Mittwoch, 31. August 2016

Leselaunen #43

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "And I Darken" von Kiersten White und bin auf Seite 81 von 484. Das Buch lese ich im Rahmen vom Traveling Book Project :) Das Buch ist an historische Ereignisse, die im 15. Jahrhundert während der Ausbreitung des Osmanischen Reiches auf den Balkan spielt. Im Vordergrund steht Lada, die in diesem Buch die weibliche Version von Vlad III. mimt - oder auch bekannt als "Vlad der Pfähler". Ich bin sehr gespannt darauf wie die Autorin dies umsetzt, bisher klingt alles vielversprechend. Mir gefallen die Kontraste, die aufgebaut werden, vor allem zwischen Lada und ihrem Bruder Radu, der viel empfindlicher, weicher und delikater ist als Lada. Ich wünschte nur ich könnte es schneller lesen, weil ich mich noch gefühlt in der Exposition befinde und ich langsam ein wenig mehr Action brauche.

Momentane Lesestimmung?

Momentan bin ich zu k.o. nach der Arbeit um mich vernünftig an ein Buch zu setzen :/ Ich lese auch immer noch nebenher das Buch von letzter Woche. Dann stehen immer noch andere Dinge an und ah, es frustriert mich, dass ich keine Zeit dafür finde!

Zitat der Woche?

“We never wanted to conquer the world, only our fears.” 
--- Rachel Caine, "Ink And Bone"


Und sonst so?

Momentan versuche ich mich neben der Arbeit, die ich letzte Woche angefangen habe, auf mein Projekt zu konzentrieren. Ich wollte den Entwurf bis Ende Oktober fertig haben, damit ich mich pünktlich zum NaNoWriMo einem neuen Projekt zuwenden kann. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich zig andere Dinge erledigen müsste, und irgendwie fühlt es sich an, als würde ich absolut nichts davon erreichen! Dabei verstreichen die Tage so schnell, ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist.
Ich freue mich gerade sehr auf das Wochenende, wenn es klappt komme ich auch zum Buchnerd Treffen in Köln!

Teilnehmer

       
Sonntag, 28. August 2016

FemLit: The Spinster Club series von Holly Bourne


Ich weiß nicht, ob es offiziell den Begriff "FemLit" (kurz für Feminist Literature) gibt, aber ich werde ihn zukünftig für eine bestimmte Art von Büchern benutzen - und zwar diejenigen, die das Thema Feminismus explizit behandeln. Dabei möchte ich mich auf fiktive Romane konzentrieren, wobei vielleicht das ein oder andere Sachbach vorkommen kann. Was mir am Herzen liegt, ist, den Leuten das Thema Feminismus ein wenig näher zu bringen und Bewusstsein zu schaffen. Meistens haben die Bücher, die ich von nun an vorstellen werde, mir etwas auf dem Weg gegeben, was ich anderen ebenfalls nicht vorenthalten möchte.
       
Mittwoch, 24. August 2016

Leselaunen #42

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Ich lese "The Darkest Minds" (dt. "Die Überlebenden") von Alexandra Bracken und bin auf Seite 163 von 488. Das Buch habe ich 2013 schon einmal gelesen und fand es anscheinend total super (hab ihm fünf Sterne gegeben), aber als ich festgestellt habe, dass ich mich kaum daran erinnere und bei mir noch der zweite Teil herumfliegt, dachte ich es ist Mal Zeit, meine Erinnerungen wieder aufzufrischen. Ich merke sehr, dass ich viel mehr verstehe als damals (mein Englisch hat sich definitiv verbessert :D), da ich den Schreibstil damals als sehr kompliziert empfunden habe. Heute ist dem nicht mehr so stark. Mir gefällt es im Übrigen sehr gut, ich hoffe, es bleibt auch so. Wer weiß, vielleicht werden es wieder fünf Sterne für mich. :D Dann darf ich nur nicht so lange warten bis ich mit dem zweiten Buch anfange. Ich bin auch erstaunlicherweise sehr in Stimmung für Dystopien, vor allem nachdem ich This Savage Song von Victoria Schwab beendet habe. Wer hätte das gedacht? Vor nicht langer Zeit hätte ich lieber Dystopien zerrissen. :D

Momentane Lesestimmung?

Ich war in den letzten Tagen viel unterwegs und habe versucht da zu lesen, aber sonst komme ich meistens kaputt nach Hause und kann mich auf nichts konzentrieren. Dann tu ich mir doch lieber mein Vampire Diaries-Rewatch an. :D

Zitat der Woche?

“Can't anyone ever start a fight without all the posturing and cheesy Bond-villain threats? It's not that hard. Here, let me demonstrate." And he smashed a fist into Colin's nose.
--- Julie Kagawa, "Talon"


Und sonst so?

Nachdem wir ein Video für unsere Magnus Chase Blogtour gedreht haben, haben wir uns bei Lea noch einmal zusammengefunden und noch ein paar weitere auf Lager. Ich bin total gespannt was daraus wird, es war auf jeden Fall ein lustiger Tag und ich freu mich schon auf das nächste Mal wo ich die Mädels - Lea, Patty, Simone und Vanessa - wiedersehe! :)
Gestern bin ich nach Düsseldorf gefahren, da dort eine Stelle mit 4 Pokéstops (Pokémon Go) immer aktiv sein soll - das ist die Giradet Brücke auf der Königsallee. Hallelujah! Es war total witzig, wie viele sich versammelt haben und einer braucht nur "GARADOS!" so zu rufen und alle rennen los. Total lustig. Es hat Spaß gemacht, wenn es auch ziemlich warm war und ich total kaputt nach Hause gekommen bin.
Es steht jetzt fest, dass es Ende September nach London geht. Ich muss nur meine Freundin überreden mit mir zu den Harry Potter Studios zu kommen. Das kann nicht sein, dass ich zum vierten Mal nach London fahre und ich immer noch nicht da war, tze!

Teilnehmer

       
Donnerstag, 18. August 2016

Ein neues Gesicht für Life in Petricolour

Ihr Lieben,
vielleicht werdet ihr euch wundern wo ihr hier gelandet seid, denn alles sieht so anders aus und plötzlich prangt da ein neuer Name auf dem Header. Wer ist PAPIERPLANET? Tja, ich - Sanne! - bin Papierplanet und trenne mich doch, wenn auch nicht so leichtfertig, von dem Namen "Life in Petricolour".

Die Entscheidung meinen Namen zu ändern kam in aller letzter Sekunde, wenn es auch für mich nicht überraschend kam. Ich war schon länger unzufrieden mit dem Titel, auch wenn ich die Bedeutung von "petricolour" (eine Zusammensetzung aus dem Wort "petrichor" und "technicolour") nach wie vor liebe, weil sie irgendwie auch zu mir gehört, habe ich einsehen müssen, dass er einfach nicht mehr in das Konzept passt, das ich für den Blog anstrebe - falls er jemals wirklich gepasst hat.

Warum also PAPIERPLANET? Mir gefällt zuerst, dass ich einen deutschen Titel habe - ich schreibe nun mal meine Posts auf Deutsch, genauso wie meine Projekte und ich fühle mich wesentlich wohler damit, dass der Titel meines Blogs besser zu dem passt, was ich eigentlich repräsentiere. Der Name "Papierplanet" kam zufällig zustande, dank der Hilfe einer lieben Freundin, als ich nach einem passenden Titel gesucht habe. Kennt ihr den Film "Der Schatzplanet"? Dort geht es um einen Jungen namens Jim, der ein Solarsurfer ist - also jemand, der frei in Weltraum herum reist. Er sucht nach dem Schatzplaneten, wo sich angeblich eine "Beute aus tausend Welten" befinden soll. 

So stelle ich mir den Papierplaneten vor. Anstelle von Gold sind da unzählige Seiten, beschriftet mit Wörtern, gar mit Geschichten, Geheimnissen, Wundern, Mythen - aber auch unzählige Seiten, die nicht beschriftet sind, da sie noch auf die ungeschriebenen Geschichten warten, die jemand eines Tages erzählt. Und mittendrin bin ich, ein Solarsurfer - oder wohlgemerkt ein "Storysurfer", der von Geschichte zu Geschichte springt, und dabei seine eigene schreibt. Das ist für mich der Papierplanet, der die Beute aus tausend Welten besitzt - die Beute, die aus Geschichten und Geheimnissen besteht und ja - für mich ist das genau der richtige Schatz.

Der Titel soll das sein, womit ich mich identifizieren möchte - wohinter ich stehe, und was mich ausmacht: Und das ist die Liebe zu Geschichten, in jeder Form.

Wenn alles glatt geht, könnt ihr den Blog bald auf WWW.DERPAPIERPLANET.DE aufrufen.

Es fehlen noch Kleinigkeiten - ich muss noch schauen, wie ich die Linkliste oben über dem Header geregelt bekomme (ich brauche mehr Dropdowns), außerdem werde ich zurückgehen müssen, um die Header einiger Posts zu korrigieren, da ich nun einen breiteren Content habe. Ich möchte auch die Rezensionsbilder anpassen, was eine Menge Arbeit sein wird, weshalb ich das nach und nach erledigen werde. Aaaber - im Großen und Ganzen steht alles da, wo es stehen soll. 

Ich hoffe ihr begleitet mich weiterhin auf meinem Weg! 

Allerliebste Grüße
Eure Sanne
       
Mittwoch, 17. August 2016

Leselaunen #41

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Gerade lese ich "Talon" von Julie Kagawa und bin bei 47%. In dem Buch geht es um Ember und Dante, Drachengeschwister, die sich in die Welt der Menschen einblenden müssen, um einer Organisation namens Talon zu dienen. In dieser Welt sind Drachen und Menschen nämlich verfeindet - und eine Gruppe namens "The Order" hat sich als Ziel gesetzt, alle Drachen zu vernichten. Bisher gefällt es mir, auch wenn ich nicht sagen kann "wow, wie super!" Ich finde Ember als Protagonistin ein wenig widersprüchlich.. einerseits will sie ein normaler Mensch sein, andererseits will sie alle Regeln brechen und sich in einen Drachen verwandeln können wann sie will. Mir gefällt aber Garret sehr gut - er ist der Junge, der vom Order geschickt worden ist, um die zwei Drachen ausfindig zu machen. Es ist witzig wie ungeschickt er manchmal mit normalen sozialen Interaktionen umgeht. Bin mal gespannt wie das ausgeht.

Momentane Lesestimmung?

Bin momentan nicht so in Lesestimmung, weshalb es auch eeewig dauert bis ich ein Buch durchgelesen habe.

Zitat der Woche?

“You wanted to feel alive, right? It doesn't matter if you're monster or human. Living hurts.” 
--- Victoria Schwab, "This Savage Song"


Und sonst so?

Mit den To Do Listen hat es doch nicht so geklappt, weil sich jeden Tag die Pläne spontan ändern. :( Momentan ist meine Stimmung auch ein wenig wechselhaft, ich bin konstant geladen und kann nicht zur Ruhe kommen. Ich brauche dringend mal einen Tag an dem ich abschalten kann und nicht daran denken muss, was ich noch zu erledigen habe, -seufz-.
Ansonsten freue ich mich über das gute Wetter. Gestern waren wir den ganzen Tag am See und ich hab auch ein bisschen Bräune abbekommen! Morgen gibt's dann ein Filmabend bei einer Freundin und am Wochenende wird der Geburtstag meines Papas gefeiert.

Teilnehmer

       
Sonntag, 14. August 2016

Bookish Sunday #1


Ines von The Call of Freedom & Love hat mit "Bookish Sunday" eine Aktion ins Leben gerufen, bei der an jedem Sonntag eine Frage zum Bloggen/Bücher/Lesen/Cover/Autoren gibt, die jeder auf seinem Blog beantworten kann. Die heutige Frage lautet:

Bei welcher Buchreihe konntest du den Hype nicht verstehen?

       
Samstag, 13. August 2016

Rezension: Magnus Chase und das Schwert des Sommers

Am sechsten Tag unserer Magnus Chase Blogtour gibt es von allen teilnehmenden Blogs eine Rezension zum Buch! Also seht zu, dass ihr die Beitrage von Leselurch, Das Bücherchamäleon, Biblometasia und Liberiarium auf keinen Fall verpasst! :)

Worum geht's?

Seit dem Tod seiner Mutter lebt Magnus auf den Straßen Bostons - seinen Vater hatte er nie kennenlernen dürfen. Umso überraschender ist es, als er erfährt, dass er von den nordischen Gottheiten abstammt. Zu dumm, dass der Zeitpunkt für eine Einführung in die nordische Mythologie nicht unpassender sein könnte, denn gerade bereiten sich sowohl Götter, als auch Riesen, Alben und Zwerge auf die bevorstehende Götterdämmerung vor. Schnell findet sich Magnus im Zentrum des Krieges wieder, denn er muss das lang verschollene Schwert des Sommers finden, um den Frieden zu wahren.

       
Mittwoch, 10. August 2016

Leselaunen #40

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Zurzeit lese ich "This Savage Song" von Victoria Schwab und bin auf Seite 30 von 464. Schwab ist meine liebste Autorin und hab mich deshalb sehr auf dieses Buch gefreut! Es ist eine Art Dystopie in der eine Stadt in zwei Bereichen aufgeteilt wird, in einem leben soweit ich es verstanden habe die Reichen und in dem anderen alles bunt gemischt, unter anderem auch Monster. Es gibt drei Arten von Monster: Corsai, Malchai und Sunai. Man liest zwei Perspektiven im Buch: Zu einem von Kate, die die Tochter von dem Mann ist, der den reichen Distrikt leitet und gerne "böse" sein möchte; und dann gibt es noch August, der ein Sunai ist: Die Art von Monster, die sich durch die Musik die Seelen der Menschen aneignen und sich davon ernähren. Allerdings will August wie ein Mensch sein. Da treffen also zwei völlig verschiedene Welten aufeinander. Mir gefällt das Konzept sehr und ich mag vor allem August sehr gern. Der Schreibstil ist wie immer fabelhaft. Ich bin auch schon gespannt wo das alles hinführen wird. :)

Momentane Lesestimmung?

Kaum verändert zur letzten Woche, nur dass ich irgendwie keine Zeit habe? Es steht jeden Tag etwas an, aber ich versuche mir auch ein wenig Lesezeit einzuräumen.

Zitat der Woche?

“I want to change things on my own terms, to show that there's no right or wrong way to change the world. There's no entry test. You don't need to suck anything up. Pay any dues. Just you and your anger and your voice is enough. If you only have the courage to use it.” 
--- Holly Bourne, "What's A Girl Gotta Do?"


Und sonst so?

Um produktiver zu sein, mache ich mir für jeden Tag eine kleine To Do List mit Aufgaben, die mich weiter bringen, aber nicht überfordern. Es hilft mir mich zu motivieren und Zeit für Dinge einzuräumen, die ich sonst immer vor mir herschiebe. Die Methode gefällt mir auch sehr gut, vor allem das Gefühl von Erfolg, das ich bekomme, wenn ich etwas abhaken kann. So mag ich jetzt jeden Tag gestalten, sodass ich auch wirklich weiß, dass ich etwas gemacht habe und auch kein Tag leer ausfällt.
Außerdem: Bin ich irgendwie die einzige, die sich über das "miese" Wetter freut? Für mich kann der Herbst gar nicht schnell genug kommen, denn ich liebe ihn! Ich freu mich auch schon wieder auf den Zwiebellook, Lederjacken, Stiefel und Schals! Oh Mann, ich vermisse es Schals zu tragen. Wie geht's euch dabei?

Teilnehmer


       
Montag, 8. August 2016

Magnus Chase Blogtour Tag 1: Hallo! Du bist tot!


Herzlich Willkommen zum ersten Tag der Magnus Chase Blogtour! Heute geht es um das Nachleben in der nordischen Mythologie, was, wie ihr gleich sehen werdet, etwas Grundlegendes für die Germanen war. Da unser liebe Magnus mehr oder weniger von so einem Schicksal betroffen ist (wie man gleich auf der ersten Seite erfährt), mag ich euch eine kleine Einführung darüber geben.

       
Donnerstag, 4. August 2016

Ankündigung: Magnus Chase Blogtour




Ihr Lieben! In der Woche vom 8. bis zum 14. August habe ich die Ehre, bei der Magnus Chase Blogtour mitzumachen. Dabei geht es um den ersten Band, "Das Schwert des Sommers", der neuen Romanreihe von Rick Riordan, das beim Carlsen Verlag erschienen ist. 
       
Mittwoch, 3. August 2016

Leselaunen #39

Von Juli bis Oktober vertrete ich die Aktion "Leselaunen" von Novembertochter. Es ist eine Art Zwischenbericht, wodurch ich euch wissen lasse, wie mein Leseverhalten so ist und mein persönliches Leben abläuft. Mitmachen darf natürlich jeder!


Aktuelles Buch?

Gerade lese ich "What's A Girl Gotta Do?" von Holly Bourne und bin bei 47%. Es ist das dritte Buch in ihrer "Normal"-Serie und ich liebe, liebe, liebe es! In der Serie geht es um die drei Freunde Evie, Amber und Lottie. Das erste Buch, "Am I Normal Yet?" konzentriert sich auf Evie, das zweite "How Hard Can Love Be?" auf Amber und dieses hier auf Lottie. Was ich so an diesen Büchern liebe ist, dass sie unglaublich witzig und romantisch sind, aber auch total feministisch! Während Feminismus ein Thema war, was die anderen beiden Bücher zuvor durchlaufen hat, liegt er in What's A Girl Gotta Do? im Fokus. Nachdem Lottie sexuell belästigt wurde hat sie die Nase voll und startet eine Anti-Sexismus Kampagne, in der sie jede Art von Sexismus anspricht, sobald sie sieht. Es ist total witzig, aber auch erschreckend wenn man bedenkt, wie viel Ungleichheit zwischen den Geschlechtern Alltag ist und wir als normal ansehen. Was ich auch so toll an Holly Bourne finde, ist, dass sie auch die Schwierigkeit anspricht, durchgängig politisch korrekt zu sein, womit ich mich zum Beispiel sehr gut identifizieren kann - man möchte natürlich immer das Gute tun, aber manchmal kann es auch ganz schön anstrengend sein.


Momentane Lesestimmung?

Momentan lese ich zig Bücher gleichzeitig, weil meine Stimmung so wechselhaft ist und ich auch oft auf die Bücher, die ich gerade lese, nicht so große Lust habe. Ich würde aber sagen, dass es sonst recht produktiv läuft.

Zitat der Woche?

“You don’t need princes to save you. I don’t have a lot of patience for stories in which women are rescued by men.” 
--- Neil Gaiman, "Der Fluch der Spindel"


Und sonst so?

Wieso ist eigentlich schon August? Der Sommer scheint auch irgendwie verschwunden zu sein (was ich aber eigentlich gar nicht so schlimm finde), weshalb die Tage jetzt öfter im Hause als zu Hause verbracht werden. Die Sachen für die Uni sind alle erledigt und jetzt versuche ich, viel zu unternehmen, aber gleichzeitig auch mit dem Schreiben produktiv zu sein. Jetzt wo ich Ferien habe versuche ich mich ein wenig zu entspannen, aber das klappt nicht so gut. Kennt ihr das Gefühl wenn ihr euch einfach so "blockiert" fühlt? Als wenn ihr ständig unter Strom steht? So geht es mir zurzeit.
Tut mir leid, dass ich es nicht immer schaffe eure Kommentare rechtzeitig zu beantworten! Ich versuche mir mehr Mühe zu geben, aber allgemein ist das gerade so, dass ich nicht immer die Energie für's Bloggen habe. :(

Teilnehmer



Instagram