reihe schon immer herausragend allein wegen der Protagonistin, Kestrel - sie ist kühl und kalkulierend, aber auch manipulativ und gerissen und eben keine, die physisch stark ist und kämpft, sondern die Leute wie Schachfiguren auf ihrem Brett bewegt. Das macht das Buch auch ein wenig politisch, aber auch die Romanze ist bittersüß und herzzereißend, mit Twists und Intrigen und Betrug. Ich fand den Abschluss schlichtweg gelungen - er war mitreißend und emotional, nicht selten musste ich den Atem anhalten. Ich hab immer einen großen Respekt vor Autoren, die ihre Geschichten wie Puzzles aufbauen und der Leser nach und nach alles zusammenreimen kann. Ich kann die Reihe nur jedem ans Herz legen!

Isola von Isabel Abedi war ein Re-Read, weil ich nicht wusste, worauf ich genau Lust hatte - und da ich mir sowieso vorgenommen habe es demnächst noch mal zu lesen, hat sich die Gelegenheit ergeben. :D Leider ist das Buch gar nicht mehr so gut wie in Erinnerung, was wohl daran liegt, dass ich jetzt erfahrener bin was solche Geschichten angeht und Isola in viele Klischees spielt. Ich wusste nicht mehr, was die Auflösung bzw. wer der Mörder war, weshalb es schon spannend war, aber die Romanze ging mir ein bisschen auf den Keks, auch wenn ich den Twist am Ende gut fand (wenn auch nicht gaaanz neu erfunden). 

Hach ja, The Kiss of Deception von Mary E. Pearson war ein absoluter Reinfall. Ich weiß auch nicht warum ich mir das Buch gekauft habe. Vermutlich wegen dem Cover. Aber in der Beschreibung schreit alles nach Liebesdreieck. Ich hab mich da teilweise echt durch gequält. Für mich ist das Buch einfach nur strohdumm. Die Protagonistin ist dämlich, der Prinz ist dämlich, und der Assassine ist erst recht dämlich, weil er seinen verdammten Job nicht machen kann. Bring das Mädchen um und damit hat es sich, du Spacko! Es war eigentlich nur Blabla und von High Fantasy war da kaum was zu merken, weil es nur um dieses Liebesdreieck geht. Das Buch konnte mich dennoch überraschen, weil mich geirrt habe bei wer der Prinz/der Assassine ist, deshalb gibt's noch zwei Sterne. Doch für mich gab's da keinen tollen Plottwist und die Geschichte hört mittendrin auf, also nö.

 Zechengeister: 3/5 ★ Way Down Dark: 2.5/5 ★ Six of Crows: 4.25/5 ★ The Rose Society: 4/5

Der Verlag In Farbe und Bunt hat mich angeschrieben und mir freundlicherweise angeboten eines ihrer Bücher zu rezensieren. Da habe ich mich für Zechengeister von Romy Wolf entschieden. Es klang nach ein bisschen Mystisch und ein bisschen Steampunk und es spielt in meiner Heimat, das Ruhrgebiet. Die Story war im Großen und Ganzen ganz nett, aber hat mich nicht sonderlich umgehauen. Mein Rezension findet ihr hier.

Ein Kindle-Schnäppchen war Way Down Dark von James Smythe, eine Dystopie die auf einem Raumschiff namens "Australia" spielt. Es geht um Chen und... an mehr erinnere ich mich nicht wirklich? Der Plot war ein wenig undurchsichtig. Ich weiß noch, dass es mich ein wenig an den Film Snowpiercer erinnert hat, aber es war sonst nichts Herausragendes daran, finde ich. Für mich war die Protagonistin zu stoisch und emotionslos in ihrer Narration, dass ich mich manchmal geangweilt habe. Vielleicht sollte ich mal konsequent sein und Dystopien einfach aufgeben. :D

Ich hab mich endlich mal dazu gerungen und Six of Crows von Leigh Bardugo gelesen. Es spielt in der Grisha-Welt, aber man findet sich auch zurecht ohne die Trilogie vorher gelesen zu haben. Es geht um einen Heist und es gibt sechs Hauptcharaktere. Mich hat die Komplexität des Buches positiv überrascht, aber mir haben vor allem die Charaktere gefallen, die alle individuell gezeichnet sind und ihre eigenen Angewohnheiten haben, weshalb die Dialoge spannend und witzig geschrieben worden sind. Meine Rezension dazu findet ihr hier.

Den Monat habe ich mit The Rose Society von Marie Lu abgeschlossen, die Fortsetzung von The Young Elites, ein Buch, das mich vor allem wegen der düsteren Protagonistin begeistert hat! (Mehr dazu habe ich hier geschrieben.) The Rose Society ist eine würdige Fortsetzung. Man hat teilweise das Gefühl gehabt, dass man hier die Origin Story eines Schurken liest, was ich echt erfrischend finde - auch wenn es Geschmackssache ist, denn Adelinas Gedanken sind recht düster und teilweise unangenehm, dass man schlucken muss. (Also ich würde mir Sorgen machen, wenn jemand Spaß daran hat, andere Leute zu verletzen... hust.) Mir hat die Einführung eines neuen Charakter - Magiano - sehr gut gefallen und auch einfach, dass Marie Lu sich nicht scheut, Charaktere Dinge durchziehen zu lassen und damit die Herzen der Lesers auf dem Boden zertrampelt... ich bin echt gespannt auf The Midnight Star, das den Abschluss der Reihe bilden soll! 

Aktuell

Habe ich mit dem Lesen alle Hände voll zu tun! Ich hocke immer noch an Moby Dick, das ich so schnell wie möglich hinter mir lassen will, und mit Alice Munro bin ich hoffentlich auch bald durch, sodass ich höchstens ein Buch für die Uni parallel zu dem Buch lese, das ich für die Freizeit lese. Es ist ziemlich anstrengend, auch wenn ich meinem Hobby nachgehe, ich mach es ja nicht zu Spaß, sondern, weil ich es muss. :( Aber ich bin optimistisch, es gibt Schlimmeres. :D

Sonst so?

Schreiben / Projekt Clockwork Curse
Ich bin sehr stolz auf mich, weil der Monat, was das Schreiben angeht, sehr produktiv gewesen ist! Ich habe um die 15-20k Wörter geschrieben, was eine Menge ist. Außerdem nimmt die Story immer mehr an Form an und mir wird klarer, wo genau sie hingehen soll. Gerade ist dies der 2. Entwurf, aber vermutlich werde ich noch einen 3. Entwurf brauchen, bevor es an die Beta-Leser geht. Wenn es soweit ist, werde ich es euch wissen lassen - ich werde nämlich auch unter euch nach Beta-Lesern suchen. :D

Uni
Ich habe ein Referat gehalten und meine Seminararbeit beendet - yay! Jetzt stehen nur noch drei Referate + eine Verschriftlichung bevor, aber das ist zum Glück alles so verteilt, dass ich mich deswegen nicht hetzen muss. Bin gespannt was die Seminararbeit so bringt, denn so wirklich große Mühe habe ich mir nicht gemacht /hust. Ich war einfach genervt von der Dozentin, weil das Thema zu groß war für eine maximal 10 Seiten lange Arbeit und 2 Wochen war auch einfach zu wenig Zeit (wenn man bedenkt, dass man für 15 Seiten im Normalfall 6 Wochen bekommt im Semester). Egal, ich hoffe, ich kann - im Falle einer schlechten Note - es mit anderen Leistungen wieder ausgleichen.

TV
Im April habe ich mich allmählich von meiner Daredevil-Obsession erholt, auch wenn ich immer noch stundenlang darüber reden kann, wie sehr ich Matt Murdock liebe /hust. Aber auch mein Serienherz muss neue Ufer anschlagen und ich habe im April mit Avatar - Der Herr der Elemente und Netflix's Marco Polo begonnen. In Avatar wollte ich schon länger hineinschauen und bisher gefällt es mir auch ganz gut! Ich schaue es aber auch um zu sehen, wie asiatische Kultur in einem Fantasy-Setting etabliert worden ist, weil ich etwas Ähnliches versuchen möchte. Aus ungefähr gleichem Zweck schaue ich auch Marco Polo, wobei das ja ein historisches Drama ist, das in der Yuan-Dynastie ansiedelt, also als die Chinesen von einem mongolischen König regiert worden ist. Ich als Geschichts-Nerd steh natürlich total drauf, hehe.

Pläne
Für Mai stehen ein paar Dinge an! Zum Beispiel geht es nächste Woche Donnerstag in das Phantom der Oper, worauf ich mich auch schon sehr freue. Außerdem mache ich mit meinem Geschichtskurs eine Exkursion nach Xanten in das archäologische Museum. Dort war ich schon mal, aber kann mich kaum daran erinnern - weshalb ich schon gespannt bin, wie das ablaufen wird. 

Populäre Beiträge


Wie war euer Monat? :)

Kommentare:

  1. Huhu Sanne :)

    Da hattest du ja echt einen erfolgreichen April, wie cool! :) The Winner's Kiss hatte ich angefangen, aber dann hatte ich so viel Stress und hab es erstmal zur Seite gepackt. Ich fand die Vorbände so toll und wollte mir den Abschluss der Reihe nicht verderben, werd ihn also wohl mal ein bisschen später wieder beginnen, schließlich hab ich so viel großartiges nun gehört!
    Bei Kiss of Deception kann ich dich echt verstehen, ich glaube, das Buch hätte deutlich mehr gekonnt! Trotzdem mochte ich es irgendwie und werd mir wohl für den Mai band 2 vornehmen, den fanden viele ja besser und ich hoffe auf etwas mehr Spannung. Auch wenn ich es ja am Besten gefunden hätte, dass Lia (so hieß sie oder?) umgebracht worden wäre und sich was zwischen dem Prinz und dem Assasin entwickelt hätte xD
    AHHH es freut mich so dass du Six of Crows mochtest! Das Buch war eines meiner Highlights 2015 und ich fand es viel besser als die Grischa Reihe. Alleine schon weil es um Diebe geht. Wen mochtest du am liebsten?

    Wow, so viel geschrieben, gratuliere! Ich bin schon richtig gespannt darauf, wenn du uns mehr von deiner Geschichte erzählst, ich finde es ja immer so beeindruckend, wenn man so diszipliniert und mit Begeisterung an einen großen Projekt schreibt, hoffentlich zahlt sich das aus :) Willst du es mal veröffentlichen?

    Das mit der Uni ist natürlich wirklich doof, 2 Wochen für 10 Seiten...obwohl ich keinen Vergleich habe, kommt mir das doch sehr wenig vor, da ich z. B. für meine LK Hausarbeit (ca. 20 Seiten) gut ein halben Jahr Zeit hatte :/ Ich drück dir die Daumen, das es trotzdem positiv wird!

    UND OMG PHANTOM DER OPER!!!! *-* Ich wünsch dir so ungaublich viel Spaß, du weißt ja das ich ein riesige Fan davon bin, und das Musical ist wirklich unglaublich genial! ♥

    Hab einen wunderschönen Mai!

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenn ich! Ich mag es auch nicht wenn ich mich nicht voll und ganz auf das Buch konzentrieren kann und das dann das Buch für mich ruiniert :/ Bin aber schon gespannt sobald du es liest was du davon hältst!
      Puh! Bei Six of Crows mochte ich eigentlich alle total? :D Aber meine Lieblinge waren Jesper und Inej, auch Nina und Kaz auch einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.

      Ich will immer mehr von meiner Geschichte erzählen, aber ich bin da immer so paranoid. :D Ich hab dann immer Angst, dass Dinge von irgendeinem Fremden übernommen werden, weshalb ich wahrscheinlich erst mehr erzählen werde wenn der letzte Entwurf fertig ist bevor ich das Ding zu einem Verlag schicke. Also ja - es ist geplant es zu veröffentlichen. Mal schauen wann und wie. :)

      LG ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Sanne,

    das sieht doch trotz allem nach einem gelungenen April aus!

    Meh, jetzt machst du mich extrem neugierig auf die "Winner"-Trilogie. :D Die Protagonistin klingt ja mal unglaublich cool. :x Na toll. Ich behalt sie mal im Auge. :D
    Ich hab das mit dem Re-Readen bei "Finding Sky" ausprobiert ... na ja, ich weiß jetzt, dass ich, würde ich es heute zum ersten Mal lesen, nicht ganz so gut fände, aber irgendwie hab ich da trotzdem eine gewisse emotionale Beziehung zu aufgebaut. xD Erinnerungen und so. ^^

    "Also ich würde mir Sorgen machen, wenn jemand Spaß daran hat, andere Leute zu verletzen" - das bezog sich jetzt auf die Protagonistin? :D Abgesehen davon, dass du mich weiterhin für diese Reihe interessieren lässt (was jetzt nicht nach Deutsch aussieht o.O), erinnert mich das ein bisschen an die Protagonistin aus "Die Feenjägerin" (Elizabeth May, amerik. The Falconer), die hatte auch Spaß am Töten. Allerdings von Elfen und basierend auf Rache. Aber so prinzipiell ... :D
    Unter asiatische Kultur im Zusammenhang mit Fantasy im historischen Setting fällt mir "Die Samuraprinzessin" von Corina Bomann ein ... ich finde es immer noch schade, dass die Trilogie momentan nicht fortgesetzt wird, weil der erste Teil ziemlich gut war. :x

    Ganz liebe Grüße ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich plane ja ganze Zeit Twilight zu re-readen, aber das klappt zeitlich irgendwie nicht. xD Aber da hätte ich wahrscheinlich auch wieder einen Nostalgie-Flash gehabt und mich daran erinnert, wie toll ich die Bücher fand. :D

      Jap, das war auf die Protagonistin bezogen. xD Die geht nämlich einen düsteren Weg und weil man in der Ich-Form liest geht das ganze ein wenig unter die Haut.
      Das Buch habe ich auf meiner Wunschliste :) Hatte "Die Samuraiprinzessin" schon öfter gesehen.

      LG ♥

      Löschen
  3. Hallöchen liebe Sanne,

    dein Lesemonat ist wirklich schön ^^

    du hast einen wirklich heiß auf die "Winner"- Trilogie gemacht ^^ Ich bin bis jetzt nicht sooo überzeugt von Isabel Abedi, zumindest micht von den zwei Büchern, die ich von ihr gelesen habe.

    Und du hast ja wirklich viel geschrieben. respekt! Ich wünschte ich würde einmal ansatzweise so viel in einem Monat schreiben :D.

    Ohhh und Avatar *-* Als Kind mit Abstand einer meiner liebsten Serien und ich bin immer noch vollkommen begeistert von ihr :D

    "Phantom der Oper" *-* Ich wünsche dir unfassbar viel Spaß da :D

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Winner's Trilogy" lohnt sich auf jeden Fall. :)

      Jap, Avatar ist echt super :D Finds voll schade, dass ich erst jetzt dazu komme. Und ich liebe einfach jeden Charakter haha.

      Danke :)

      LG ♥

      Löschen

Instagram