Donnerstag, 26. Oktober 2017

Nevernight Blogtour, Tag 4: Der Weltenaufbau

Willkommen zu Tag 4 der "Nevernight"-Blogtour! Während wir schon das ein oder das andere über den Hauptcharakter Mia und ihren Begleiter, Herr Freundlich, erfahren haben, möchte ich euch ein wenig über die Welt erzählen, in der sich Mia bewegt. 

Die Republik Itreya und die Hauptstadt Gottesgrab

Itreya ist eine Welt, in der drei Sonnen scheinen.  Eine Nacht, wie wir sie kennen, gibt es nicht - nur "Nimmernächte". Die Sonnen gehen nie unter, außer wenn "Wahrdunkel" herrscht, was jedoch selten passiert.

Ein prominenter Spielort in "Nevernight" ist die Hauptstadt von Itreya, Gottesgrab - die "Stadt der Gebeinen und Brücken". Jay Kristoff erklärt die Stadt als eine Art Gedankenexperiment: Denn dabei handelt es sich um eine Mischung aus dem antiken Rom und dem Venedig der Renaissance.



Wie funktioniert das? Die Geschichte von Gottesgrab erklärt da so einiges. Sogenannte "Königsmacher" wollten die Itreyanische Republik stürzen und die Monarchie wieder einführen. Etwas ähnliches hat sich in der europäischen Geschichte ereignet: Julius Caesar riss als Feldherr im alten Rom mehr und mehr Macht an sich und erklärte sich schlussendlich zum Kaiser auf Lebenszeit, was dem Senat der Republik Rom überhaupt nicht gefallen hat (wie wir alle wissen). Schließlich hatte Rom schon eine Zeit der Könige hinter sich, die sich nicht wiederholen sollte, wofür Caesar mit seinem Leben bezahlen musste. Wie auch die Königsmacher, die fortan als Verräter der Republik gehängt wurden und immer noch geächtet werden. Ab da verlaufen die Geschichtslinien jedoch etwas anders. Caesars Taten hatten einen Nachklang, und schon bald stieg Augustus als Monarch auf und läutete den Beginn der römischen Kaiserzeit ein. In Itreya gab es jedoch keine solche Figur. Der Senat behielt die Macht und Itreya verblieb als Republik bis in die heutige Zeit, die an das Venedig der Renaissance erinnert - eine Metropole für Kaufmänner und Händler. Allerdings ohne eine führende Figur... angeblich.

Auch vom Aussehen fühlt man sich an Rom erinnert, wie zum Beispiel beim Aquädukt, das die Stadt mit Wasser versorgt. Die vielen Flüsse und Brücken und das Klettern von Dach zu Dach erinnern jedoch an Venedig, das man auch mit einer Gondel erkunden kann. Gottesgrab weist aber auch eine einzigartige "Skyline" auf, die auf einer mythischen Erzählung beruht. Die Stadt besteht aus verschiedenen "Körperteilen": Da wären die Rippen, eines der größten Wahrzeichen der Stadt. Es handelt sich dabei um sechzehn verknöcherte Türme, die im Stadtzentrum "aus Brücken und Gebeinen" emporgehoben sind. Laut der Mythen sind es die Rippen der letzten Titanen. Weitere Orte sind das Herz, der Schwerarm, der Schilddarm, aber auch die westliche und östliche Schamgegend bezeichnen Viertel in Gottesgrab.

Um euch ein paar Eindrücke zu vermitteln, wir Gottesgrab aussehen könnte, hab ich euch ein Mood-Board erstellt:


Und nun die Frage für das Gewinnspiel:
Findet ihr es spannend, wenn Autoren sich für ihre fiktiven Orte reale Vorbilder suchen und wenn ja, was findet ihr dabei besonders interessant?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Teilnahmebedingungen:
  • Teilnehmen können alle volljährigen Personen oder ab 14 Jahren mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, die einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben.
  • Um zu gewinnen müssen die jeweiligen Fragen auf den Blogs in den Kommentaren beantwortet werden.
  • Pro beantworteter Frage gibt es ein Los.
  • Die Lose kommen alle in einen Topf, die Gewinner werden per Zufall ausgelost.
  • Die Teilnahme ist vom 25. Oktober 2017 bis einschließlich zum 31. Oktober 2017 möglich.
  • Die Gewinner werden ab dem 01. November 2017 auf den Blogs bekannt gegeben.
  • Keine Barauszahlung. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Versandweg.

Morgen geht es dann bei Miss Foxy Reads weiter, die euch etwas über die Fußnoten in "Nevernight" erzählen wird!

Vielen Dank an Fischer Tor für die Unterstützung dieser Blogtour!
       
Montag, 23. Oktober 2017

Ankündigung: Blogtour zu "Nevernight" von Jay Kristoff

Juhu! Heute beginnt unsere kleine Blogtour zu "Nevernight" von Jay Kristoff, das beim Fischer Tor Verlag erschienen ist. Eine Woche lang soll es auf sieben verschiedenen Blogs über die Stadt Gottesgrab und die Dunkelinn Mia Corvere gehen, die uns mehr über die vielfältige Welt und ihre Schatten erzählen. 

Mit Jay Kristoff bin ich bereits durch "Illuminae" gekommen, ein Science Fiction-Titel, der beim dtv Verlag erschienen ist. Das Buch entstand zusammen mit seiner Kollegin und Freund Amie Kaufman. Während es sich bei diesem Buch um Young Adult handelt, bewegt sich "Nevernight" nicht nur der wegen der Kraftausdrücke, sondern auch wegen der düsteren Welt im Erwachsenen-Fantasy.

Programm


Das Programm der Blogtour bietet auch spannende Beiträge! Den Anfang macht Nicole von About Books am Montag, den 23.10. - also heute! - und stellt euch das Buch vor. Wenn ihr wissen wollt, worum es eigentlich genau in Nevernight geht und ihr schon erste Eindrücke sammeln möchtet, solltet ihr unbedingt bei ihr vorbeischauen!

Am Dienstag, den 24.10. geht es etwas tiefer ins Detail bei Rebecca von Goldblatt, die euch etwas über die Schattenbegleiter der Dunkelinn erzählen wird. Es handelt sich dabei um mysteriöse, aber treue Wesen, über die man nicht viel weiß... vielleicht.

Am Mittwoch, den 25.10. hat Philip von Book Walk etwas in petto: Bei ihm geht es um die Vergangenheit der Protagonistin, Mia, die man über das ganze Buch hinweg begleitet. Scheinbar kennt man sie ganz gut, aber es gibt Geheimnisse, die sich selbst dem Leser nicht offenbaren... oder?

Dann geht es weiter am Donnerstag, den 26.10. und zwar... bei mir! Ich nehme ein wenig Abstand von der Lupenansicht und erzähle euch etwas über die Welt von "Nevernight", insbesondere über die Stadt Gottesgrab und die Rote Kirche und was Jay Kristoff wohlmöglich zu diesen Orten inspiriert haben könnte.

Zum Wochenendstart am Freitag, den 27.10. erklärt euch Julia von Miss Foxy Reads was es mit der Erzählweise in "Nevernight" auf sich hat - und zwar gibt es in diesem Buch eine Menge Fußnoten! Diese treten immer an besonderen Stellen auf. 

Am Samstag, den 28.10. gibt Lena von Lenas Welt der Bücher euch 10 Gründe, warum ihr "Nevernight" lesen solltet. Für den Fall, dass euch die vorherigen fünf Beiträge nicht schon längst überzeugt haben ;)

Den letzten Tag - Sonntag, der 29.10. - schließt Lea von Liberarium die Blogtour mit einem Video ab. Und zwar stellt sie ein Make up-Tutorial bereit, damit ihr beim Lesen auch den richtigen Look habt und euch eigentlich auf der Stelle zu Gottesgrab begeben könnt!

Gewinnspiel

Wenn ihr fleißig die Blogtour verfolgt, soll dies auch belohnt werden: Dank der Unterstützung des Fischer Tor Verlags dürfen wir 3 Exemplare von "Nevernight" verlosen. Dafür müsst ihr lediglich die Fragen am Ende der Blogbeiträge beantworten - dabei gibt es keine falschen Antworten! :) Jeder Kommentar auf den Blogs zählt als Los, also könnt ihr insgesamt sieben Mal für ein Exemplar im Lostopf  landen. Der Gewinner wird am 1. November auf den Blogs bekannt gegeben!


Ich hoffe ihr seid genauso gespannt wie ich auf diese Tour und begleitet uns durch die magische Welt von "Nevernight" :) Ich freu mich euch zu sehen!



Danke an den Fischer Tor Verlag für die Unterstützung dieser Blogtour!
       
Samstag, 21. Oktober 2017

BOOKPLANETARIUM Live Show zu "Illuminae" mit Amie Kaufman & Jay Kristoff


Es ist wieder soweit: Eine weitere Bookplanetarium Liveshow steht bevor! Dafür kommen Lea von Liberarium, Philip von Book Walk und ich in einem "Buchclub" zusammen und besprechen ein von uns ausgewähltes Buch, das wir immer am Ende der vorherigen Liveshow ankündigen, sodass ihr die Möglichkeit habt, es mit uns gemeinsam zu lesen. In den letzten zwei Ausgaben haben wir bereits über "Spiegel des Bösen" von Björn Springorum gesprochen, bei dem der Autor selbst auch dabei  war, und im letzten Monat über beide "Magnus Chase" Bücher von Rick Riordan. 

Morgen, am 22. Oktober um 8.45 Uhr findet unsere nächste Liveshow statt - und zwar steht "Illuminae - Die Illuminae Akten_01" im Vordergrund, ein Science Fiction-Abenteuer in epistolarischer Form. Dank der wundervollen Unterstützung vom dtv Verlag haben wir noch dazu die einzigartige Möglichkeit, die Autoren Amie Kaufman und Jay Kristoff ab 9 Uhr für ein Interview dazu zu holen! Da beide Autoren in Australien leben, findet die Liveshow dieses Mal ein bisschen früher statt, aber es lohnt sich definitiv!

Denn ihr habt die Möglichkeit, den Autoren über den Livechat selbst Fragen zu stellen und könnt in den Lostopf für ein Exemplar von "Illuminae" hüpfen. Beachtet aber, dass die Liveshow ab dem Interview auf Englisch stattfinden wird und dabei der ein oder andere Spoiler auftauchen wird. Seid aber nicht besorgt, bei Verständnisfragen springen wir im Livechat ein und übersetzen euch die Antworten der Autoren in Kürze.

Wir hoffen also, dass ihr am Sonntag Morgen wach ;) und ab 8.45 Uhr dabei seid! Wir freuen uns auf jeden Fall auf die tolle Gelegenheit mit den Autoren zu quatschen!

Bookplanetarium Liveshow zu Illuminae

       
Dienstag, 3. Oktober 2017

Das Lied der Krähen-Blogtour, Tag 2: Rawka


Gestern hat euch Bianca nach Fjerda gebracht, dem eisigen Land im Norden des Festlandes. Heute, am zweiten Tag unserer Blogtour zu "Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo, das am 2. Oktober bei Droemer Knaur erschienen ist, bringe ich euch weiter in den Süden nach Rawka und erzähle euch etwas über die Kultur und die Grischa, die dieses Land ihr zu Hause nennen - wie auch Nina Zenik, eine Grischa, die ein Teil der Krähen bildet.

       
Sonntag, 1. Oktober 2017

Ankündigung: Das Lied der Krähen Blogtour

Es ist endlich Oktober - und damit herzlich Willkommen in meinem Lieblingsmonat! Es steht in den nächsten 30 Tagen so viel an, und gleich morgen wird auch durchgestartet: Denn zum Erscheinungstermin von "Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo beim Droemer Knaur Verlag beginnt unsere Blogtour "Eine Reise durch Länder und Kulturen" des Grischauniversums. Vom 02.10. bis zum 06.10. besucht ihr auf fünf verschiedenen Blogs und erfahrt mehr über die Schauplätze und Herkunft der sechs Hauptcharaktere des Buches.

Programm

Am Montag, den 02.10., beginnt Bianca von Literatouristin die Reise im Norden des Festlandes, nämlich im Fjerda - die eisige Heimat der Hexenjäger Drüskelle und Herkunftsland von der Krähe Matthias.  
Am Dienstag, den 03.10., führe ich euch weiter in die Mitte des Landes, gen Süden nach Rawka. Hier kommen die Meister der "Kleinen Künste" her und werden auch dort ausgebildet: Die Grischa. Die Krähe Nina nennt Rawka ihr Zuhause. 
Am Mittwoch, den 04.10., geht es mit Julia von Miss Foxy Reads in den südlichsten Teil des Festlandes, nämlich nach Shu Han. Dieses Land befindet sich seit Jahren im Krieg mit Rawka und ist bekannt dafür, sich über die Grenzen zu schleichen und Grischa zu entführen. 
Am Donnerstag, den 05.10., geht es mit Anna von Ink Of Books über die wahre See hinüber zu Nowij Sem, ein - wie der Name schon verrät "neues", damit sehr junges Land, das überwiegend aus Ackerland besteht. Die Krähe Jesper kommt aus Nowij Sem. 
Am Freitag, den 06.10., tretet ihr die Reise mit Vanessa von Biblometasia nach Kerch an, eine Insel im Süden der Wahren See, Handelsmetropole und der Hauptspielort von "Das Lied der Krähen". 
Das Coolste: Ihr könnt bei dieser Blogtour etwas gewinnen! Und zwar erhält der Gewinner ein Exemplar von "Das Lied der Krähen", ein dazu passenden Button und eine Halskette. Um im Lostopf zu landen, müsst ihr lediglich die Fragen auf den teilnehmenden Blogs beantworten - vergesst nicht, eure eMail-Adresse zu hinterlassen, damit wir euch kontaktieren können!*

Ich freue mich schon sehr, euch die Welt von "Das Lied der Krähen" vorzustellen und eure Neugier zu wecken! Leute, die bereits die "Grischa"-Reihe aus dem Carlsen Verlag gelesen haben, werden sicher den ein oder anderen Ort wiedererkennen ;)

Was erwartet ihr von "Das Lied der Krähen" und freut ihr euch schon auf das Buch? :)

Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Unterstützung bei dieser Blogtour!


* Teilnahmebedingungen:
1. An der Verlosung teilnehmen darf jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, der über das Formular auf den teilnehmenden Blogs kommentiert.
2. Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben.
3. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Ihr seid damit einverstanden, dass euer Name bei der Gewinnerverkündung genannt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
4. Die Verlosung läuft vom 02.10.17 - 13.10.17, Die Gewinnerverkündung findet hier auf den jeweiligen Blogs statt. Ihr habt daraufhin Zeit, euch innerhalb von 72 Stunden zu melden – geschieht dies nicht, losen wir erneut aus. Daher ist es dringend ratsam eine Mailadresse zu hinterlassen! 
5. Bianca (Literatouristin) erhält für die Versendung des Gewinns euren vollen Namen und eure Adresse.

Instagram