Mittwoch, 30. März 2016

Leselaunen #27

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Ich lese gerade "City of Ashes" von Cassandra Clare und bin auf Seite 239 von 473. Ja, ich weiß, einige wundern sich jetzt über dieses Buch nachdem ich in meinem letzten Spotlight Beitrag Clare regelrecht auseinander genommen habe, aber diese Buchreihe habe ich 2009 gelesen und lieben gelernt, bevor ich von all dem wusste und alte Liebe schwindet nie. :P Zudem verfolge ich gerade auch TV Serie, da packt einen hin und wieder die Nostalgie. City of Ashes war immer mein liebster Teil der Buchreihe und ich geb zu, ich hab die alte Jace Wayland Manier ein wenig vermisst (in der Serie kommt sie leider nicht so gut rüber). Stell aber fest, dass Clares Schreibstil ziemlich hölzern klingt, da hat sie sich wirklich in Laufe der Jahre gebessert. Nach dem Buch werde ich mich auch definitiv wieder meiner SUB widmen. :D (Heir of Fire wartet begierig auf meinem Kindle endlich gelesen zu werden. :P)

Momentane Lesestimmung?

Normal. Gerade vielleicht ein wenig langsam. Ich hab für Rebel Belle eine ganze Woche gebraucht und auch bei City of Ashes lasse ich mir gerade Zeit. Es ist nun mal so, dass ich am Tag etwas unternehme und mich dann abends ins Bett kuschele und Netflix anmache. Am schlimmsten ist so etwas wenn man gerade eine gute Serie schaut.. (hust, Daredevil). Das macht nichts, finde ich, da ich die Wochen davor eine sehr intensive Lesephase hatte. :)

Zitat der Woche?

“I've got a stele we can use. Who wants to do me?"
"A regrettable choice of words," muttered Magnus.
--- Cassandra Clare, "City of Ashes"


Und sonst so?

Das Drehbuch Seminar ist einfach klasse. Ich hab es belegt in der Hoffnung, dass ich etwas davon für mein Schreiben mitnehmen kann - Drehbuchschreiben ist ja immerhin doch ein wenig anders als das Romanschreiben - aber eigentlich sind die Schritte so gut wie gleich: Plot- und Charakterentwicklung sind da nicht anders. Ich find es total super wie viel ich kennenlerne und was für eine Atmosphäre im Kurs herrscht. Da hatte ich schon mal weniger tolle Erfahrungen gemacht was das kreative Schreiben angeht. Heute und morgen sind die letzten Sitzungen was ich ein wenig schade finde, weil es mir echt Spaß gemacht hat. Ich überlege schon ob ich dazu einen ganzen Post schreiben soll, würde euch das interessieren? :)
       
Samstag, 26. März 2016

Rezension: Generation Beziehungsunfähig


"Generation Beziehungsunfähig" hat sich wie ein Lauffeuer durch die sozialen Netzwerke verbreitet, vor allem da Michael Nast, der Autor, auf Tour gegangen ist und vor allem mit seinem Titel Studenten ansprach, die Generation, die als "beziehungsunfähig" - sprich die Leute im Alter von 18 bis 40 Jahren - gilt.
Ich habe Michael Nast in seiner Lesung erleben dürfen, die er äußerst humorvoll, ehrlich und selbstironisch gestaltet hat und genau dieser Ton findet sich in seinem Buch wieder.

       
Mittwoch, 23. März 2016

Leselaunen #26

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Gerade lese ich "Rebel Belle" von Rachel Hawkins und bin bei 33%. Hab das Buch schon längerem im Blick und da mir "Hex Hall" von der Autorin gut gefallen hat, probiere ich dieses auch noch. Ich liebe Geschichten die in den Südsaaten spielen, weil ich einfach die Atmosphäre total toll werde. Harper ist auch eine ganz sympathische Protagonistin. Sie ist eine beliebte Schülerin mit einem Drang, immer perfekt zu sein, aber sie schafft es gleichzeitig total schusselig und quirkig rüber zu kommen, was ich total erfrischend finde. Wegen ihrem "southern belle" Status flucht sie auch nicht, sondern sagt stattdessen andere Wörter, weil es ja sonst "unladylike" finde. Große Klasse, dass mein einfach mal so ein "Püppchen" als Charakter hat, die aber ein großes Herz hat. Zur Story kann ich noch nicht viel sagen, aber ich finde Harpers Stimme Großartig, sie erzählt ganz gewitzt und ehrlich über das passiert. Eben Fantasy für Zwischendurch - leicht, unterhaltsam, spannend!

Momentane Lesestimmung?

Ich geh das Lesen gerade entspannter an, weil ich mal langsam mit seinen Serien aufholen muss. Gestern habe ich Daredevil weitergeschaut, da ja die zweite Staffel jetzt angelaufen ist. Außerdem habe ich noch anderes aufzuholen.. und eine kleine Pause, bzw. ein wenig Entspannung kann ja auch gut tun, weil ich gerade nicht weiß, auf welches Genre ich so Lust hab. Mit ein wenig Abstand weiß ich es dann

Zitat der Woche?

“I see the lights every night. It seems like the whole world has figured out how to be happy, but no one's letting me in on the secret.” 
--- Leah Raeder, "Unteachable"

Und sonst so?

Momentan besuche ich ein Seminar zum Drehbuchschreiben und es ist so toll! Ich lerne neue Techniken zur Charakter- und Plotentwicklung und es macht total Spaß. Die, die das Seminar macht ist sogar Jury-Mitglied vom Grimme-Preis, was das ganze noch cooler macht. Ich freu mich schon auf die nächsten drei Tage, die uns noch bleiben.
Gerade sind auch meine Tante und meine Cousine da. Da ist immer was los zu Hause, was ein wenig anstrengend ist. Ich hab beide total lieb, aber ich bin so viel Aufregung nicht gewöhnt. :D Sie bleiben bis nach Ostern, dann bleibt mir noch eine Woche Ruhe bevor die Uni anfängt.
       
Samstag, 19. März 2016

Rezension: Dämonen und Dampfkraft


Bei "Dämonen und Dampfkraft" von Maria Engels und David Michel Rohlmann handelt es sich um eine Steampunk Anthologie, die insgesamt drei Geschichten beinhaltet. Diese Geschichten hängen lose zusammen, jedoch werden die Verbindungspunkte nach einer Weile deutlich. Als Schauplatz dient ein deutsches Kaiserreich, dass auf Kosten von Dämonen und Dampfkraft aufbaut, was eine düstere Atmosphäre schafft.

       
Freitag, 18. März 2016

Frühlings-Lesenacht ab 18 Uhr

Heute findet eine Frühlings-Lesenacht bei Book Blossom statt! Der Startschuss fällt um 18 Uhr, aber man kann jederzeit einsteigen. Es gibt auch keine bestimmte Vorgaben was für ein Buch ihr lest, heute Abend ist alles erlaubt. :)
Ich möchte heute mein Buch beenden, aber auch versuchen, so aktiv wie möglich bei anderen zu kommentieren. Die Lesenacht geht auch nur bis Mitternacht, und ich glaube, darüber hinaus schaff ich es auch nicht wach zu bleiben haha.
       
Mittwoch, 16. März 2016

Leselaunen #25

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Zurzeit lese ich "Glass Sword" von Victoria Aveyard und bin auf Seite 70 von 444. Dabei handelt es sich um die Fortsetzung von "Red Queen". Ich hab Dystopien eigentlich abgeschworen und Red Queen habe ich nur drei Sterne gegeben, aber ich muss zugeben, dass mich das Ende neugierig gemacht hat wie es nun weiter geht. Das Buch setzt unmittelbar nach den Ereignissen aus den ersten Teil an, was mich sehr verwirrt hat, weil die Autorin auch keine Zeit verschwendet und reflektiert, was vorher alles passiert ist (was bei Reihen eigentlich normal ist :D). Dementsprechend musste ich nochmal nachlesen (danke Recaptains!) Mittlerweile habe ich auch wieder den Durchblick wer wer ist. Wie es mir gerade gefällt kann ich noch nicht sagen, aber zumindest ist zu erkennen, dass Mare eine kleine Entwicklung durchgemacht hat, was sie als Protagonistin erträglicher macht...

Momentane Lesestimmung?

Läuft ganz gut zurzeit. Es fällt mir auch nicht schwer zu entscheiden, was ich als nächstes lese, ich nehme einfach das nächste Buch aus meiner SUB-Ecke. :D Ich liege mit meiner Lesechallenge auf Goodreads auch ziemlich weit vorne. Mit dem Bücherkaufverbot verhält es sich auch ziemlich gut, was aber auch daran liegt, dass ich jede Buchhandlung meide, die bei mir in der Nähe ist. :D

Zitat der Woche?

I, who had the chance to make men listen - and see -what women has in their hearts and minds. As a bird in a gilded cage, singing? No, too limiting. A house cat watching a bird? No, too domesticated. I wanted a different, larger metaphor for myself.
--- L.M. Elliott, "Da Vinci's Tiger"

Und sonst so?

Ich hab jetzt für mich den Entschluss gefasst, dass ich dieses Jahr von Zuhause ausziehe! :D Das hat mehrere Gründe und es wird wohl auch nicht sofort passieren, weil ich mir erst einmal einen ordentlichen Job suchen muss, um ein wenig Geld zu sparen, damit ich erst einmal ein wenig davon leben kann bevor ich Bafög/Wohngeld/etc. beantrage. Aber der Gedanke hat sich jetzt verfestigt. Ich freu mich auch schon ein wenig drauf. Die Wohnungen in Bochum sind auch einigermaßen bezahlbar, zumindest in einer WG und ich plane auch mit mehreren Leuten zusammen zu wohnen. Bin schon gespannt worauf das alles hinaus läuft.
Auf der Leipziger Buchmesse bin ich nicht, aber ich wünsche allen viel Spaß die hingehen :) Ich werde vermutlich dieses Jahr zur Frankfurter Buchmesse gehen, das ist ein wenig näher als Leipzig für mich. :D
       
Sonntag, 13. März 2016

Spotlight: Der Cassandra Clare-Komplex, oder: Wann ist genug?

Mit "Spotlight" rücke ich Bücher in den Vordergrund eines größeren Kontexts wie Artikel, Serien, aktuelle Themen, etc.

Habt ihr schon Mal von dem "Cassandra Clare-Komplex" gehört? Ich weiß gar nicht, ob das möglich ist, denn diesen Begriff habe ich vor wenigen Monaten erfunden. Merkwürdig, denn Rick Riordan hat mich auf die Idee gebracht. Zufälle gibt's. Aber erst einmal von Anfang.

       
Samstag, 12. März 2016

Rezension: Vicious


Worum geht's?
Auf dem College waren Victor und Eli Zimmergenossen, beste Freunde, Partner. Sie erkannten Scharfsinnigkeit und Brillanz in dem anderen, was zu einem Projekt in ihrem Abschlussjahr führte, in dem sie Adrenalin und Nahtod Erfahrungen untersuchten. Ihre Erkenntnis eröffnet ihnen eine Welt des Übernatürlichen: Unter den richtigen Umständen ist es möglich außergewöhnliche Kräfte zu erlangen. Doch als sie von Theorie auf Praxis umsteigen gehen viele Dinge schief. Zehn Jahre später bricht Victor aus dem Gefängnis aus und sucht nach seinem ehemaligen Freund, jetzt Feind. An seiner Seite die junge Sydney, die besondere Kräfte besitzt. In der Zwischenzeit ist Eli auf einer Mission um die Welt von den Menschen zu befreien, die diese außergewöhnlichen Kräfte besitzen - abgesehen von seiner Begleiterin, mit einer buchstäblich unwiderstehlichen Kraft. Angetrieben von Erinnerungen über Betrug und Verlust, plant Victor seine Rache - doch wer wird am Ende überleben?

       
Freitag, 11. März 2016

Leselaunen #24

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Ein wenig später diese Woche starte ich mit "Da Vinci's Tiger" von L.M. Elliott und bin auf Seite 25 von 287. Hierbei handelt es sich um einen historischen Roman aus der Sicht von Ginevra de' Benci, eine Frau die in der italienischen Renaissance lebte. Bekannt ist sie vor allem durch das Portrait, das Leonardo da Vinci von ihr malte. Allein das überzeugt mich schon, vor allem, weil ich vor kurzem auf einer Da Vinci Ausstellung war und das Portrait betrachten konnte. Im Allgemeinen geht es um die Beziehung zwischen dem Künstler und seiner Muse, und nebenher werden auch die Konflikte in Florenz zu der Zeit behandelt. Bin echt gespannt was das Buch zu bieten hat, mir gefällt es bisher ganz gut! Es wird sicherlich spannender, wenn Leonardo bald in persona auftaucht haha.

Momentane Lesestimmung?

Ganz gut. Das mit dem bewusster Lesen klappt, vor allem, weil ich mich für das Unizeug dazu zwingen muss. :D Da auch mein Lesestoff nicht ausgeht und ich mir ein Bücherkaufverbot erlegt habe, habe ich diesbezüglich auch keine andere Wahl. Ich beschränke mich momentan auf Printbücher, wobei ich einiges auf dem Kindle habe, was ich lesen mag.. 

Zitat der Woche?

“Tell me that and we’ll go. Right now. Save ourselves and leave this place to burn. Tell me that’s how you want your story to go and we’ll write it straight across the sand.”
--- Alwyn Hamilton, "Rebel of the Sands"

Und sonst so?

Ich schaffe es mittlerweile regelmäßiger zum Sport zu gehen und spüre auch körperlich, dass ich nicht gegangen bin.. (wie am Mittwoch, da ich an dem Tag nicht konnte). Mein jetziges Blockseminar erschwert mir dies natürlich, aber ich bemühe mich immer noch 2-3 Mal in der Woche zu gehen. Ich merke einfach wie ich mich wohler in meiner Haut fühle und dass mir die Kleidung besser passt. Das ist echt so ein kleines Selbstbewusstseins-Boost. :D Das heißt, ich kann hoffentlich bald shoppen gehen. Was natürlich voraussetzt, dass ich vorher meinen Kleiderschrank ausmiste..
       
Donnerstag, 10. März 2016

Neuzugänge im Februar

Hahaha... wisst ihr noch, wie ich meinte, ich wollte mich mit dem Bücherkauf zurückhalten diesen Monat? Haha. Jesus Christus. Mir ist nicht mehr zu helfen... Insgesamt habe ich 12 neue Bücher gekauft, was überhaupt nicht geplant war. Zumindest einige davon waren eher Spontankäufe oder Schnäppchen. Das heißt ich muss diesen Monat hart bleiben. Ich habe mir vorgenommen, erst einmal mein SUB (zumindest von den Neuzgängen) zu befreien, bevor ich wieder Neues kaufe. Ausgenommen sind da schon die Bücher, die ich vorbestellt hab. :D Und bei dem ein oder anderen eBook Schnäppchen werde ich wohl auch ein Auge zudrücken..


       
Sonntag, 6. März 2016

Rückblick Februar

Kann mir mal jemand sagen, warum die Zeit so schnell vergeht? Wir haben ja schon März! Aber das fühlt sich meistens so an, weil der Februar vergleichsweise immer kürzer ist als die anderen Monate. Trotzdem habe ich einiges geschafft (auch wenn ich anderes habe schleifen lassen, hust..)

Gelesene Bücher: 8 » Englisch: 6

Printbücher:

The Archived: 4.5/5 ★ The Unbound: 5/5 ★ A Gathering of Shadows: 5/5 ★ Stars Above: 4.5/5

Wie man sehen kann ist aus dem Steampunk-Monat ein Victoria Schwab Monat geworden.. hust. Ich habe spontan The Archived in die Hand genommen. Die Idee klingt einfach nur klasse. Ein Ort, an dem verstorbene Menschen wie Bücher auf Buchregalen ruhen? Wie kommt man auf sowas? Ich find das total genial und das ganze Buch hat mich ein wenig an die Doctor Who Episode von "Silence in the Library" erinnert. Ich mochte die Atmosphäre, es hat sich wirklich angefühlt wie als wäre man in einer Bibliothek/einem Archiv. Auch wenn die Geschichte auch düstere Seiten aufzeigt. Meiner Meinung nach schreibt Schwab einer der einzigartigsten Geschichten im YA Genre zurzeit.

Dasselbe gilt natürlich für The Unbound. Man sieht auch eine richtige Steigung von Teil 1 zu 2, man lernt die Charaktere besser kennen und das Archiv wird besser beleuchtet. Schwab schafft es einen Mix aus Spannungsroman, Fantasy und Romanze zu schreiben. Außerdem: Guyliner!!  Wesley!! An ihn hab ich mein Herz verloren. Ich hoffe, das dritte Buch wird demnächst veröffentlicht - ich hab so viele Fragen und ich kann es glaub ich nicht ertragen, wenn ich keine Antwort auf sie bekomme.

Zu A Gathering of Shadows habe ich eine Rezension veröffentlicht. Wie auch den ersten Teil liebe ich auch den zweiten, es ist ein würdiger Nachfolger. Schwab bleibt ihren Charakteren treu und das Buch zu lesen fühlt sich an als würde man zurück nach Hause kommen.

Bei Stars Above von Marissa Meyer handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung die im Universum der Lunar Chronicles ansiedelt. Ich finde diese Geschichten perfekt, um die Lunar Chronciles-Welt abzurunden und noch ein paar andere Facetten zu beleuchten. Am meisten mochte ich die Geschichte "The Little Android", was eine Nacherzählung von "Die kleine Meerjungfrau" ist. Toll fand ich auch "The Princess and the Guard", weil ich Winter und Jacin einfach nur fabelhaft finde, und "Carswell's Guide to Being Lucky", weil Thorne mein Lieblingscharakter ist.

eBooks:


Weiter geht's mit Vicious von V.E. Schwab, das erste Buch was ich diesen Monat gelesen habe. Es hat schon eine Weile auf meinem Kindle gegammelt und da ich ein eBook brauchte, hab ich mich spontan zu diesem entschieden. Und das Buch war einfach nur großartig! Es hat so Spaß gemacht es zu lesen. Es geht um Superhelden und Rachefeldzüge und moralische Grauzonen. Mehr erfahrt ihr aber in meiner Rezension, die nächste Woche kommt.

Ein Kindle-Schnäppchen war Trial By Fire von Josephine Angelini. Dieses Buch war einfach so schön YA-haft, was auch immer das genau heißt, aber anders lässt sich das nicht beschreiben. :D Ich mochte die Idee total gerne, denn die Geschichte bringt Wissenschaft und Fantasy zusammen, was ich nicht jedem Autor zutraue, aber Angelini hat eine tolle Balance geschaffen. Es geht um eine Parallelwelt und Hexen und die indigene Bevölkerung von Amerika ist vertreten und wow, das Buch hat mich einfach auf so vielen Ebenen überrascht, dass ich unbedingt die Fortsetzung lesen will.

Die Sturmkönige - Dschinnland ist mein erstes Kai Meyer Buch. Ich weiß - Schande über mein Haupt, immerhin ist er einer der erfolgreichsten deutschen Autoren UND der Typ hat an meiner Uni studiert. Aber ja, es hat sich einfach nie ergeben. :D Ich mochte das Buch, allerdings kamen mir viele Stellen einfach nur seltsam vor und die Charaktere waren eher schwach entwickelt vor meinen Augen, wobei sich das gegen Ende gelegt hat. Ich finde die Storyidee sehr interessant und das Ende hatte einen netten Twist, dass ich vermutlich die Fortsetzung lesen werde. Oder hören. Den zweiten Teil gibt's als Hörbuch auf Spotify. :D

Apropos Hörbücher. Mit Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken habe ich mein Hörbuchdebüt gefeiert. Erzählt wird von Gabrielle Pietermann (die Stimme von Hermine in Harry Potter) und Max Felder (die Stimme von Ron in Harry Potter), weshalb ich das Buch auch unbedingt hören wollte - fast hätte ich mir es auch in diesem Format gekauft, bis ich entdeckt habe, dass Spotify ebenfalls Hörbücher anbietet. Da habe ich gemerkt, wie krass anders das Bucherlebnis ist, wenn einem die Geschichte erzählt wird - und dann noch so gut. Die beiden Sprecher machen ihren Job fabelhaft und zwar so, dass es über die Schwäche der eigentlichen Geschichte hinwegtäuscht. Ich fand das Buch leider nicht überragend, eher mittelmäßig und auch merkwürdig, denn es hatte nichts - absolut nichts! mit dem alten Rom zu tun, wie es vermarktet wird, nur Namen und Titel wurden übernommen. Außerdem - was zum Teufel haben Dschinns da zu suchen?! Ehrlich, die Römer hatten nichts mit solchen Wesen zu tun. Look up the facts. Ich fand diese Mischung gar nicht passend und einfach nur irritierend.

Wie war euer Februar?
       
Samstag, 5. März 2016

Fantasy-Lesenacht #04 ab 22 Uhr

Heute ist es wieder so weit: The Call of Freedom and Love veranstaltet eine Fantasy-Lesenacht. Sie beginnt um 22 Uhr und geht bis 2 Uhr. Ob ich so lange durchhalte, weiß ich nicht, aber ich mag eigentlich mein Buch heute fertig lesen. :) Wenn ihr spontan mitmachen wollt, meldet euch einfach mit einem Link zu eurem Update-Post bei Ines auf dem Blog. Da es eine Fantasy-Lesenacht ist, sollte das Buch auch Fantasy-Elemente enthalten. :D
       
Freitag, 4. März 2016

Rezension: A Gathering of Shadows


Worum geht's?
Vier Monate sind vergangen, seitdem Kell den Shadow Stone gefunden hat und sich seine Wege mit Lila Bard gekreuzt haben. Vier Monate, seitdem sein Bruder verwundet wurde und er es mit den Dane Zwilling aufgenommen hat. Mittlerweile sind die meisten in den Alltag zurückgekehrt, jedoch haben die Ereignisse Spuren hinterlassen. Rhy ist ernster geworden und Kell wird von seinen Schuldgefühlen geplagt. Zudem driften Kells Gedanken ständig zurück zu Lila, die ihn vor vier Monaten auf den Docks stehen gelassen hat, um in die weite Welt zu segeln. Doch für Ablenkung ist gesorgt: In Red London finden bald die "Element Games" statt, ein Turnier für Elementmagier aus jedem Land, um den Bund zwischen den Königreichen zu stärken. Aber während Red London damit beschäftigt ist, sich in der Aufregung der Spiele zu verlieren, ist ein anderes London gerade dabei sich wieder zu stärken...

       
Mittwoch, 2. März 2016

Leselaunen #23

"Leselaunen" ist eine Aktion von Novembertochter und ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!

Aktuelles Buch?

Diese Woche bin ich mit "Rebel of the Sands" von Alwyn Hamilton gestartet und bin gerade auf Seite 71 von 320. Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe wusste ich sofort, dass ich es haben möchte. Ich find das Konzept sehr interessant, denn das Setting ist zwar im mittleren Osten angesiedelt (1001 Nacht-Style), aber mit Elementen aus dem wilden Westen, wie Saloons. Noch bin ich nicht ganz überzeugt, aber ich lass mich überraschen. In letzter Zeit lese ich ziemlich viel was im Orient spielt, fällt mir auf (Sturmkönige letztens, und davor The Wrath and the Dawn), hoffentlich geht mir das nicht auf die Nerven, denn ich hab noch das ein oder andere Buch, das dort spielt auf meiner Sub. :D Ich finds jedoch großartig, dass es gerade diesen Aufschwung im YA Bereich gibt und mehr Leute daran interessiert sind, über nicht-weiße Kulturen zu schreiben.

Momentane Lesestimmung?

Sehr gut! Ich bin gerade auch erstaunlich motiviert für das, was ich für die Uni Lesen muss. Letzte Woche habe ich auch zum ersten Mal ein Hörbuch gehört, und ich hätte nie gedacht, dass mir diese Weise von "Lesen" so gefallen würde! Ich muss jedoch schauen, dass ich mich ein bisschen bremse und etwas bewusster lese. Manchmal ist man so drin im Lesefluss, dass man ein Buch hinter dem anderen verschlingen will. Das will ich tunlichst vermeiden. Zumal ich in meiner Lese-Challenge auf Goodreads eh vor meinem Zeitplan liege. Aber sooo viele Bücher warten auf mich, es wäre doch verantwortungslos, sie lange warten zu lassen...

Zitat der Woche?

“I will accept any amount of monsters my mind wants to give me, but I will not become a monster myself.” 
--- Marissa Meyer, "Stars Above"


Und sonst so?

Ich habe eine anstrengende Woche hinter mir und ich bin froh, dass die Turbulenzen erst einmal vorbei sind. Langweilig wird mir trotzdem nicht: Heute Abend geht es auf das Halsey Konzert in Köln, worauf ich mich schon seit Monaten freue! Ab Donnerstag bis Sonntag kommt mich dann eine Freundin besuchen und wir werden wohl Serien schauen, Spiele spielen und Bücher shoppen (bzw. sie wird Bücher shoppen - ich hab Kaufverbot!). Mit meiner Hausarbeit geht es Gott sei Dank voran, ich denke ich bin ca. bei der Hälfte vom Inhalt her. Es ist immer erstaunlich wie viel Angst man hat, die vorgegebene Seitenzahl nicht zu erfüllen und wie man doch am Ende zu viel Material hat. :D Nächste Woche fängt das Seminar zum Drehbuchschreiben an, hoffentlich kriege ich das mit der Hausarbeit und Clockwork Curse auf die Reihe. Hach ja! Und ich dachte, ich könnte mich vor dem Sommersemester mal entspannen..

Instagram