Mittwoch, 20. Juli 2016

Leselaunen #37

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Momentan lese ich "The Next Together" von Lauren James und bin auf Seite 76 von 256.  Auch das Buch lese ich durch Traveling Book Project Germany. Es geht um ein Paar, das durch die Zeiten quasi wiedergeboren wird und sich dadurch immer wieder zusammenfindet. Insgesamt sind in diesem Buch vier Geschichten von den beiden beinhaltet - eine spielt im Jahr 1745 während der Schottischen Rebellion, eine in 1853 im Krimkrieg, eine 2019 und die andere 2039. Dabei handelt es sich um Katy und Matthew, die verschiedene Leben durchleben, aber es trotzdem schaffen sich kennenzulernen. Bisher finde ich das Konzept interessant, am meisten mag ich die Story um 1853, aber auch 2019 ist super spannend. Es ist auch teilweise gruselig, weil damit die nahe Zukunft beschrieben wird, die gar nicht mal so abwegig ist, wenn man die heutigen Ereignisse betrachtet... bin auf jeden Fall gespannt, auch wenn diese Teenager hier extrem pubertierend sind und kein Wort herausbringen können ohne rot zu werden oder Katy ständig erwähnen muss wie gut Matthew aussieht.


Momentane Lesestimmung?

Ich hätte theoretisch eine Menge Zeit zum Lesen, aber ich komm trotzdem irgendwie nicht dazu. Man wird ständig von anderen Dingen abgelenkt.. trotzdem läuft es eigentlich recht gut in meiner Lesechallenge. Ich müsste auch mal wieder "Around the World 2016" aktualisieren, das mach ich mal nächste Woche irgendwann.

Zitat der Woche?

“I was born in February, but I come alive in October.” 
--- Rainbow Rowell, "Attachments"


Und sonst so?

Ich hab endlich meine Klausuren hinter mir. :) Jetzt muss ich nur noch ein Essay fertigstellen, aber das soll heute passieren. Außerdem wurde ich für Donnerstag zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, was mich total freut! Bin auch ein wenig nervös, ich hoffe, ich kann mich gut genug vorbereiten. Wäre echt super, wenn das mit dem Job klappt, vor allem jetzt wo ich ich Ferien habe und ich darin gut Zeit investieren kann.
Wie auch viele andere bin ich seit einer Woche total Pokémon Go süchtig. Das macht total Spaß, weil man da auch endlich mal rausgeht (ich bin leider eine totale Stubenhockerin). Ich hab sogar mein Fahrrad wieder ausgepackt, um die ganzen Pokestops abzufahren. Selbst ein Berg hält mich nicht mehr auf! :D Das ist einer der ersten Spiele, die sogar meine Eltern gutheißen haha. Am Freitag wird es ein riesiges Pokémon Event an meiner Uni geben, freu mich schon die Leute kennenzulernen (durch das Spiel hab ich auch schon Leute kennenlernen dürfen, das ist toll!) und auf die Jagd zu gehen (und natürlich von den Lockmodulen zu profitieren :D). Am Samstag wird mein Geburtstag nachgefeiert und dann habe ich erst einmal Ruhe. Puh!

Teilnehmer

Kommentare:

  1. Huhu,

    Pokemon Go ist ja jetzt total in. Ich interessiere mich nicht dafür. Hab aber auch kein internetfähiges Handy. Aber auch so würde es mich nicht so interessieren. Aber kenne viele, die das auch machen. Ist wohl eher was für die "jüngere" Generation.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, es ist nicht für jeden was. :) Finds aber toll, dass Leute verschiedenen Alters scheinbar Spaß daran finden!

      Löschen
  2. Ohh, Pokemon Go. Ich bin auch schon infiziert. :D Mein Höchststand waren neun Kilometer, die ich an einem Tag gelaufen bin.
    Und wie cool hört sich dieses Event an?! :D
    Hab eine schöne Restwoche!
    Alles Liebe, Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Respekt :D Ich denke so weit bin ich auch gekommen, aber ich bin mit dem Rad gefahren, das ist nochmal was anderes. xD (Hab geschummelt, hust).
      Ja es war echt total cool! Da hat man wirklich ein Gemeinschaftsgefühl gespürt und ich hab neue Leute kennengelernt. :)

      Löschen
  3. Mit Pokémon Go geht es mir auch so. Ich habe verspätet angefangen, weil es auf meinem Handy leider nicht lief und habe nun einiges aufzuholen. :D Heute hatten wir 35°C und das Spiel hat mich trotzdem irgendwie dazu gebracht, stundenlang durch die Stadt zu laufen, was ich unter normalen Umständen nie gemacht hätte :D
    Also es lässt sich nicht leugnen, dass das Spiel die Leute dazu bringt, sich mehr zu bewegen und das haben Videospiele bisher ja sehr selten geschafft. :D
    Das Buch klingt übrigens echt spannend (um mal zum eigentlichen Thema zu kommen, haha), aber die Charaktere etwas anstrengend. Ich bin mal gespannt was du sagen wirst, wenn du durch bist. :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kenn ich! Mir war das total egal, dass ich am Ende total verschwitzt war. Am Ende hab ich ein wenig Bräune abbekommen und neue Leute kennengelernt :D
      Ich fand das Buch ganz cool und werde auch die Fortsetzung lesen. Die Liebesgeschichte war echt ein wenig anstrengend, aber am Ende hat mich die Idee doch umgehauen. :)

      Löschen
    2. Genau, das Positive überwiegt da einfach.
      Das freut mich, dann landet es mal auf meiner Merkliste :)

      Löschen
  4. Dieses Pokemon Go lese ich jetzt an allen Stellen...ich habe mich noch nicht mal informiert um was es da geht....das muss ich mir mal anschauen, dass ich da bisschen auf dem Laufenden bin...so langsam werde ich neugierig....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, es macht großen Spaß :)

      Löschen

Instagram